Sie sind hier

Einkauf

9 Ergebnisse
Flyerbild 2Rad - 1Kauf - 0Emission
Radverkehr als Perspektive für den innerstädtischen Einzelhandel
Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern auf der Schönhauser Allee in Berlin wurden aktiviert, sich mit ihrem räumlichen Umfeld unter dem Gesichtspunkt der (Kunden)Mobilität auseinanderzusetzen und dieses fahrradfreundlich mitzugestalten.
31. Januar 2019 | Praxisbeispiel > Berlin
Christoph Diener, Leiter der IKEA-Filiale Freiburg, Philipp Rovedo, Lastenvelo Freiburg, Oliver Benz, Vorstand der Freiburger Verkehrs AG, fuhren die Lastenvelos schon mal Probe
Kooperation von VAG und IKEA in Freiburg
Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) und das Möbelhaus IKEA kooperieren in Sachen Elektromobilität schon seit 2013 sehr erfolgreich mit dem Angebot "schlaue(r) Kombi". Nun wurden, in Kooperation mit LastenVelo Freiburg, drei E-Lastenräder unter dem Namen "Flottes 3Rad" in das umweltfreundliche...
12. Dezember 2018 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Lastenräder von Frieda & Friedrich an der Elbe in Dresden
Inspiration zur Fahrrad- statt Autonutzung

"Frieda & Friedrich" ist ein gebührenfreier Lastenrad-Verleih des ADFC Dresden. Das Projekt wurde als niederschwelliges Angebot ins Leben gerufen, um die Sichtbarkeit von Lastenrädern in Dresden zu erhöhen.

28. Juli 2018 | Praxisbeispiel > Sachsen
Die Rikscha-Cargoversion eines Elektro-Lastenfahrrades kann in dem ein Kubikmeter großen Frachtraum gut 70 bis 80 Kilogramm transportieren
Logistiker der Uni Magdeburg entwickeln Lastenradverleih

Logistiker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg unterstützen das schwedische Möbelhaus IKEA dabei, ein nachhaltiges Verkehrskonzept umzusetzen. Am Lehrstuhl für Logistik entwickelte Prof. Dr.-Ing. Hartmut Zadek gemeinsam mit dem Umweltamt der Landeshauptstadt Magdeburg und Studierenden...

8. September 2017 | Nachrichten > Sachsen-Anhalt
Knackige Äpfel zu knackigen Argumenten
Öffnung der Altstadt für den Radverkehr
Anlässlich der Öffnung der Regensburger Altstadt für den Fahrradverkehr, startet die Stadt Regensburg eine Kampagne für ein besseres Miteinander im städtischen Verkehr. "Respekt-bewegt: Gemeinsam achtsam durch die Altstadt" steht für Rücksichtnahme und Toleranz aller Verkehrsteilnehmer.
1. Juli 2016 | Praxisbeispiel > Bayern
Fahrradservice des lokalen Einzelhandels

Im Einkaufsverkehr hat das Fahrrad noch ungenutzte Potenziale. Erfolgreiche Strategien zur Erhöhung des Radverkehrsanteils im innerstädtischen Einkaufsverkehr lassen sich zumeist nur durch die Zusammenarbeit mehrerer Akteure umsetzen.

1. Juli 2011 | Forschung Radverkehr >
Mit dem Fahrrad zum Einkaufen

Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise und gewandelter Lebensstile nutzen immer mehr Menschen auf ihren alltäglichen Wegen das Fahrrad. Auch für den Einkaufsverkehr gewinnt die emissionsfreie Mobilität auf zwei Rädern somit an Bedeutung.

1. April 2011 | Forschung Radverkehr >
Stromtankstelle in Salzburg

Während elektrounterstützte Kleinfahrzeuge ursprünglich das Image eines Fahrzeugs für Senioren hatten, erleichtert das Pedelec allen das Fahren bei Steigung, Gegenwind, längeren Pendlerdistanzen und mit höherer Geschwindigkeit. Zunehmend wird auch die Möglichkeit größerer Tagesetappen bei...

1. Februar 2011 | Forschung Radverkehr >
Projektlogo
Kampagne des BUND
Wesentliches Ziel des Projekts war es, den Anteil des Radverkehrs im Bereich Einkaufsverkehr zu steigern. Auf nationaler Ebene wurde in Zusammenarbeit mit den Umwelt-, Verkehrs- und Einzelhandelsverbänden sowie den kommunalen Spitzenverbänden eine Handlungsstrategie entwickelt. Dabei wurden lokale...
1. Februar 2009 | Praxisbeispiel > Deutschland
Einkauf abonnieren