Sie sind hier

NRVP-Ausbildung von Radfahrlehrern nach moveo-ergo-sum

Einführung und Etablierung eines bundesweiten Standards für Radfahrschulungen und Ausbildung von Radfahrlehrerinnen und Radfahrlehrern

Viele Mitmenschen hatten nie oder kaum Gelegenheit, sich die Kunst des Radfahrens zu erschließen. Zudem sind viele Radfahrerinnen und Radfahrer unsicher auf dem Rad – sie beklagen seit vielen Jahren den Umstand, dass es keine konzeptionell hochwertig aufgestellten Radfahrschulungen gibt.

Konzeptionell hochwertige Radfahrschulungen sind grundsätzlich ein Beitrag zu mehr Sicherheit im öffentlichen Raum, zu mehr Mobilität und zur Gesunderhaltung. Die Etablierung von Radfahrschulungen steigert die Attraktivität des Radfahrens; Radfahrschulungen bieten für viele eine Chance, sich am Radverkehr zu beteiligen. Vor diesem Hintergrund fördert das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Rahmen des NRVP die Ausbildung von Radfahrlehrerinnen und Radfahrlehrer durch den Verband der Radfahrlehrer moveo·ergo·sum e.V. (VdR).

Die Ausbildung der Radfahrlehrerinnen und Radfahrlehrer geschieht zunächst in einer Grundstufe mit einem 16-stündigen Theorie-Praxis-Seminar und einer Hospitation in einem 20-stündigen Anfängerkurs. Die zweite Ausbildungsstufe besteht aus der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines 20-stündigen Radfahrkurses. Die Ausbildung schließt mit einer Zertifizierung ab. Ziel des Projekts ist es, Beiträge zur Einführung und Etablierung eines bundesweiten Standards für Radfahrschulungen zu leisten. Dabei steht das innovative Konzept des VdR im Mittelpunkt: Radfahren stellt in jedem Alter komplexe Anforderungen im Hinblick auf Wahrnehmen, Bewegen und Handeln. Im Lernprozess muss dieser Tatsache unbedingt Rechnung getragen werden - die moveo-ergo-sum - Konzeption zur Schulung von funktioneller und situationsangemessener Fahrweise muss daher ebenfalls umfassend komplex fundiert sein und sich neben sportwissenschaftlichen oder psychologischen in hohem Maße auch auf philosophische und entwicklungspsychologische Erkenntnisse stützen.

Im Gegensatz zu verbreiteten und üblichen pädagogisch geprägten Vermittlungsmethoden beschreibt und verfolgt moveo-ergo-sum Entfaltungsprozesse. Das Konzept liefert Beiträge, einen natürlichen Leistungsdrang und Entfaltungsprozesse anzuregen, aufzunehmen und zu begleiten. Dabei sind Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Handlungskompetenz und deren untrennbare Einheit auf und mit dem Fahrrad die übergeordneten Ziele.

moveo-ergo-sum berücksichtigt physikalische Phänomene des Radfahrens. Das Konzept zeichnet sich durch ein offenes System von Übungsbausteinen und Übungsprinzipien aus und verlangt situativ, erfahrungsbezogen und individuell zu gestaltende Maßnahmen. Die Vorgehensweise orientiert sich am vom Ganzen ausgehenden, differenzierenden, öffnenden, erlebenden, natürlichen Lernen; durch vielschichtiges und probierend-konkretes Tun und Unterscheiden erschließen sich Kompetenzen, Formen, Bewusstsein, Erkenntnisse und Handlungsräume. moveo-ergo-sum gewährleistet außerordentlich stabile und authentische Leistungsentwicklungen und gewährleistet Präsenz und Souveränität auf dem Fahrrad – die Grundlage für Straßenverkehrskompetenz. Das Konzept leistet direkt und konkret Beiträge zur Mobilität, Emanzipation, Integration und Gesunderhaltung – nicht nur für AnfängerInnen, WiedereinsteigerInnen oder Kinder, sondern für alle.

Hochwertige Radfahrschulungen, die die individuelle Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Handlungskompetenz auf natürliche Art entfalten und fördern, sind damit ein wichtiger Beitrag zu mehr Fahrradmobilität.

Finanzierung

Finanzierung: 
Bundesmittel
Erläuterungen: 

Das Projekt wurde aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans gefördert.

Evaluation

Evaluation: 
nein

Projektträger & Beteiligte

Projektleitung: 

VdR - Verband der Radfahrlehrer

Laufzeit

Dauermaßnahme: 
nein
Projektstart: 
Januar 2012
Projektende: 
Juli 2013

Kontakt

Ansprechpartner auf Projektebene: 

Herr Christian Burmeister
VdR – Verband der Radfahrlehrer moveo-ergo-sum e.V.
Heinrich-Traun-Strasse 2
22339 Hamburg
Mobiltelefon: +49 171 7544189
E-mail: christian.burmeister@radfahrlehrer.de
WWW: radfahrlehrer.de
 

Meta-Info
Stand der Information
31. Juli 2013
Autor
Christian Burmeister, VdR - Verband der Radfahrlehrer moveo-ergo-sum e.V.
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Deutschland