Sie sind hier

Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln

358 Ergebnisse
Fahrradverleihsystem WK-Bike in Bremen
Fahrradverleihsystem WK-Bike Bremen
Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) begrüßt die Ausweitung des Angebots beim Fahrradverleihsystem WK-Bike Bremen. Die ersten 30 Minuten jeder Fahrt sind nun für MIA- und MIAplus-Inhaberinnen und -Inhaber kostenlos. Das gilt auch bei mehreren Ausleihen pro Tag.
5. Februar 2019 | Nachrichten > Bremen
StadtRAD Hamburg 2.0 mit Lastenpedelecverleih
Countdown für StadtRAD Hamburg 2.0 läuft
StadtRAD Hamburg 2.0 startet am 1. Februar 2019. Erstmals in einem deutschen Fahrradverleihsystem werden auch Lastenräder mit elektrischer Unterstützung angeboten. Innerhalb der zehnjährigen Vertragslaufzeit soll die Gesamtflotte auf 4.500 Räder, 70 Lasten-Pedelecs und 350 Ausleihstationen...
26. Januar 2019 | Nachrichten > Hamburg
Mobilstationen fördern ein inter- und multimodales Verkehrsverhalten
Nahverkehr Rheinland (NVR)
Der Nahverkehr Rheinland (NVR) und seine politischen Gremien sind sich einig, die Vernetzung einzelner Mobilitätsformen weiter zu fördern. Daher wird der NVR in Zusammenarbeit mit dem Zukunftsnetz Mobilität NRW den Aufbau eines flächendeckenden Netzes an Mobilstationen vorantreiben.
21. Januar 2019 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Unterwegs ohne eigenes Auto? Senator Jens Kerstan zeigt Alternativen.
Gemeinsame Aktion der Umweltbehörde und des Abendblatts
Für drei Monate auf das eigene Auto verzichten und dafür alle Möglichkeiten prüfen, die es gibt, um in Hamburg herumzukommen – das ist 'Steig um', die neue Aktion der Behörde für Umwelt und Energie und des Abendblatts. Fünf Testpersonen bekommen dafür 400 Euro monatlich.
20. Januar 2019 | Nachrichten > Hamburg
Das neue wupsiRad Leverkusen vor der Probefahrt
"wupsiRad"
Im März 2019 wird das Fahrradverleihsystem in Leverkusen als Teil des städtischen Mobilitätskonzeptes mit 300 Leihfahrräderan den Start gehen. Der Auftrag wurde an das Unternehmen nextbike vergeben. Als exklusiven Sponsor konnten die Kommune und der städtische Mobilitäsdienstleister "wupsi" die...
2. Januar 2019 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Christoph Diener, Leiter der IKEA-Filiale Freiburg, Philipp Rovedo, Lastenvelo Freiburg, Oliver Benz, Vorstand der Freiburger Verkehrs AG, fuhren die Lastenvelos schon mal Probe
Kooperation von VAG und IKEA in Freiburg
Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) und das Möbelhaus IKEA kooperieren in Sachen Elektromobilität schon seit 2013 sehr erfolgreich mit dem Angebot "schlaue(r) Kombi". Nun wurden, in Kooperation mit LastenVelo Freiburg, drei E-Lastenräder unter dem Namen "Flottes 3Rad" in das umweltfreundliche...
12. Dezember 2018 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Visualisierung der Fahrradboxen
Projekt "DEIN RADSCHLOSS" in NRW
Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) plant, das System auszubauen und an weiteren Standorten, sowohl in bereits teilnehmenden als auch in weiteren Kommunen, weitere Fahrradstellplätze anzubieten. Um die nötigen Investitionen zu finanzieren, können interessierte Städte und Kreise Fördermittel nach...
10. Dezember 2018 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Förderbescheid Fahrradparkhaus Rosenheim - V.l.n.r.: Helmut Cybulska, Baudezernent; Gabriele Bauer, Oberbürgermeisterin; Hans Reichhart, Bayerischer Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr
886 Fahrradstellplätze für 3,3 Millionen Euro
Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart will die verschiedenen Verkehrsmittel besser miteinander vernetzen. Besonders in der Kombination von Fahrrad und ÖPNV sieht er ein gigantisches Potenzial: "Jeder Pendler, der mit dem Fahrrad zum Bahnhof fährt, entlastet den Verkehr auf den Straßen." Das...
9. Dezember 2018 | Nachrichten > Bayern
Bird E-Scooter kommen nach Bamberg
Erstmals in Deutschland
Bird, Marktführer im E-Scooter-Sharing Service, und die Stadtwerke Bamberg haben eine Kooperation zum Aufbau eines Verleihsystems für E-Scooter in der fränkischen Universitätsstadt angekündigt. Ab Dezember 2018 sollen in einem Feldtest Testfahrer mit einer Sondergenehmigung die E-Tretroller nutzen...
1. Dezember 2018 | Nachrichten > Bayern
Logo des NRVP-Projekts "Zukunft der Mobilitätskette - das Fahrrad als Scharnier"
ÖPNV und demografischer Wandel
DVor dem Hintergrund des demografischen Wandels in Deutschland wurde die Vereinbarkeit von Fuß- und /Radverkehr mit dem ÖPNV am Beispiel des Großraums Braunschweig untersucht. Dabei wurden verallgemeinerbare Potenziale für eine inter-/multimodale Mobilität in einer alternden Gesellschaft aufgezeigt.
28. November 2018 | Praxisbeispiel > Niedersachsen

Seiten

Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln abonnieren