Sie sind hier

Corona

114 Ergebnisse
Logo Spezi - Spezialradmesse
Die virtuelle SPEZI 2021 wird ab dem 24. und 25. April 2021 für mehrere Wochen online sein.

Internationale Spezialradmesse 2021 im Internet

Virtueller Besuch bei den Ausstellern

24. April 2021 | Termine und Ausschreibungen > Weltweit
Visualisierungen zum Umbau des Radwalls zwischen Schwanen- und Ostwall in Dortmund
Förderung durch EU und Land NRW
Der Radwall bezeichnet den fahrradfreundlichen Umbau des Schwanen- und Ostwalls in Dortmund, um Lücken im Radverkehrsnetz zu schließen, Mängel der Trassenführung zu beheben und die Radverbindung um den Wall zu verbessern. Der Radwall ist eine von 16 Baumaßnahmen, die im Rahmen des Förderprojektes...
11. April 2021 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Fahrräder des Fahrradverleihsystems der Firma Nextbike
Bike-Sharing ist Corona-Gewinner
Im Corona-Jahr 2020 haben sich viele Menschen neu für das Fahrrad begeistert. Das macht sich auch bei nextbike bemerkbar. nextbike ist in mehr als 300 Städten weltweit vertreten und das Wachstum setzt sich auch 2021 fort. Allein im ersten Halbjahr werden mehr als 40 Städte in 11 Ländern mit neuen...
6. April 2021 | Nachrichten > Deutschland
Taschenrechner, Ausdrucke und Notizen auf einem Schreibtisch
SWR-Umfrage zur Zukunft des Radfahrens
Während der Corona-Pandemie hat sich in Deutschland ein regelrechter Radfahr- und Pedelec-Boom entwickelt. Im Rahmen der Multimedia-Aktion #besserRadfahren hat der SWR anhand einer repräsentativen bundesweiten Umfrage untersucht, wie Radfahrer*innen ihre derzeitige Situation im Straßenverkehr...
5. April 2021 | Nachrichten > Deutschland
Temporäre Radfahrstreifen in Berlin
Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)
Ein simples Instrument der Klimapolitik erweist sich als wirksam und kostengünstig. Eine Studie des Berliner Klimaforschungsinstituts MCC belegt mit Daten aus 106 europäischen Städten den Wirkungszusammenhang. Die Untersuchung wurde in der renommierten US-Fachzeitschrift Proceedings of the National...
4. April 2021 | Nachrichten > Deutschland, Weltweit
Hamburgs Verkehrssenator Tjarks testet Pop-up-Radweg in der Hafencity
Mehr Platz und Sicherheit für Radfahrende
Bis zu 3,70 Meter breit und insgesamt 1,85 Kilometer lang – Hamburgs dritte Pop-Up-Bikelane wurde am 28. März 2021 für den Radverkehr freigegeben. Radfahrerinnen und Radfahrer können nun zwischen Sandtorkai und Brooktorkai auf einem eigenen Fahrstreifen mit einer Breite von 2,80 bis 3,70 Metern...
29. März 2021 | Nachrichten > Hamburg
Die Oberbaumbrücke in Berlin. Im Hintergrund der Fernsehturm
Automatische und der manuelle Zählungen im Jahr 2020
Der Ergebnisbericht der Radverkehrszählstellen für das Jahr 2020 belegt einen deutlichen Anstieg des Radverkehrs in Berlin, der sich auch während der Pandemiebeschränkungen fortsetzte. Im Vergleich zum Vorjahr 2019 ist die Fahrradverkehrsstärke an den Dauerzählstellen in der Jahressumme damit um...
26. März 2021 | Nachrichten > Berlin
Notarztwagen bei einem Rettungseinsatz
Strassenverkehrsunfallstatistik 2020 des Bundesamts für Strassen (ASTRA)
Die Unfallzahlen von Fahrrad- und Pedelecfahrenden in der Schweiz steigen. 2020 starben auf schweizer Straßen 29 Radfahrer*nnen, 13 mehr als im Vorjahr. Das hat laut ASTRA mit der vermehrten Radnutzung zu tun, Pro Velo fordert jedoch diverse Maßnahmen, die die Sicherheit von Velofahrenden...
22. März 2021 | Nachrichten > Schweiz
Radfahrer und Fußgänger
Bürger*innen können online Umwidmung konkreter Straßen beantragen
Bürger*innen können mit Unterstützung der DUH ihren Stadtverwaltungen über Bürgeranträge konkrete Straßen benennen, auf denen Pop-up-Radwege, Fahrradstraßen und Tempo 30 dringend notwendig sind. Bisher hat die DUH mehr als 6.000 Vorschläge für Städte erhalten, in denen sie formale Anträge stellen...
17. März 2021 | Nachrichten > Deutschland
Radfahrstreifen ersetzt eine Fahrspur
Landeshauptstadt München beschließt neue Radverkehrsanlagen
Der Münchner Mobilitätsausschuss hat die Einrichtung dauerhafter Pop-Up-Radwege beschlossen. Das kritisiert die bayerische Verkehrsministerin als "Verschärfung der Stausituation" sowie "Gift für Klimaschutz und Luftreinhaltung". Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU) meint, dass man "...
17. März 2021 | Nachrichten > Bayern

Seiten

Corona abonnieren