Sie sind hier

Abstimmungsprozess

35 Ergebnisse
Logo der Schweizer Velo-Initiative
Schweizer "Velo-Initiative"
Die Velo-Initiative verlangt, dass die Förderung des Velofahrens in Alltag und Freizeit in der Bundesverfassung, konkret im Artikel zu den Fuß- und Wanderwegen, festgeschrieben wird. Eine ungewöhnlich breite Allianz von Organisationen und Parteien will erreichen, dass sich in der Schweiz eine...
7. März 2015 | Nachrichten > Schweiz
Der Verkehrsentwicklungsplan Bremen 2025
Interaktive Bürgerbeteiligung im Planungsprozess
Im September 2014 beschloss die Bremer Bürgerschaft die Umsetzung eines Verkehrsentwicklungsplans (VEP).Umfassende Verfahren der Bürgerbeteiligung kamen zur Anwendung, wie z.B. eine eigens dazu eingerichtete Online-Plattform. Wesentlicher Bestandteil die Förderung des Radverkehrs.
27. Februar 2015 | Praxisbeispiel > Bremen
Baden-Württemberg-Signet
Baden-Württemberg
Fußverkehrsförderung spielt sich hauptsächlich auf Ebene der Städte und Gemeinden ab. Die Aktivitäten des Landes sind daher darauf ausgerichtet, die Kommunen durch Modellprojekte, den Aufbau von Netzwerkstrukturen, Serviceangebote und Informationen sowie die Schaffung attraktiver Rahmenbedingungen...
26. Februar 2015 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Logo Radlhauptstadt München
Bayern
Für die Umsetzung der geplanten Maßnahmen steht ab dem Jahr 2015 ein jährliches Budget in Höhe von 800.000 Euro zur Verfügung. Neben den vielen bewährten Aktivitäten der zurückliegenden Kampagnenjahre 2010 bis 2014 sollen auch neue öffentlichkeitswirksame Maßnahmen entwickelt werden.
18. Dezember 2014 | Nachrichten > Bayern
Nordrhein-Westfalen
Die Grundlagen für ein Radverkehrskonzept 2025 sollen am Runden Tisch, der erstmalig im September 2014 stattfand, erarbeitet werden. Da auch die Bürgerschaft unmittelbar beteiligt werden soll, wird im Frühjahr 2015 ein Bürgersymposium "Radverkehr 2025" stattfinden.
7. Dezember 2014 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Detail: Laufräder von abgestellten Fahrrädern
Bayern
Geplant sind zunächst rund 125 feste Stationen mit 1.200 Mieträdern, vor allem an U-Bahn- und Tramhaltestellen. Damit wird das Mietradsystem integraler Bestandteil des städtischen ÖPNV-Angebots. Hinzu kommen Standorte in Stadtteilzentren und an touristischen Zielen.
12. November 2014 | Nachrichten > Bayern
Tourismus und Verkehrsplanung
Mit der Radkoordinierungsstelle wurde in Schleswig-Holstein eine zentrale Anlaufstelle für den Radverkehr geschaffen, die an der Schnittstelle zwischen Verkehrsplanung und Tourismus arbeitet. Aufgabe der Radkoordinierungsstelle ist die Bestandsaufnahme des Radwegenetzes hinsichtlich Beschaffenheit...
1. Juni 2009 | Praxisbeispiel > Schleswig-Holstein
Logo der Radwegdetektive
Schülerverkehr
Mit dem Fahrradprojekt für die fünften bzw. sechsten Jahrgangsstufen der weiterführenden Schulen soll ein wesentlicher Beitrag zur Reduzierung der Radfahrunfälle geleistet werden. Jede teilnehmende Schule erhält eine Kiste mit fünf Rucksäcken für fünf Teams, die Material für jeweils sechs Schüler...
16. Dezember 2008 | Praxisbeispiel > Nordrhein-Westfalen
Mobile Bürgerversammlung per Fahrrad
Bürgerversammlung per Fahrrad
Seit 2002 wird in Nürnberg zusätzlich zu den in der bayrischen Gemeindeordnung vorgesehenen Bürgerversammlungen eine sogenannte "Mobile Bürgerversammlung" einberufen, bei der unter Leitung des Oberbürgermeisters fünfmal jährlich verschiedene Stadtteile per Fahrrad erkundet werden.
16. Dezember 2008 | Praxisbeispiel > Bayern
SachsenNetz Rad
Gestaltung eines Routennetzes
Koordinierung der Radverkehrsplanung und Netzentwicklung auf Landesebene
31. Mai 2006 | Praxisbeispiel > Sachsen

Seiten

Abstimmungsprozess abonnieren