Sie sind hier

Unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit

Stadt Koblenz sucht Radverkehrsbeauftragten (m/w/d) Ingenieur/in - Verkehrswesen

Datum
23. Januar 2020 - 17. März 2020
Veranstalter
Stadtverwaltung Koblenz
Veranstaltungsort
Amt für Stadtentwicklung und Bauordnung Koblenz
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Bei Fragen zu den Inhalten der Stelle steht Ihnen Herr Rippel, Tel.: 0261 - 1293167 gerne zur Verfügung. Sofern Fragen zum Stellenbesetzungsverfahren bestehen, steht Ihnen Herr Weber, Tel.: 0261- 1291813 gerne zur Verfügung.

Anmeldeschluss

17.3.2020

Weitere Informationen

Das Amt für Stadtentwicklung und Bauordnung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Radverkehrsbeauftragten (w/m/d)
(Vollzeit / unbefristet)


Ihr Aufgabengebiet:

  • Verwaltungsinterne Abstimmung und Vertretung der Radverkehrsbelange
  • Weiterentwicklung der strategischen Maßnahmenprogramme
  • Projektmanagement für infrastrukturelle Radverkehrsmaßnahmen (Planung, Bau, Betrieb, Evaluierung)
  • Vorbereitung von Planunterlagen für Genehmigungsverfahren sowie Begleitung von Auftragsvergaben
  • Prüfung und Optimierung städtischer und externer Planungen, Programme, Dokumentationen etc.
  • Haushaltsmittelbewirtschaftung bezüglich bestimmter Radverkehrsanlagen und Planungsleistungen
  • Fördermittelakquise, -beantragung und -abwicklung
  • Kontaktperson für Externe (Bearbeitung von Mängelhinweisen und Anregungen von Bürgern (w/m/d), Verbänden usw.)
  • Vorbereitung und Leitung des öffentlichen Arbeitskreises Radverkehr
  • Teilnahme an Agenda Gruppen-Sitzungen und Mitwirkung in interkommunalen Netzwerken etc.
  • Erstellung von Gremienvorlagen, Präsentationen und sonstigen Ausarbeitungen
  • Bewusstseinsbildung für den Radverkehr

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Ingenieursstudium aus den Fachbereichen Verkehrswesen, Mobilitätsmanagement, Stadt-/Raumplanung oder Geografie
  • Vertiefte Kenntnisse der Regelwerke und Rechtsnormen zu Anlage und Betrieb von Radverkehrsanlagen
  • Analytische, strategisch-konzeptionelle und konkret-planerische Fähigkeiten
  • Sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Verhandlungsgeschick
  • sicheres Auftreten und Präsentationsfähigkeit
  • Bürger- und Serviceorientierung
  • Überdurchschnittliches Engagement und Bereitschaft zur Wahrnehmung von gelegentlichen Abend- und Wochenendterminen, ganzjährigen Ortsbesichtigungen und Bestandsaufnahmen
  • Fortbildungsmotivation
  • Kreativität
  • Einschlägige Berufserfahrung im Ingenieur- und Verkehrswegebau ist vorteilhaft
  • Erfahrungen im Bereich der Fachanwendung VP-Info sind wünschenswert

Unser Angebot:

  • Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung und das Beschäftigungsverhältnis richten sich nach den tariflichen und gesetzlichen Vorschriften für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung kann bis EGr. 11 TVöD erfolgen und richtet sich nach der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten
  • Aufgabengebiet.
  • Es gilt die 5-Tage Woche
  • Flexible Arbeitszeiten; ggf. Home-Office
  • Eine Stellenteilung ist im Rahmen flexibler Modelle möglich, soweit die erforderlichen Präsenzzeiten sichergestellt werden
  • Die Stadtverwaltung Koblenz versteht sich als familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberin
  • Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersversorgung und ggf. Leistungsentgelt sowie vermögenswirksame Leistungen (Arbeitgeberanteil) für Tarifbeschäftigte
  • Grundsätzlich 30 Tage Jahresurlaub
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen und externen Personalentwicklungsangeboten
  • Ein attraktives Gesundheitsmanagement mit umfangreichen Angeboten zur Gesunderhaltung
  • Stadteigenes KiTa-Plätze-Kontingent und Kinderferienbetreuung
  • Steuerfreier Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV


Bei Fragen zu den Inhalten der Stelle steht Ihnen Herr Rippel, Tel.: 0261 - 1293167 gerne zur Verfügung. Sofern Fragen zum Stellenbesetzungsverfahren bestehen, steht Ihnen Herr Weber, Tel.: 0261- 1291813 gerne zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter (w/m/d). Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, der Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Meta-Infos
Stand der Information
23. Januar 2020
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Rheinland-Pfalz