Sie sind hier

Oeffentlichkeitsarbeit

123 Ergebnisse
"Fahrradwirtschaft Insight" für Zielgruppe der Entscheider
Kommunikation verbessern - Einblicke geben
Der "Informationsdienst Fahrradwirtschaft" (IFW) wurde gegründet, um die die Lobbyarbeit der Fahrradbranche zu unterstützen. Ziel dabei ist es, Entscheider*innen aus Politik und Verwaltung regelmäßig mit Daten und Fakten aus der Wirtschaft zu versorgen, damit die tatsächliche ökonomische Relevanz...
10. Juni 2021 | Nachrichten > Deutschland
"Radverkehr neu denken" - Fahrradmobilitätskonzept 2021
"Radverkehr neu denken"
Niedersachsens Verkehrsminister Althusmann will den "Zweirad-Boom in Niedersachsen nachhaltig unterstützen" und hat am 30. März 2021 ein Fahrradmobilitätskonzept vorgestellt, das 50 Maßnahmen in insgesamt sieben Handlungsfeldern rund um die Radverkehrsförderung identifiziert, um bis 2025 noch mehr...
30. März 2021 | Nachrichten > Niedersachsen
RAD.SH-Kommunikationspaket für die Einführung einer Fahrradstraße
Kommunale Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Fuß- und Radverkehrs in Schleswig-Holstein e.V. (RAD.SH)
Umfragen zeigen, dass nur ein Drittel der BürgerInnen die Regelungen einer Fahrradstraße kennt – entsprechend hoch sind auch die Vorbehalte. RAD.SH bietet deshalb seinen Mitgliedskommunen ein Kommunikationspaket für die Einführung einer Fahrradstraße an, bestehend aus einer Flyervorlage, Postkarten...
20. März 2021 | Nachrichten > Deutschland, Schleswig-Holstein
"Plane Deine Stadt!" - AGFS-Berufskampagne für Nachwuchs-Verkehrsplaner/-innen
Ein Informationsportal und drei Aktionsmodule
Die Tragweite infrastruktureller Ideen, Konzepte und Entscheidungen von Planer/-innen für Mensch, Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft und Klima wird gemeinhin unterschätzt, weil sie zu wenig kommuniziert wird. Dem will die digitale Informationskampagne "Plane Deine Stadt!" entgegenwirken und Schüler/-...
6. Februar 2021 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Radkultur Baden-Württemberg
RadKULTUR Baden-Württemberg
Ein vielfältiges und buntes Jahresprogramm rund ums Radfahren erwartet die 17 Städte und Landkreise in Baden-Württemberg, die in diesem Jahr die Förderung des Landes im Rahmen der Initiative RadKULTUR erhalten. Noch nie in der Geschichte der Landesinitiative wurden so viele Kommunen gleichzeitig...
19. Januar 2021 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Logo Vivavelo-Kongress
Fahrradbranche, Wissenschaft, Politik
Zwar musste der Kongress der Fahrradwirtschaft in das Jahr 2021 verschoben werden, dennoch meldet sich vivavelo zu Wort: Als Online-Videoreportage greift der vivavelo Report die drängendsten radverkehrspolitischen Themen im "Krisen- und Boom-Jahr" 2020 auf und schlägt die Brücke zum Live-Kongress,...
11. Oktober 2020 | Nachrichten > Deutschland, Berlin
Projekt "Mobilitätsmanagement" des Regionalverbandes Großraum Braunschweig
Informations- und Aktionskampagne zu CO2-armen Mobilitätsoptionen

Durch eine umfangreiche Informations- und Aktionskampagne sollen die verschiedenen Optionen für Wegeketten deutlich gemacht werden, so dass jeder einzelne seine Mobilität CO2-ärmer gestalten kann. Das Projekt wird von der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (...

10. September 2020 | Nachrichten > Niedersachsen
Notarztwagen bei einem Rettungseinsatz
Statistische Ämter des Bundes und der Länder
Wo passieren in meiner Stadt oder in meinem Dorf die meisten Unfälle mit Personenschaden? Waren Pkw, Lkw, Motorräder, Fahrräder oder Fußgängerinnen und Fußgänger in den Unfall verwickelt? Diese Fragen beantwortet der interaktive Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Jetzt...
28. Juli 2020 | Nachrichten > Deutschland
Broschüre „Nationaler Radverkehrsplan 2020“
Zehn Argumente für den Radverkehr
Warum macht Förderung des Fuß- und Radverkehrs Sinn? Argumente für die Förderung des Fuß- und Radverkehrs werden in einfacher und anschaulicher Form präsentiert. Zielgruppen sind kommunale Politiker, Journalisten und engagierte Bürger.
17. Juli 2020 | Praxisbeispiel > Deutschland
Bekanntgabe der Zahl der Unterschriften auf der RADKOMM
25% Radverkehrsanteil in NRW bis 2025
Mit dem Projekt "Aufbruch Fahrrad" soll NRW in Aufbruchsstimmung versetzt werden und das zivilgesellschaftliche Netzwerk für Fahrradmobilität stärken. Ziel ist es, den Anteil des Radverkehrs in NRW von 8% auf 25% bis 2025 zu steigern. Ein Mittel dafür ist, dass NRW ein Fahrradgesetz bekommt.
16. Juli 2020 | Praxisbeispiel > Nordrhein-Westfalen

Seiten

Oeffentlichkeitsarbeit abonnieren