Sie sind hier

Priorisierung

26 Ergebnisse
Auszeichnung "Radwende jetzt" für Heidelberg - Greenpeace lobt städtisches Engagement bei der Radverkehrsförderung
Greenpeace lobt städtisches Engagement bei der Radverkehrsförderung
Greenpeace würdigt insbesondere einen provisorischen Radfahrstreifen auf Kosten einer Kfz-Fahrspur. Die Auszeichnung "Radwende Jetzt" soll die Stadt dazu motivieren, weitere Strecken temporär den Radfahrenden zur Verfügung zu stellen. Heidelbergs Stadtverwaltung will den Rad- und Fußverkehr nicht...
19. November 2020 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Stausee Haltern am See
Römer-Lippe-Route für Alle

Mit dem Projekt Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route hat die Ruhr Tourismus GmbH die Möglichkeit eines barrierefreien Radtourismus untersucht. Dafür wurden einzelne Abschnitte und Einrichtungen des Radfernwegs beispielhaft barrierefrei gestaltet.

24. April 2020 | Praxisbeispiel > Nordrhein-Westfalen
Logo des Zweirad-Industrie-Verbands
Parlamentarischer Abend des Zweirad-Industrie-Verbandes (ZIV)
Wie kann man mehr Menschen motivieren aufs Fahrrad umzusteigen? Welche Rahmenbedingungen sind notwendig und welche Anreize funktionieren? Diese Fragen diskutierte der ZIV im Rahmen eines Parlamentarischen Abends am 15. November 2019 in Berlin in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft mit...
16. Oktober 2019 | Nachrichten > Deutschland
An einer Uferbefestigung abgestellte Fahrräder
Probeweise Öffnung für den Fuß- und Radverkehr

Das nördliche Mainufer – Mainkai, Untermainkai – wird zwischen der Untermainbrücke und der Alten Brücke probeweise für ein Jahr für den Kfz-Verkehr gesperrt. Im kommenden Jahr wird dann Bilanz gezogen und entschieden, ob die temporäre Öffnung der Mainuferstraße für Radfahrer und Fußgänger...

27. Juli 2019 | Nachrichten > Hessen
Symbol der Radlhauptstadt München
Umweltfreundliche Mobilitätsformen sollen gestärkt werden
München hat sich offiziell für die Verkehrswende entschieden. Der Stadtrat hat am 13.02.2019 beschlossen, dass die bayerische Landeshauptstadt künftig verstärkt auf umweltfreundliche Mobilitätsformen setzen soll. Öffentliche Flächen sollen zugunsten von öffentlichen Verkehrsmitteln, Fußgängern und...
16. Februar 2019 | Nachrichten > Bayern
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von "Dein Radbüro Wiesbaden": Rosa Jahn, Jörg Madwig, Carola Pahl, sowie der Abteilungsleiter Verkehrsplanung Dr. Uwe Conrad und Verkehrsdezernent Andreas Kowol.
Anlaufstelle für alle Radverkehrs-Belange
Am 13.09.2018 wurde das neue Wiesbadener Radverkehrsbüro vorgestellt, das alle Planungskompetenzen bündelt und als Anlaufstelle für alle Radverkehrs-Belange dient. Ausgestattet mit einem eigenen Budget soll das Büro außerdem das Radfahren mit eigenen Öffentlichkeitskampagnen, Modellprojekten und...
14. September 2018 | Nachrichten > Hessen
Titel der von einer Expertengruppe lancierten EU Cycling Strategie
Handlungsempfehlungen an EU-Exekutive überreicht
2015 endete ein Verkehrsministertreffen in Luxemburg mit dem Beschluss einer gemeinsamen Deklaration zur Förderung des Radverkehrs. Nun wurde im Rahmen der Konferenz "Velo-city 2017" der EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc eine strategisches Dokument überreicht, das skizziert, wie eine umfassende...
19. Juni 2017 | Nachrichten > Europa / EU
Fahrradparkhaus mit 400 Stellplätzen
Radverkehrsförderung der Stadt Ingelheim am Rhein
Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur sind notwendig, um den Radverkehrsanteil in einer Stadt zu steigern. Nur mit einer Vielzahl von infrastrukturellen Verbesserungen erreicht man, dass der Radfahrer als gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer betrachtet wird.
29. Juli 2016 | Praxisbeispiel > Rheinland-Pfalz
Logo des Zweirad-Industrie-Verbands
Mitgliederversammlung des Zweirad-Industrie-Verbandes (ZIV)

Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. ist die nationale Interessenvertretung und Dienstleister der deutschen und internationalen Fahrradindustrie. Dazu gehören Hersteller und Importeure von Fahrrädern, Fahrradkomponenten, Zubehör und E-Bikes.

17. Mai 2016 | Nachrichten > Deutschland
Saarland-Symbol
Saarland investiert in Radverkehr

Fast zwei Millionen Euro fließen 2016 in die Verbesserung des saarländischen Radwegenetzes. Verkehrsministerin Anke Rehlinger sagte, Schritt für Schritt würden Lücken und Schwachstellen beseitigt. Das Saarland beteiligt sich ab Mai auch an der Kampagne "Stadtradeln".

16. März 2016 | Nachrichten > Saarland

Seiten

Priorisierung abonnieren