Sie sind hier

Fahrradportal Duisburg

Städtisches Online-Portal rund um das Thema Radverkehr

Logo des Duisburger Fahrradportals
Logo des Duisburger Fahrradportals © Stadt Duisburg

Projektidee

Mit der Aufnahme in die AGFS (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte in NRW e.V.) wurde die Radverkehrsförderung in Duisburg neu ausgerichtet. Dabei erschien es wichtig, die vielen online verfügbaren Informationen rund um das Thema Radverkehr zentral in einem Portal zu bündeln. Diese für Radfahrer interessanten Inhalte waren bisher auf unterschiedlichsten Seiten und bei unterschiedlichen Anbietern zu finden: auf der Internetpräsentation der Stadt Duisburg (hier wiederum verteilt auf die Bereiche Tourismus, Planung und Tiefbau), bei der Tourismus Marketing GmbH und bei weiteren Anbietern.

Ziel war es also, alle für den Radfahrer relevanten Informationen in einem Portal verfügbar zu haben. Dabei ging es nicht darum, die Inhalte in eigene redaktionelle Artikel zu fassen, sondern auf effektivem Wege ein möglichst breites Angebot mit Links zu weiterführenden Informationen anzubieten. Dadurch sollte das Duisburger Fahrradportal eine zentrale Plattform bieten, auf der alle städtischen Radfahrangebote dargestellt werden. Ein konkreter Auslöser des Projekts war insbesondere der Wunsch, die vielen Tourenangebote, die durch unterschiedliche Aktivitäten mit städtischer Beteiligung entstanden, zusammenzuführen und leichter auffindbar zu machen.

Technische Umsetzung

Mit dem städtischem CMS (Content Management System) stand ein Werkzeug zur Verfügung, ein solches Portal mit relativ geringem Aufwand mit "Bordmitteln" zu erstellen und fortan zu pflegen. Durch eine zweijährige Projektstelle, die speziell mit dem Aufgabenbereich Förderung des Radverkehrs in Duisburg finanziert wurde, standen auch die personellen Ressourcen für die Umsetzung des Projekts "Radportal" zur Verfügung. Neben vielen anderen Aufgaben konnte der Mitarbeiter zusammen mit dem Onlineteam der Stadt Duisburg das Portal als eine „microsite“ mit eigenständiger Navigation, eingebettet in den städtischen Internetauftritt, erstellen.

Zur leichteren Auffindbarkeit wurde eine Adresse unter www.duisburg.de eingerichtet. Unter www.duisburg.de/radverkehr erreicht man das Fahrradportal direkt. Die inzwischen übliche "Google"-Suche listet bei Eingabe der Suchbegriffe "Fahrrad Duisburg" das Portal an vierter Stelle auf, die Suchanfrage "Radfahren Duisburg" liefert bereits an erster Stelle den Hinweis auf das Radportal. Natürlich ist auf der Homepage Duisburg eine Verlinkung auf der Startseite zu finden.

Inhaltliche Gestaltung

Die inhaltliche Gestaltung hat ein Redaktionsteam des Amtes für Stadtentwicklung und Projektmanagement, das auch die Seite der Fachbereiche Stadtentwicklung, -planung, Verkehr und Bauordnung betreut, entwickelt:

Die sechs Menüpunkte der Hauptnavigation umfassen die für den Radfahrer wichtigen und notwendigen Inhalte:

  • "Radwege und Regeln" bietet rechtliche Informationen aber auch Material zur Weiterentwicklung der Infrastruktur in Duisburg.
  • "Fahrrad, Bus und Bahn" bietet alle Informationen zur Verknüpfung im Umweltverbund und zur kombinierten Nutzung des Fahrrads und des öffentlichen Nahverkehrs. Die Verlinkung auf die jeweiligen Anbieter ermöglicht es, die redaktionellen Beiträge, die in der Regel kurze und knappe Infos geben, zu überprüfen und zu vertiefen.
  • "Aktivitäten rund ums Rad" bietet Lesenswertes zu relevanten lokalen und überregionalen Projekten und legt den Fokus dabei auf nicht-investive Maßnahmen, wie z.B. auf die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit".
  • "Radtouren in Duisburg" ist eine Rubrik von zentraler Bedeutung und bildet das wichtigste Argument für das Radportal: Hier sind inzwischen mehr als 30 Touren hinterlegt mit Karten, Beschreibungen und GPS Daten. Auch Anbieter von geführten Touren stellen hier ihr Angebot ins Netz.
  • "Fahrradtourismus" bietet wichtige Tipps, für alle, die Duisburg und die Region auf zwei Rädern entdecken möchten: Übernachtungsmöglichkeiten, Mieträder, touristische Radrouten in der Region. Auch örtliche Tourenanbieter stellen hier ihre aktuellen Angebote ein.
  • "Service + Links" bietet eine Übersicht der Händler und Werkstätten in Duisburg sowie zahlreiche Links zu thematisch verwandten und relevanten Internetseiten.

Ein Kontaktformular auf der Startseite ermöglicht die einfache Kommunikation mit den städtischen Dienststellen.Die wichtigen Links zu Radroutenplanern und Regionalen Angeboten findet man ebenfalls direkt auf der Startseite.

Weiter ausgebaut wird in Kürze das Radtourenangebot. Hier soll eine einheitliche Darstellung die Tourangebote übersichtlicher machen.

Bisherige Nutzung

Wir haben leider keine Möglichkeit der umfassenden Evaluation, aber wir haben "Klickzahlen". In der Radsaison haben wir im Monat ca. 3.000 Aufrufe der Startseite. In 2011 gab es insgesamt ca. 30.000 Aufrufe der Startseite. Absoluter Favorit sind die "Radtourenangebote in Duisburg", dieser Menüpunkt steht an der Spitze der Einzelseitenaufrufe.

Warum handelt es sich um ein innovatives und nachahmenswertes Beispiel?

Für Radfahrer bietet das Duisburger Fahrradportal ein Informationsangebot zu allen Belangen des Radfahrens in der Stadt. Mithilfe der vielen Links erleichtert es das Auffinden nützlicher Informationen. Freie Anbieter von Informationen haben die Möglichkeit, hierüber ihre Inhalte zu publizieren (z.B. geführte Radtouren).

Finanzierung

Finanzierung: 
Landesmittel
Gesamtvolumen: 
2 000 €
Erläuterungen: 
Zur Systematisierung der Tourenangebote und Vereinfachung der Darstellung

Evaluation

Evaluation: 
nein

Projektträger & Beteiligte

Projektleitung: 
Stadt Duisburg

Laufzeit

Dauermaßnahme: 
ja
Projektstart: 
Januar 2009

Öffentlichkeitsarbeit & Dokumentation

Kontakt

Ansprechpartner auf Projektebene: 
Sachgebietsleiter Öffentlichkeitsarbeit
Herr Georg Puhe
Stadt Duisburg
Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement
Friedrich-Albert-Lange-Platz 7
47051 Duisburg
Telefon: 0203/2834266
Telefax: 0203/2832504
E-mail: g.puhe@stadt-duisburg.de
WWW: www.duisburg.de/radverkehr

Meta-Info
Stand der Information
7. August 2012
Autor
Georg Puhe, Stadt Duisburg
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Nordrhein-Westfalen