Sie sind hier

Studie

161 Ergebnisse
Studie "Präferenzen und Einstellungen zu vieldiskutierten verkehrspolitischen Maßnahmen: Ergebnisse einer Erhebung aus dem Jahr 2018"
Befragung zur Verkehrspolitik

Laut einer RWI/WZB-Studie befürwortet eine Mehrheit eine Neuaufteilung des öffentlichen Raums zugunsten von Fahrrad und ÖPNV auch auf Kosten von Parkplätzen und Fahrspuren für den Autoverkehr. Für höhere Parkgebühren und vollständig autofreie Innenstädte spricht sich hingegen nur eine Minderheit...

25. August 2019 | Nachrichten > Deutschland
Hier kann ich träumen
Radfahren in der Schwangerschaft und mit Baby
Untersuchung von Hemmnissen zur Fahrradnutzung bei werdenden und jungen Eltern im Raum Heidelberg in Kooperation mit Gesundheitseinrichtungen. Aufgezeigt werden Lösungsansätze, die geeignet sind, mit Baby weiterhin Rad zu fahren.
31. Juli 2019 | Praxisbeispiel > Baden-Württemberg
Radfahrtauglichkeit in Berlin
InfRad
Mittels Verknüpfung von Geo- und Mobilitätsdaten wurdenZusammenhänge zwischen lokalen Infrastrukturen und der Fahrradnutzung analysiert. Darauf aufbauend wurden auf Basis eines Entscheidungsexperimentes Infrastrukturpräferenzen unterschiedlicher Nutzergruppen synthetisiert.
29. Juli 2019 | Praxisbeispiel > Deutschland
Radfahrstreifen in Mittellage in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg
Forschungsbericht veröffentlicht
Im Rahmen eines aus NRVP-Mitteln geförderten Forschungsprojektes wurden 48 Radfahrstreifen in Mittellage (RiM) mit verschiedenen Charakterisierungsmerkmalen (Länge, Breite, Farbgebung, Abbiegeverkehrsstärke etc.) in drei deutschen Städten untersucht. Der Fokus lag dabei auf RiM für...
25. Juni 2019 | Nachrichten > Deutschland
Fahrradpiktogramm auf dem Asphalt
Umfrage des Hessischen Rundfunks

Mehr Radwege – auch auf Kosten von Fahrspuren für Autos? 73 Prozent der Hessen finden das gut, zeigt eine Infratest-Studie im Auftrag des Hessischen Rundfunks. Sogar Autofahrende sind für mehr Platz fürs Rad. Die Politik ist davon nicht überrascht - sie sieht sich bestätigt.

30. Mai 2019 | Nachrichten > Hessen
Sicherheit und Nutzbarkeit markierter Radverkehrsführungen
Unfallforschung der Versicherer (UDV)
In einem Forschungsprojekt der Unfallforschung der Versicherer (UDV) wurde durch das Fachgebiet Straßenplanung und Straßenbetrieb der TU Berlin die Verkehrssicherheit markierter Radverkehrsanlagen umfassend untersucht. Empfohlen wird bei dieser Art von Radverkehrsanlagen die beidseitige...
15. April 2019 | Nachrichten > Deutschland
Ausdruck einer statistischen Darstellung
Ausweitung auf einzelne Gebiete möglich
2019 gibt es (wie auch schon 2017) die Möglichkeit, die Anzahl der Interviews in gewünschten Gebieten gezielt zu erhöhen. So lassen sich Ergebnisse für einzelne Gebiete auswerten, zudem ist ein Vergleich mit dem Bundesdurchschnitt möglich. Der Fragenkatalog wurde 2019 erweitert und überarbeitet.
11. April 2019 | Nachrichten > Deutschland
Ökologische und ökonomische Potenziale von Mobilitätskonzepten in Klein- und Mittelzentren sowie dem ländlichen Raum vor dem Hintergrund des demographischen Wandels
Studie im Auftrag des UBA
Die Autoren empfehlen den Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur in ländlichen Räumen, vor allem als Zubringer zum ÖPNV, auch weil der Ausbau von Fahrrad-Infrastruktur meist deutlich kostengünstiger und weniger flächenintensiv ist, als es Infrastrukturmaßnahmen für den MIV sind.
2. April 2019 | Nachrichten > Deutschland
Logo der Ford-Verkehrssicherheitskampagne "Share the Road"
Studie von Ford
Ford hat im Rahmen seiner "Share The Road"-Kampagne untersuchen lassen, ob Autofahrer, die auch Rad fahren, Gefahrensituationen im Straßenverkehr anders einschätzen. Die Probanden sollten scheinbar identische Bilder untersuchen, die jedoch geringfügig unterschiedliche Verkehrssituationen zeigten....
27. März 2019 | Nachrichten > Deutschland
Fußgänger und Radfahrer in einer Fußgängerzone
Mehr Umwege oder Umstieg auf andere Verkehrsmittel

Mit der Studie "Auswirkungen von wahrgenommenen Verkehrsrisiken, Lärm und Abgasen auf das Verhalten von Radfahrern: Eine wirtschaftliche Bewertung", haben die Forscher Stefan Gössling, Andreas Humpe, Todd Litman, und Daniel Metzler die bekannten Auswirkungen quantifiziert.

24. März 2019 | Nachrichten > Deutschland, Norwegen, Oesterreich, Schweden, Weltweit

Seiten

Studie abonnieren