Sie sind hier

Der Forschungsbereich Mobilität am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) sucht

Teamleiter*in (w/m/d) Nahmobilität

Datum
5. Juni 2019 - 26. Juni 2019
Veranstalter
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Veranstaltungsort
Difu Berlin
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne Herr Bracher unter der Telefonnummer: 030/39001-260 oder Herr Meißner (Personal) unter der Telefonnummer: 030/39001-267.

Anmeldeschluss

26. Juni 2019

Weitere Informationen

Teamleiter*in (w/m/d) Nahmobilität

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die Forschungs-, Fortbildungs-, Beratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Es bearbeitet interdisziplinär und praxisnah Aufgaben- und Problemstellungen, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben.

Der Forschungsbereich Mobilität sucht

am Arbeitsort Berlin zum 01.08.2019

eine/n Leiter*in (m/w/d) für das Team "Nahmobilität"

mit einem unbefristeten Stellenumfang von 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit
(mit der Option zur Aufstockung durch Drittmittelanteilen auf bis zu 100 %).

Aufgaben:

In der inhaltlichen Arbeit

  • inhaltliche Profilierung der dem Team schwerpunktmäßig zugeordneten Themenfelder in Abstimmung mit der Forschungsbereichsleitung
  • Konzeption und Steuerung zukunftsorientierter Fort- und Weiterbildungsangebote für Kommunen
  • Erschließung neuer Themenfelder in Abstimmung mit der Forschungsbereichsleitung
  • Initiativen zur Akquise von Projekten für das Team in Rückkoppelung mit der Forschungsbereichsleitung
  • Unterstützung der Akquisebemühungen von Teammitgliedern
  • Durchführung von und Mitwirkung bei Forschungsprojekten des Teams
  • Sicherstellung der bestmöglichen Qualität der dem Team übertragenen Aufgaben einschließlich der Freigabe/Mitzeichnung von Angeboten, Anträgen, Berichten etc.
  • Förderung von Außenkontakten und diesbezügliche Unterstützung von Teammitgliedern in Rückkoppelung mit der Forschungsbereichsleitung

In der Personalverantwortung für die Mitarbeiter*nnen des Teams, insbesondere

  • erste/r Ansprechpartner*in für Teammitglieder
  • Einführung neuer Teammitglieder (Einarbeitungsplanung)
  • Anleitung und Förderung von Teammitgliedern
  • Mitwirkung bei der Personalauswahl für das Team
  • Führen der Mitarbeiterjahresgespräche, sofern von einem Teammitglied nichts anderes gewünscht
  • Genehmigung von Anträgen auf flexibles Arbeiten, Urlaub, Dienstreisen u. a.
  • Überprüfung der Zeitnachweise und ggf. Mitwirkung beim Zeitressourcenmanagement

In der organisatorischen Verantwortung für das Team

  • liegt in Ihrem Verantwortungsbereich insbesondere die Fahrradakademie
  • die Mitwirkung bei der organisatorischen Steuerung des Forschungsbereichs
  • die Sicherstellung der Einhaltung der Regularien des Instituts (z.B. Dienst- und Geschäftsanweisungen, (Gesamt-)Betriebsvereinbarungen
  • sowie die Durchführung regelmäßiger Teambesprechungen

Anforderungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in einschlägigen Fachrichtungen
  • möglichst Promotion oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen
  • hervorragende und nachweisbare Kenntnisse sowie berufliche Vorerfahrungen in den Themenfeldern des Teams
  • Erfahrungen mit der Führung von Mitarbeiter*innen
  • Erfahrungen in der Leitung größerer und komplexer Projekte
  • Erfahrungen in der Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis
  • kooperativer Führungsstil
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • überzeugend nachgewiesene Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anwendungsorientiert und stilsicher aufzubereiten

Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TVöD abhängig von der Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers bis Entgeltgruppe 14 TVöD. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei vergleichbarer Eignung bevorzugt berücksichtigt.

In der Zusammenarbeit mit unseren Beschäftigten setzen wir auf interdisziplinäre Teamarbeit für interessante und zukunftsweisende Themengebiete, Gleitzeitregelung, zusätzliche Altersvorsorge in Form eines Gruppenversicherungsvertrages, flache Hierarchien, angenehmes Arbeitsklima, Möglichkeiten zur Weiterbildung und gute technische Ausstattung. Das Difu schafft darüber hinaus Rahmenbedingungen zur Realisierung unterschiedlicher Arbeitsformen für verschiedene Lebenssituationen. Flexible Teilzeitmodelle unterstützen die Beschäftigten bei der Sicherung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wir akzeptieren ausschließlich Online-Bewerbungen über unser Online-Bewerbungsformular.

Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne Herr Bracher unter der Telefonnummer: 030/39001-260 oder Herr Meißner (Personal) unter der Telefonnummer: 030/39001-267.

Hinweis: Für die Bewerbungsgespräche sind der 02.07.; 03.07.; 17.07. und 19.07.2019 vorgesehen.

Meta-Infos
Stand der Information
5. Juni 2019
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Berlin