Sie sind hier

Netzwerk

121 Ergebnisse
Projektlogo
Aktion Sicher auf dem Rad
Im Kreis und in der Stadt Paderborn wurde eine Kampagne zum Thema Radfahrsicherheit umgesetzt, präventiv und mit relativ einfachen Mitteln auf das Verkehrs- und Unfallgeschehen Einfluss zu nehmen. Als Grundlage dafür wurde ein im Sinne eines Baukasten strukturiertes Konzept entwickelt.
20. November 2013 | Praxisbeispiel > Nordrhein-Westfalen
Leitfaden: Landesarbeitsgemeinschaften Radverkehr. Empfehlungen für die Praxis
Entwicklung einer Handlungsanleitung zum Aufbau neuer Landesarbeitsgemeinschaften und Aufzeigen der Potentiale zur Weiterentwicklung bestehender Landesarbeitsgemeinschaften.
31. Juli 2013 | Praxisbeispiel > Deutschland
Poster zur Aktion
Für jedes Kind ein Rad
Kinder aus finanzschwachen Haushalten haben oftmals nicht die Möglichkeit, im Alltag auf ein verkehrssicheres Fahrrad zurückzugreifen. Mit ihrem Programm "Für jedes Kind ein Rad" wirkt die Stadt Tübingen diesem Mangel entgegen. Familien mit geringem Einkommen können die Räder ihrer Kinder kostenlos...
4. Juli 2013 | Praxisbeispiel > Baden-Württemberg
Maßnahmenskizze "Zwillingsbogen" aus dem Projekt "Mainrunde" des Arbeitskreises Alltagsradverkehr, Schwerpunkt Netz
Integrierte Förderung des Radverkehrs
Die vier Kommunen Miltenberg, Bürgstadt, Groß- und Kleinheubach des Landkreises Miltenberg in Bayern haben eine interkommunale Vereinbarung zur Förderung des Radverkehrs getroffen und ein gemeinsames Leitbild entwickelt.
20. Oktober 2011 | Praxisbeispiel > Bayern
Radverkehr im Verkehrsentwicklungsplan

Mit einem Verkehrsentwicklungsplan (VEP) setzen sich Städte und Regionen ihre eigenen Ziele für die mittelfristige Zukunft des Verkehrsgeschehens. Zeitgemäße Verkehrsentwicklungspläne benennen dabei das Ziel, den Radverkehrsanteil zu erhöhen und Fahrten mit dem Automobil durch die Nutzung...

31. Januar 2010 | Forschung Radverkehr >
Neue Wohngebiete sind an das Radwegenetz angeschlossen.
Fahrradfreundliche Stadt
Die Stadt Koprivnica wurde zur Modellstadt ihrer Region im Bereich des nachhaltigen Verkehrs und startete mehrere neue Projekte in einer Kooperation mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern.
25. Oktober 2009 | Praxisbeispiel > Kroatien
Logo der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg
Beratung der "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg" (AGFK-BW) und Entwicklung einer Informationsbroschüre zur Gründung der AGFK-BW.
1. August 2009 | Praxisbeispiel > Baden-Württemberg
Tourismus und Verkehrsplanung
Mit der Radkoordinierungsstelle wurde in Schleswig-Holstein eine zentrale Anlaufstelle für den Radverkehr geschaffen, die an der Schnittstelle zwischen Verkehrsplanung und Tourismus arbeitet. Aufgabe der Radkoordinierungsstelle ist die Bestandsaufnahme des Radwegenetzes hinsichtlich Beschaffenheit...
1. Juni 2009 | Praxisbeispiel > Schleswig-Holstein
Internetseite des Kompetenzentrum Radverkehr
Kompetenzzentrum Radverkehr
Erarbeitung eines Leitbilds für den Radverkehr und Errichtung eines interkommunalen Kompetenzzentrums Radverkehr, das die Weiterentwicklung der Radverkehrskonzeption vorantreibt und für die Qualitätssicherung auf Landkreisebene zuständig ist.
30. April 2009 | Praxisbeispiel > Niedersachsen
Nationaler Radverkehrsplan 2002-2012
Ideenskizze für die Einrichtung einer AGFS in strukturschwachen Räumen am Beispiel Mecklenburg Vorpommern
1. Juli 2008 | Praxisbeispiel > Deutschland

Seiten

Netzwerk abonnieren