Sie sind hier

Fahrbahnaufteilung

18 Ergebnisse
Theodor-Heuss-Ring in Richtung Ebertplatz nach dem Umbau 2018
Sichere Mobilität für Fußgänger- und Radfahrer/innen bei mehr Aufenthaltsqualität auf den Kölner Ringen

#RingFrei setzt sich gemeinsam mit Fahrradfahrenden und -verbänden sowie dem Einzelhandel an den Kölner Ringen für die Umsetzung eines 10-Punkte-Plans ein. Weitgehend wurde dort Tempo 30 sowie teilweise die geforderte exklusive Radspur auf der bisherigen rechten Autospur realisiert.

22. Mai 2019 | Praxisbeispiel > Nordrhein-Westfalen
Übersicht Gesamtplan
Deutschlands erstes Fahrradquartier in Bremen

Das "Fahrradmodellquartier" sorgt für ein sicheres, komfortables und konfliktarmes Miteinander im Straßenverkehr. Im gesamten Quartier soll der Radverkehr die vorherrschende Verkehrsart werden. Hierzu dient ein breites Bündel an sich ergänzenden Maßnahmen.

8. Januar 2019 | Praxisbeispiel > Bremen
Kernfahrbahn außerorts mit Schutzstreifen für den Radverkehr
Frankreich
Innerörtliche und außerörtliche Straßen mit neu eingerichteten Kernfahrbahnen wurden in Bezug auf die Sicherheit und den Komfort der Verkehrsteilnehmer untersucht.
2. September 2018 | Nachrichten > Frankreich
UBA- Broschüre zur nachhaltigen Straßenraumgestaltung - Straßen und Plätze neu denken
UBA-Broschüre zur nachhaltigen Straßenraumgestaltung

Die vom Umweltbundesamt (UBA) herausgegebene Broschüre "Straßen und Plätze neu denken" stellt Praxisbeispiele dafür vor, wie Kommunen ihren öffentlichen Raum attraktiver gestalten können.

15. Januar 2018 | Nachrichten > Deutschland
Schutzstreifengrafik zur Illustration der Vorher-Nachher-Unterschiede
Für ein besseres Miteinander an neuen Schutzstreifen
Offenburg setzt vermehrt Radschutzstreifen ein, die von einigen Verkehrsteilnehmern kritisch gesehen werden. Mittels zielgruppenspezifischer Kommunikation sollen Verkehrsteilnehmer im Umfeld der neuen Radschutzstreifen angesprochen und in die Informationsarbeit eingebunden werden.
12. September 2016 | Praxisbeispiel > Baden-Württemberg
Kapuzinerstraße, Einfädelung nachher
Neuaufteilung von Verkehrsflächen
Eine bauliche Umgestaltung zweier städtischer Hauptverkehrsstraßen brachte den entscheidenden Lückenschlüsse im Münchner Radverkehrsnetz. Dem Kfz-Verkehr wurden dabei vormalig zur Verfügung stehende Flächen genommen. Vorab durchgeführte Verkehrsversuche halfen...
9. Februar 2015 | Praxisbeispiel > Bayern
Cycle Superhighway 2 in Stratford
Radschnellwege in London

Der Verwaltungsrat der Verkehrsbehörde "Transport for London" (TfL) hat in seiner Sitzung am 4.2.2015 den Bau von vier neuen Radschnellwegen durch die britische Hauptstadt beschlossen. Für die Baumaßnahmen, die im März 2015 beginnen sollen, sind bis 2016 rund 160 Millionen Pfund eingeplant.

5. Februar 2015 | Nachrichten > UK
Ausreichender Sicherheitsabstand zum parkenden Fahrzeug (östlicher Straßenabschnitt)
Schutz der Radfahrer im Straßenraum
In einer Soester Einbahnstraße fuhren die Radler sehr dicht an den parkenden Autos vorbei, um fahrende Pkw überholen zu lassen.Die Stadt Soest entschied sich, einen Radfahrstreifen in der Fahrbahnmitte einzurichten.
31. Juli 2013 | Praxisbeispiel > Nordrhein-Westfalen
Gutenbergstraße nach der Umgestaltung, 2012
Beschleunigung des Radverkehrs
Die Fahrradverbindung von Ost nach West durch die Innenstadt Duisburgs verlief bisher über die durch regen Fußgängerverkehr geprägte Hauptgeschäftsstraße, die Königsstraße, was zu Konflikten führte. Vor diesem Hintergrund wurde eine alternative Route geschaffen.
15. Juli 2013 | Praxisbeispiel > Nordrhein-Westfalen
Landkreis Northeim – K 424
Schutzstreifen außerorts
Es wird erprobt und evaluiert, inwiefern Schutzstreifen außerorts sinnvoll sind und den Fahrradverkehr stärken können. Dazu wurden insgesamt 15 Untersuchungsstrecken aus fünf Bundesländern und sieben verschiedenen Gebietskörperschaften (Landkreis Ludwigslust-Parchim, LK Grafschaft Bentheim, LK...
15. Juli 2013 | Praxisbeispiel > Deutschland

Seiten

Fahrbahnaufteilung abonnieren