Sie sind hier

Praxisbeispiele

349 Results
Verlauf von Emscherpark-Radweg und EmscherWeg
Routen durch die postindustrielle Landschaft
Seit Anfang der 1990er Jahre entsteht im zentralen Ruhrgebiet entlang der Emscher eine postindustrielle Landschaft. Dieser in Ost-West Richtung verlaufende Landschaftspark mit zahlreichen Industrie- und Gewerbebrachen verbindet die vorhandenen Grünflächen mit den in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Grünzügen. Diese Grünzüge sind über ein Radwegesystem von ca. 700 km Länge erschlossen und verknüpft...
12. Juni 2006 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Radmitnahmemöglichkeit am Busheck
Systematische Radverkehrsplanung
Kooperation der relevanten Akteure zur Förderung des touristischen und alltäglichen Radverkehrs im ländlichen Raum
12. Juni 2006 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Verkehrsmittel
Kostenloses Radverleihsystem
Die Idee von "Züri rollt" ist, dass man sich Fahrräder und Elektro-Bikes einfach und gratis ausleihen kann. An vier zentralen Standorten in Zürich ist dies von Mitte April bis Ende Oktober möglich. Zusätzlich besteht das Angebot ganzjährig in den beiden bewachten Velostationen am Hauptbahnhof. Neben dem Ziel umweltfreundliche Mobilität allen zu ermöglichen, steht hinter dem Projekt ein sozialer...
1. Juni 2006 | Praxisbeispiele > Schweiz
Maskottchen der Aktionsgemeinschaft
Fahrradklima- und Radverkehrsförderung
Initiative der Lokalen AGENDA und des örtlichen ADFC zur Schaffung eines fahrradfreundlichen Klimas und eines konzeptionellen Ansatzes in der Radverkehrsförderung.
22. Mai 2006 | Praxisbeispiele > Niedersachsen
Vorfahrt für Radfahrer!
Vorfahrt auf der Veloroute
Umfassende Optimierung der Infrastruktur auf und entlang der Strecke zwischen den Städten Breda und Etten-Leur
22. Mai 2006 | Praxisbeispiele > Niederlande
Fahrgastwechsel
Linienbus mit Fahrradanhängern
Im Kreis Borken bieten Linienbusse mit Fahrradanhängern die Möglichkeit, am Wochenende und an Feiertagen kombinierte Touren durchzuführen. Eine Tourenmappe stellt besonders reizvolle Rundstrecken vor.
9. Mai 2006 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Ausprobieren der Fahrräder
Fahr- und Sicherheitstraining
Ziel der Kurse ist es, Seniorinnen und Senioren Spaß am Radfahren zu vermitteln, sie für kritische Situationen im Verkehr fit zu machen und bei körperlichen Einschränkungen die Hemmschwelle für die Nutzung von Alternativen wie Laufrädern oder Rollern abzubauen. Sowohl ein Fahrtraining als auch Radtouren werden für die Teilnehmer kostenlos angeboten.
26. April 2006 | Praxisbeispiele > Bayern
Querungsstelle Hohenkamp nach der Umgestaltung mit Aufpflasterung, deutlicher Markierung und Beschilderung aus Sicht des Autofahrers
Vorfahrt auf der Veloroute
Um die Bedeutung der Radwegeachsen aufzuwerten und die Sicherheit besonders für Kinder zu erhöhen, sollen diese Vorfahrt gegenüber allen kreuzenden Kfz-Erschließungsstraßen bekommen.
20. April 2006 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Fam. Schurig aus Dresden auf dem Weg zum Kamminke Shuttle
Abstellen mit Gepäck
In der Stadt Ueckermünde wurde für Radtouristen auf einfache Weise ein komfortables Angebot geschaffen. Auf einem Fahrradhof können seit Sommer 2004 Touristen ihr Fahrrad samt Gepäck, überdacht und bewacht abstellen, während sie sich die Stadt ansehen, Rast machen und das Flair der Altstadt genießen oder eine Schiffsrundfahrt auf dem Haff machen.
10. April 2006 | Praxisbeispiele > Mecklenburg-Vorpommern
Radwege in herrlicher Landschaft
Infrastrukturprojekt in einer Großgemeinde
Durch die finanzielle Situation, die Flächengröße und die großen Anzahl der Ortschaften innerhalb der Großgemeinde ist eine ausgewogene Fahrradinfrastruktur nur bei einem entsprechenden Engagement der Bürger machbar. Um den Wunsch nach zusätzlichen Radwegen erfüllen zu können, ist die Idee geboren worden, dass Bürgerinnen und Bürger die Radwege bauen, während von der Gemeinde das Material und der...
6. April 2006 | Praxisbeispiele > Niedersachsen

Seiten