Sie sind hier

Praxisbeispiele

Notrufaufkleber an einem Wegweisungspfosten
Mehr Sicherheit auf Paderborner Radwegen
Radwanderer verfügen oft nicht über detaillierte Ortskenntnisse, so dass sich im Notfall wegen ungenauer Standortangabe Hilfe verzögern kann. Mit dem Radroutennotrufsystem sind Rettungskräfte in der Lage, mithilfe der auf der Leitstelle hinterlegten Standortkoordinaten genau festzustellen, wo sich der Hilfesuchende befindet.
20. November 2017 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Freies Bocholter Lastenrad "GEORG"
E-Lastenräder im Wirtschaftsverkehr
Die Potenziale von elektrisch betriebenen Lastenrädern für den Wirtschaftsverkehr sollen auch in Bocholt erschlossen werden. Um den Einsatz von Elektro-Lastenrädern beim lokalen Gütertransport zu erhöhen, startete die Stadt Bocholt das Pilotprojekt "E-Cargo-Bike Bocholt".
20. Oktober 2017 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Knotenpunkt mit Mittelinsel Schöngeisinger Straße/ Landsberger Straße
Ungewöhnliche Mittelinsel für Radfahrer und Fußgänger
Eine neue, ungewöhnliche Mittelinsel für Fußgänger und Radfahrer und eine für Radfahrer frei gegebene Einbahnstraße - damit wurde die Verkehrssituation an einem Knotenpunkt in Fürstenfeldbruck deutlich sicherer und komfortabler gestaltet sowie eine direkte Verbindung zwischen den Stadtteilen geschaffen.
20. Oktober 2017 | Praxisbeispiele > Bayern
BELLA I, Hinterradantrieb, Sonnenschirm und Plakatwand
Einsatz elektrisch unterstützter Räder für Transportzwecke
Die Stadt Erlangen sieht es als kommunale Aufgabe, das Lastenrad als Transportmittel zu fördern. Zu diesem Zweck stellt sie den Einsatz von elektrisch unterstützten Rädern für Transportzwecke zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung.
22. September 2017 | Praxisbeispiele > Bayern

NRVP-Projekte

Broschüre „Nationaler Radverkehrsplan 2020“
Schnell zum Ziel auf dem Radweg von morgen
Es werden die Potentiale von Radschnellwegen hinsichtlich der Steigerung der Attraktivität, Sicherheit und Effizienz des Radverkehrs untersucht. Ein bestehender Fahrradsimulator wird erweitert und am Beispiel von Pilotrouten in München werden mit diesem die notwendigen Studien durchgeführt.
07/2017-12/2018 | Praxisbeispiele > Bayern
Pedelec vor einem Supermarkt
E=MobilxUM
Fahrradmobilität soll sich als im Alltag häufig genutzte Alternative im Landkreis Uckermark etablieren. Es gilt, die Fahrradnutzung bei der Bevölkerung, den Touristen, aber auch bei Wirtschaftsakteuren zu steigern und dabei die Vorteile der integrierten Mobilitätskette zu vermitteln.
01/2017-12/2018 | Praxisbeispiele > Brandenburg
Logo des Projekts RadSpurenLeser
Erfassung von Intermodalität über Smartphone-Tracking
RadSpurenLeser analysierte Intermodalität an der Schnittstelle zwischen Fahrradnutzung und Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs. Mittels Smartphone-Tracking wurde eine Datengrundlage geschaffen mit dem Ziel, intermodales Verhalten zu verstehen und Auswirkungen auf die Verkehrsmittelnutzung zu eruieren.
09/2015-08/2016 | Praxisbeispiele > Berlin