Sie sind hier

Radtourismuskonzept

Veloland Schweiz

Routenübersicht des Velolandes im Internet
Routenübersicht des Velolandes im Internet © Stiftung Veloland Schweiz

Mit dem "Veloland Schweiz" ist ein zusammenhängendes, die ganze Schweiz durchquerendes Radroutensystem erstellt worden. Auffallend daran ist die Ergänzung des Routennetzes mit vielfältigen Serviceleistungen. Selbstverständlich gehört eine umfassende Beschilderung dazu, die auch Hinweise zu den Steigungen angibt. Sämtliche Routen werden ausführlich in Reiseführern dokumentiert, wobei auch die Kooperationen mit dem Beherbergungsgewerbe, den Schweizerischen Bundesbahnen und Reiseveranstaltern vorgestellt werden. Hinzu kommt eine gut aufbereitete Internetseite, die ebenfalls genauste Informationen über Routenverlauf, Übernachtungsmöglichkeiten und den Transport mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anbietet.

Ziel war es, mit dem "Veloland Schweiz" ein qualitativ hochwertiges Angebot für das Velofahren in der Schweiz in den Bereichen Tourismus, Freizeit und Alltag bereitzustellen. Dadurch sollte eine bedeutende Wertschöpfung in den Bereichen Übernachtung, Gastronomie, Transport, Kommunikation, div. Dienstleistungen generiert werden. Die Initiative kam ursprünglich von einem privaten Büro (Velobüro in Olten). Die Idee wurde anschließend mit dem Schweizerischen Tourismusverband schrittweise geklärt, gefestigt und weiterentwickelt.

Die Gesamtverantwortung liegt bei der Stiftung Veloland Schweiz. Diese wird im Sinne einer Public-Private-Partnership getragen vom Bund, den 26 Kantonen sowie von privaten Partnern aus den Bereichen Tourismus, Verkehr und Sport. Die operative Verantwortung wird von der Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Tourismusverband und dem Velobüro wahrgenommen. Die kooperative Arbeitsweise ist möglich geworden durch das große Engagement der Projektinitiatoren, die maßgebliche finanzielle Unterstützung von Bund und Kantonen sowie durch das Interesse der relevanten Partner in den Bereichen Tourismus und Verkehr.

Im Rahmen des Velolands Schweiz sind zusätzliche Events initiiert worden, bei denen die umweltfreundlichen Verkehrsmittel Vorrang haben. Dazu gehören z.B. die autofreien Aktionstage (SlowUps).

Durch das Veloland Schweiz werden regelmäßig Zählungen und Befragungen durchgeführt und seit 2004 werden die Zählungen zunehmend auf Radarbasis automatisiert. Das Ergebnis ist eine eindeutig stärkere Nachfrage der Velorouten und auch die nicht fahrradspezifischen Angebote, wie Buchungsservice und Reisen werden zunehmend genutzt.
Auch die zusätzlichen Events, wie die SlowUps werden sehr stark wahrgenommen. Nachdem sie 2004 von ca. 200000 Teilnehmenden besucht wurden, werden 2005 ca. 300000 Besucher erwartet.

Für die Zukunft gibt es resultierend aus den positiven Erfahrungen des Velolandes das zentrale Projekt SchweizMobil. In diesem Rahmen werden bis 2008 analog zum Veloland Schweiz ein Wanderland Schweiz, ein Mountainbikeland Schweiz, ein Skatingland Schweiz und ein Paddelland Schweiz aufgebaut.

Zudem werden die 3000 km nationalen Routen des Velolands Schweiz mit regionalen Routen erweitert. Zwischen 2003 und 2006 sollen ca. 5000 km regionale Velorouten in das Veloland Schweiz integriert.

Warum handelt es sich um ein innovatives und nachahmenswertes Beispiel?

Mit dem Veloland Schweiz wurde ein umfasendes Konzept verwirklicht, was die reine Routenplanung mit andere Serviceleisteungen verbindet und dabei eine bedeutende Wertschöpfung generiert.

Finanzierung

Finanzierung: 
Bundesmittel
Landesmittel
Private Mittel (ohne Sponsoring und Spenden)
Sponsoring, Spenden
Sonstige

Evaluation

Evaluation: 
ja
Erläuterungen: 
Mittels regelmässig durchgeführten Zählungen und Befragungen.

Projektträger & Beteiligte

Projektleitung: 
  • Stiftung Veloland Schweiz
Projektbeteiligte: 
  • Bund
  • Kantone
  • private Organisationen aus den Bereichen Tourismus, Verkehr und Sport

Laufzeit

Dauermaßnahme: 
ja
Projektstart: 
Januar 1995
Info zur Laufzeit: 
Eröffnung der Radrouten 1998

Öffentlichkeitsarbeit & Dokumentation

Kontakt

Ansprechpartner auf Projektebene: 
Mitglied Projektleitung Veloland Schweiz
Herr Lukas Stadtherr
Stiftung Veloland Schweiz, c/o Velobüro
Solothurnerstraße 107
4600 Olten
Telefon: +41-62-2059900
Telefax: +41-62-2059901
E-mail: lukas.stadtherr@velobuero.ch
WWW: www.velobuero.ch

Meta-Info
Stand der Information
21. August 2005
Autor
Lukas Stadtherr, Velobüro Olten
NRVP-Handlungsfelder
Kommunikation
Radverkehrsplanung und -konzeption
Fahrradtourismus
Fahrradthemen
Veröffentlichungen
Planungen/Konzepte/Strategien
Tourismus
Schlagworte
Internetauftritt
Fahrradroute
Radfernweg
Touristisches Radwegekonzept
Bed and bike
Land
Schweiz