Sie sind hier

Wussten Sie...
… fast jedes zweite Kraftfahrzeug beim Überholen von Radfahrern auf Radfahrstreifen einen Seitenabstand von 150 cm unterschreitet.

Die überholenden Kraftfahrzeuge orientieren sich dabei vor allem an den Markierungen auf der Fahrbahn und reagieren nur unzureichend auf die Position der Radfahrer. Daraus wird u.a. gefordert, dass Radfahr- und Schutzstreifen jeweils mindestens 1,85 m breit sein sollten. Zur Gewährleistung eines ausreichenden Sicherheitsabstands vor vorbeifahrenden Fahrzeugen sollten Radfahrstreifen stets einen Sicherheitstrennstreifen von 0,75 m Breite zur Kfz-Fahrbahn erhalten.

Weitere Informationen: https://udv.de/de/strasse/stadtstrasse/radverkehr/radfahrstreifen-und-schutzstreifen