Sie sind hier

Radfahrtraining für Frauen aus aller Welt

#BIKEYGEES

Fahrradreparatur
Fahrradreparatur © A. Krüger

Einleitung

Bei #BIKEYGEES geht es nicht nur darum, Frauen das Fahrradfahren beizubringen, sondern auch insbesondere um Empowerment und Unabhängigkeit, Integration und Gemeinschaft. CO2-neutrale Mobilität und Freude an der Bewegung gehören ebenso zu den Grundsätzen, die der Verein den Frauen vermitteln möchte. In vielen Ländern, aus denen die Teilnehmerinnen kommen, gilt Fahrradfahren für Frauen jedoch als unsittlich und ist deswegen eher Männersache. In weiten Teilen Afghanistans und im Iran ist es ihnen sogar verboten. Die Frauen erledigten deshalb früher die meisten ihrer Wege im Alltag zu Fuß. In Berlin aber sind die Strecken von A nach B oft weit und unattraktiv. Viele der Unterkünfte für Geflüchtete liegen meist weit weg von wichtiger Infrastruktur und sie fühlen sich oft isoliert. Im Gegensatz zu ihren Heimatländern ist die Straße hier außerdem selten ein Ort der Begegnung und des Austausches. Das Fahrrad kann ihnen dabei helfen, mobil zu sein und ihr neues Lebensumfeld eigenständig zu erkunden. Es wird so zum grundlegenden Baustein für die (Rück-)Erlangung individueller Mobilität und erleichtert ihnen die selbstbestimmte und unabhängige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Daher ist es uns jenseits des interkulturellen Aspekts wichtig, die Möglichkeit des Radelns als nachhaltigen Ansatz zur Gewährleistung von Mobilität und Unabhängigkeit zu betrachten. Die Initiative soll Perspektiven und Hoffnung derer bestärken, die durch den Verlust ihrer Heimat eigene Handlungsräume verloren haben. #BIKEYGEES bietet den Frauen einen sicheren Raum, in dem sie eben diese Angst überwinden und sich ohne Vorurteile frei bewegen können.

Durchführung

Im Herbst 2015, zur Hochphase ankommender Schutzsuchender, halfen die Gründerinnen Annette Krüger und Anne Seebach, wie viele andere Ehrenamtliche auch, in Berlins Notunterkünften aus. Beide wollten mehr machen, effektiver helfen, Gutes tun und fanden schnell einen ganz eigenen Weg. Mit nur drei Fahrrädern, fünf Freundinnen und einem leeren Supermarktparkplatz gab es zuerst spontanen und dann immer organisierteren Fahrradunterricht für geflüchtete Frauen. Diese Ideee stieß auf großes Interesse, so dass man im Jahr 2016 gemeinsam #BIKEYGEES gründete – eine Kombination aus Fahrrad / Bike und Flüchtling / Refugees – und als gemeinnützigen Verein für Bildungs- und Kulturarbeit anmeldete.

Der Unterricht ist für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren gedacht. Die Kurse richten sich nicht nur an Geflüchtete, sondern alle Frauen sind willkommen, egal wie alt sie sind, wo sie herkommen oder welcher Religion sie angehören. Neben dem Fahrtraining werden die Frauen auch über die Verkehrsregeln informiert. Dies ist wichtig, um sich auch während des Fahrradfahrens auf der Straße sicher bewegen zu können. Neben dem Erklären der Verkehrsregeln tauschen sich die Frauen auch über alltägliche Dinge aus und haben die Chance sich in ungezwungener Atmosphäre besser kennenzulernen. Der Kurs bedeutet für die meisten Mädchen und Frauen einen großen Schritt Richtung Selbständigkeit und Unabhängigkeit.

Fazit

Der Verein #BIKEYGEES e.V. versucht mit seinem ganzheitlichen Ansatz, unterschiedlichste Aspekte wie Empowerment, Unabhängigkeit, CO2-neutrale Mobilität, Bewegung an der frischen Luft, Lebensfreude und gemeinsame Erfolgserlebnisse miteinander zu vereinen. Darüber hinaus schlägt er die Brücke zwischen körperlicher Bewegung, Ausgelassenheit und Freude zum aktiven Einsatz des neu erworbenen Sprachschatzes. Das gemeinsame Ziel führt zum Abbau von Berührungsängsten auf allen Seiten.

Bisher haben mit dem #BIKEYGEES e.V. mehr als 900 Frauen in Berlin und Brandenburg das Radfahren erlernt. Es konnten über 200 Fahrradsets ausgehändigt werden. Die Wichtigkeit von #BIKEYGEES spiegelt sich auch u.a. in den zahlreichen Auszeichnungen wieder, wie z.B. mit dem Hatun-Sürücü-Preis 2017 oder dem Deutschen Fahrradpreis 2018.

Evaluation

Evaluation: 
nein

Projektträger & Beteiligte

Projektleitung: 

Annette Krüger
#BIKEYGEES e.V.
E-Mail: annette@bikeygees.org
Internet: www.bikeygees.org

 

Laufzeit

Dauermaßnahme: 
ja
Projektstart: 
Oktober 2015

Öffentlichkeitsarbeit & Dokumentation

Meta-Info
Stand der Information
8. April 2020
Autor
Annettte Krüger
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Berlin