Sie sind hier

Verkehrsverhalten

59 Ergebnisse
Ein anderer Stadtverkehr ist möglich - Neue Chancen für eine krisenfeste und klimagerechte Mobilität
Difu-Studie im Auftrag der Agora Verkehrswende
Durch Corona probten Städte neue Ansätze im Verkehr. Was kann aus Städten werden, wenn sich solche Ansätze verstetigen ließen? Wie können Kommunen gleichzeitig eine krisenfeste und klimagerechte Mobilität für alle gewährleisten, aufbauend auf einem leistungsfähigen öffentlichen Verkehr? Und was...
16. September 2020 | Nachrichten > Deutschland
Innensenator Andy Grote und der Verkehrssenator Anjes Tjarks vor dem Motiv der Verkehrssicherheitskampagne "Hamburg gibt Acht!" mit der zu einem Mindestüberholabstand von 1,5 m aufgerufen wird
Sicherheitskampagne für mehr Miteinander im Straßenverkehr
Um die Bedeutung des Mindestabstands noch stärker ins allgemeine Bewusstsein zu rufen, wird die Verkehrssicherheitskampagne "Hamburg gibt Acht!" im September 2020 mit einem neuen Motiv fortgesetzt. Das Motiv ist ab auf Bussen, Taxen, Lastenfahrrädern und Roadside Screens zu finden und soll auf...
2. September 2020 | Nachrichten > Hamburg
Unfallrisiko Parken für zu Fuß Gehende und Radfahrende
Unfallforschung der Versicherer (UDV)
Fast jeder fünfte innerörtliche Unfall mit Personenschaden im Fußgänger- und Radverkehr steht im Zusammenhang mit dem Parken. Sogenannte Dooring-Unfälle und Unfälle mit Sichtbehinderungen durch parkende Fahrzeuge geschehen besonders häufig. In einem Forschungsprojekt wurden Empfehlungen erarbeitet...
15. Juli 2020 | Nachrichten > Deutschland
Logo der Kampagne
Forschungsvorhaben Geisterradeln: Kampagne entwickelt

Im Rahmen eines aus Mitteln des Nationalen Radverkehrsplanes und der AGFK-Th geförderten Forschungsvorhabens wurde eine Kampagne entwickelt, die für die Gefahren des Geisterradelns sensibilisieren soll. Diese GEISTERRADEL-Kampagne läuft derzeit in der Stadt Erfurt mit großformatigen Motiven.

22. Juni 2020 | Nachrichten > Deutschland
Städte in Bewegung
DLR und Agora Verkehrswende
Die Untersuchung "Städte in Bewegung. Zahlen, Daten, Fakten zur Mobilität in 35 deutschen Städten" umfasst 106 Seiten und enthält vor allem kurze Profile von 35 Städten mit Angaben zur Bevölkerungsstruktur und zur Nutzung der verschiedenen Verkehrsmittel. Hauptdatengrundlage ist die Studie "...
6. Juni 2020 | Nachrichten > Deutschland
BW-Verkehrsminister Hermann im Rahmen der Veranstaltung MobilitätsIMPULSE
"MobilitätsIMPULSE" Baden-Württemberg
Im Rahmen der MobilitätsIMPULSE, einer Veranstaltungsreihe des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg, wurde über die Mobilitätswende in und nach Zeiten von Corona diskutiert. In dem erstmals digitalen Format debattierte Verkehrsminister Winfried Hermann mit seinen Gästen und 600 Teilnehmenden: Ist...
23. Mai 2020 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Notarztwagen bei einem Rettungseinsatz
Welche Unfallarten fürchten ältere und mittelalte Radfahrende am meisten?
Sowohl in Ländern mit geringer als auch in Ländern mit hoher Radverkehrsbeteiligung ist die Wahrscheinlichkeit, dass Radfahrende bei Alleinunfällen schwere Verletzungen erleiden, wesentlich höher als bei Unfällen mit Fahrrädern unter Beteiligung von Kraftfahrzeugen, die Wahrnehmung ist aber eine...
9. Mai 2020 | Nachrichten > Belgien, Niederlande
Fahrradparkhaus am Bahnhof Bernau bei Berlin
NRVP-Projekt "Fahr-Rad-zum-Zug" der Allianz pro Schiene
Fast die Hälfte der deutschen Pendler kann sich vorstellen, für den Weg zur Arbeit auf die umweltfreundlichen Verkehrsträger Rad und Zug zu setzen. In einer deutschlandweiten repräsentativen Forsa-Umfrage gaben 44 Prozent der Befragten an, sich eine Kombination von Fahrrad und Zug auf ihren...
16. April 2020 | Nachrichten > Deutschland
Gezondheidscalculator modal shift
Flämischer "Gezondheidscalculator modal shift"
Der Gesundheitsrechner Modal Shift berechnet die sozialen Gesundheitsgewinne in Euro, die durch den Umstieg vom Auto auf aktive Mobilitätsformen entstehen. Das Tool schafft einen Überblick wie sich die Verhaltensänderungen auswirken, die durch durch bestimmte Maßnahmen realisiert werden können.
10. März 2020 | Nachrichten > Belgien
Radfahrer auf der Straße
Kostenvergleich Auto - Fahrrad - Fußverkehr in der EU
Für die Studie "The Social Cost of Automobility, Cycling and Walking in the European Union" wurden die üblichen Kosten-Nutzen-Analysen für den Verkehrsbereich um viele bisher unterschlagene Parameter ergänzt, im Ergebnis verursachen Autofahrten in der EU externe Kosten von 11 Cent pro Kilometer,...
15. Februar 2020 | Nachrichten > Europa / EU

Seiten

Verkehrsverhalten abonnieren