Sie sind hier

Sicherer Radverkehr – Grundlagen und Praxisbeispiele

E-Learning

Seminar im Internet

Strasse von oben
Strasse von oben © iStock

Attraktiver Radverkehr braucht sichere und bedarfsgerechte Infrastruktur. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass Menschen das Rad für Alltagswege wählen und dazu beitragen, Straßen und Plätze vom motorisierten Verkehr zu entlasten.

In vielen Kommunen bietet das vorhandene Straßennetz häufig nur wenig Raum für sicheres und komfortables Radfahren. Die Infrastruktur entspricht häufig nicht den heutigen Anforderungen des stetig steigenden Radverkehrs. Mit einer Infrastruktur, die den Bedürfnissen von Radfahrenden gerecht wird und den aktuellen Erkenntnisstand der Forschung berücksichtigt, lassen sich Gefahren reduzieren und der Radverkehr fördern.

Mit einer aktualisierten Neuauflage des Grundlagenseminars für Radverkehrsverantwortliche unterstützt Sie die Fahrradakademie in der Konzeption und Bereitstellung bedarfsgerechter und zeitgemäßer Infrastruktur für sicheren Radverkehr.

Das erwartet Sie:

  • Erfahrene Experten aus Verwaltung und Verkehrsplanung vermitteln das Grundwissen für eine rechts- und regelkonforme Gestaltung der Radverkehrsinfrastruktur.
  • Sie erhalten Einblicke in die Praxis der Radverkehrsförderung aus zwei Kommunen und Anregungen für die Umsetzung von Maßnahmen.
  • In Arbeitsgruppen beschäftigen Sie sich mit konkreten Praxisaufgaben und tauschen sich mit den übrigen Teilnehmenden zu konkreten Problemen und deren Lösungen aus.
  • Sie haben die Möglichkeit, selbst ein Planungsbeispiel aus Ihrer kommunalen Praxis vorzustellen und mit den Kolleg*innen Lösungsansätze zu suchen und zu diskutieren.
  • Zum Abschluss widmen Sie sich dem Thema Durchsetzung von berechtigten Ansprüchen des Radverkehrs in Verwaltung, Politik und Bevölkerung.

Das Seminar umfasst zwei Vorträge (Modul 1), zwei Arbeitsgruppen zur Auswahl (Modul 2) sowie zwei Praxisvorträge und ein Abschlussplenum (Modul 3). In den Formaten werden Interaktionsmöglichkeiten eingebaut, um Rückfragen, Meinungen und Diskussionen genügend Platz einzuräumen. Abgesehen von den Arbeitsgruppen werden alle Veranstaltungen aufgezeichnet und stehen Ihnen bis zum Seminarende zum Nachsehen zur Verfügung.

Die folgenden Arbeitsgemeinschaften übernehmen für Mitarbeitende ihrer Mitgliedkommunen eine begrenzte Anzahl an Teilnahmegebühren:

 

Informationen zu den technischen Voraussetzungen zur WebSeminar-Teilnahme finden Sie hier.

Datum: 
Mittwoch, 3. März 2021 - Mittwoch, 17. März 2021
Veranstaltungsort: 
Internet
Deutschland
Nordrhein-Westfalen DE
Jahresprogramm: 
2020/21
Status: 
Ausgebucht / Warteliste
Programm: 
Tag: 

Modul 1: Impulsreferate

Tagespunkt: 

Rechtliche Rahmenbedingungen für sicheren Radverkehr (StVO und VwV-StVO)
Wolfram Mischer, Bezirksregierung Detmold

Termine:
Mittwoch, 3.3.2021 9:30-10:30 Uhr oder
Donnerstag, 4.3.2021 9:30-10:30 Uhr

Radverkehr sicher und bedarfsgerecht führen - Planungsgrundlagen
Tobias Schönefeld, SVU Dresden

Termine:
Donnerstag, 4.3.2021 13:30-14:30 Uhr oder
Freitag, 5.3.2021 9:30-10:30 Uhr

Tag: 

Modul 2: Arbeitsgruppe

Tagespunkt: 

Sie können an einer Arbeitsgruppe (AG) teilnehmen, an AG A oder an AG B. Bitte wählen Sie dann einen der drei Termine:

Arbeitsgruppe A

Die „typische“ Unfallhäufungsstelle mit Radfahrerbeteiligung und ihre Beseitigung mit den Mitteln der StVO und der technischen Regelwerke.
Wolfram Mischer, Bezirksregierung Detmold

Termine:
Dienstag, 9.3.2021 13:30-15:00 Uhr oder
Mittwoch, 10.3. 09:30-11:00 Uhr oder
Donnerstag, 11.3. 13:30-15:00 Uhr

Arbeitsgruppe B

Führungen des Radverkehrs in einer innerstädtischen Hauptverkehrsstraße
Tobias Schönefeld, SVU Dresden

Termine:
Dienstag, 9.3. 09:30-11:00 Uhr oder
Mittwoch, 10.3. 13:30-15:00 Uhr oder
Freitag, 12.3. 09:30-11:00 Uhr

Tag: 

Modul 3: Praxiserfahrung und Abschlussplenum

Tagespunkt: 

Offenbach auf dem Weg zu einer fahrradfreundlichen Stadt
Ivonne Gerdts, Stadt Offenbach

Termine:
11.3.2021 9:30-10:30 Uhr oder
15.3.2021 9:30-10:30 Uhr

Infrastruktur für mehr Sicherheit im Radverkehr – Realisierung und Wirkungskontrolle in Friedrichshafen
Peter Gwiasda, VIA, Köln

Anschließend Abschlussdiskussion zum Thema "Umsetzungshindernisse und -wegbereiter in der Radverkehrsplanung"

Termine:
17.3.2021 9:30-11:30 Uhr oder
17.3.2021 13:30-15:30 Uhr

Typ: 
Veranstaltung
Veranstalter: 
Fahrradakademie - Vernetzung, Fortbildung und Informationen für Kommunen
Ansprechpartner: 
Christiane Claus
Tel.: 030/39001-184
Fax.: 030/39001-241
 
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Fahrradakademie
Zimmerstraße 13–15
10969 Berlin

E-Mail: fahrradakademie@difu.de
Internet: www.fahrradakademie.de

 

Anmeldeschluss: 

Die Anmeldung ist möglich, solange Plätze frei sind – sichern sie sich Ihre Lieblingstermine und melden Sie sich frühzeitig an.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter: https://nationaler-radverkehrsplan.de/de/allgemeine-geschaftsbedingungen

Änderungsvorbehalt
Bei zu geringer Beteiligung behalten wir uns vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnahmegebühr wird im Fall einer Absage erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Aus wichtigen inhaltlichen oder organisatorischen Gründen kann es im Einzelfall erforderlich werden, Programmänderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen.

Meta Infos
Stand der Information
3. März 2021
Land
Deutschland
Weltweit
NRVP-Handlungsfelder
Infrastruktur
Fahrradthemen
Infrastruktur
Veranstaltungen
Schlagworte
E-Learning
Webinar
Anzeige NUR auf Fahrradakademie-Seiten: 
Nein, ÜBERALL anzeigen