Sie sind hier

Webinar

„Pedelec statt Auto – aber sicher!“ Vorstellung des NRVP-Projekts zur Erhöhung der Verkehrssicherheit von Pedelec-Nutzenden

Tastatur
© Doris Reichel
Art der Veranstaltung E-Learning
Ort Internet
Datum 05. November 2019
Status Noch freie Plätze

Webinar

Referenten: Rainer Hauck und Luzia Jung, VCD

Rund 5,5 Millionen Pedelecs sind in Deutschland unterwegs – Tendenz steigend. Aufgrund der Motorunterstützung sind Pedelecs i.d.R. schneller als herkömmliche Räder, haben größere Reichweiten und können auch auf bergigen Strecken ohne größere Anstrengungen genutzt werden. Das macht sie zu einer sinnvollen Alternative zum eigenen Auto. Allerdings fehlt es vielen Pedelec-Fahrenden an Wissen und Erfahrung im sicheren Umgang mit dem Pedelec, was sich im Vergleich zum Fahrrad in höheren Unfallzahlen niederschlägt. Der Vortrag bietet Einblick in die Bereiche Unfallrisiken, Gesundheitsförderung und Verhaltens- und Verhältnisprävention (z. B. wie die Nachfrage nach Pedelec-Kursen gesteigert werden kann). Es wird dargelegt, wie Menschen in allen Lebenslagen sicher und gesund mit dem E-Rad unterwegs sein können und wie das Pedelec als sichere, gesunde und umweltverträgliche Alternative zum Pkw weiter etabliert und so der (E-)Radverkehrsanteil gegenüber dem motorisierten Individualverkehr erhöht werden kann.

Informationen zu den technischen Voraussetzungen zur Webinar-Teilnahme finden Sie hier.

Tag: 

05.11.2018

Tagespunkt: 

13:55 | Einlass in den Webinarraum

14:00 | Begrüßung und Einführung (Fahrradakademie)

14:10 | Fachvortrag (Referentin/Referent)

14:45 | Fragerunde / Q & A

15:00 | Ende der Veranstaltung

Webinar: „Pedelec statt Auto – aber sicher!“ Vorstellung des NRVP-Projekts zur Erhöhung der Verkehrssicherheit von Pedelec-Nutzenden (05.11.2019)

Teilnahmebedingungen: 

Informationen zum Datenschutz
Die Difu gGmbH verarbeitet Ihre bei der Anmeldung zu dieser Difu-Veranstaltung erhobenen Daten nur zur Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Dazu gehört auch, dass Sie bei der Anmeldung zu dem Webinar Ihren Namen, ggf. Ihre Institution und Ort zur Ermöglichung des Austauschs zwischen den Teilnehmenden angeben.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister*innen. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sie können unter den gesetzlichen Voraussetzungen Auskunft, Berichtigung, Löschung oder die eingeschränkte Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, der Verarbeitung widersprechen oder Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen (per E-Mail an datenschutz@difu.de oder postalisch). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Bst. b) (Vertrag) und c) (steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) DS-GVO.

Sie haben zudem das Recht zur Beschwerde über diese Datenverarbeitung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz. Bei Fragen können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte wenden: datenschutz@difu.de.

Formular bitte vollständig ausfüllen
Veranstaltungsort
Internet, Deutschland
Veranstalter
Fahrradakademie - Vernetzung, Fortbildung und Informationen für Kommunen
Ansprechpartner
Simone Harms
Tel.: 030/39001-132
Fax.: 030/39001-241
 
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Fahrradakademie
Zimmerstraße 13–15
10969 Berlin

E-Mail: fahrradakademie@difu.de
Internet: www.fahrradakademie.de

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt. Die Webinarunterlagen werden grundsätzlich nur an Teilnehmende ausgegeben.

Anmeldeschluss

Der Anmeldeschluss ist am Vortag des Webinars um 12:00.

Meta-Infos
Stand der Information 5. November 2019
Region Deutschland, Weltweit
NRVP-Handlungsfelder Infrastruktur, Kommunikation
Themenfelder Infrastruktur, Veranstaltungen
Schlagworte E-Learning, Webinar