Sie sind hier

Initiierung, Koordination und Umsetzung der Maßnahmen des Mobilitätskonzeptes

Mobilitätsbeauftragter / Klimaschutzmanager (m/w/d)

Datum
21. Juni 2019 - 21. Juli 2019
Veranstalter
Stadt Freising
Veranstaltungsort
Freising
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Bei Fragen zur Stelle antwortet Ihnen gerne Frau Marie Hüneke, Telefon 08161/54-46110 o. Frau Barbara Schelle, Telefon 08161/54-46100 /// Bei Fragen zum Bewerbungsmanagement steht Ihnen gerne Frau Anabell Baumann, Tel. 08161/54-41121 zur Verfügung

Anmeldeschluss

21. Juli 2019

Weitere Informationen

Mobilitätsbeauftragter / Klimaschutzmanager (m/w/d) in Freising

Werden Sie Teil unseres Teams und kommen Sie zu uns als Beauftragter für nachhaltige Mobilität / Klimaschutzmanager (m/w/d)

  • Das zahlen wir: bis Entgeltgruppe 10 TVöD
  • Arbeitszeitregelung: Vollzeit mit 39 Stunden pro Woche
  • Befristung: Die Stelle ist projektgebunden zunächst auf 2 Jahre befristet
  • Bewerbungsfrist: bis spätestens 21.07.2019
  • Start ist am: 01.10.2019
  • Vorbehalt: Die Stellenausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der endgültigen Förderzusage durch den Projektträger Jülich.

Damit können Sie punkten:

  • Abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium mit Schwerpunkt Geographie, Stadt- oder Verkehrsplanung, Nachhaltige Mobilität / Klimaschutz oder vergleichbares
  • Kenntnisse bei der Planung von Verkehrsanlagen, insbesondere von Rad- und Fußverkehrsanlagen
  • Kenntnisse im Projektmanagement, in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Aufbau und der Arbeit in Netzwerken
  • Organisations-, Moderations- und Kommunikationsgeschick
  • Kreativität und Kooperationsfähigkeit; interdisziplinäres Denken und Handeln

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Initiierung, Koordination und Umsetzung der Maßnahmen des Mobilitätskonzeptes
  • Koordinierung der ämterübergreifenden Zusammenarbeit (Stadtplanung, Verkehrsplanung, Tiefbauplanung, Bauhof, Ordnungsamt, etc.)
  • Betreuung von Verkehrskonzepten
  • Fortschreibung des Radwegezielnetzes
  • Konzeptionelle integrierte, ämterübergreifende Verkehrsplanung unter Berücksichtigung des Umweltverbundes 
  • Mitwirkung bei Rad– und Fußverkehrsmaßnahmen (Vergabe, Planung, Bau Betrieb, Evaluierung)
  • Mitwirkung bei der Bauleitplanung
  • Monitoring der Konzeptumsetzung
  • Fortschreibung der Energie– und CO2-Bilanz der Stadt Freising im Verkehrsbereich
  • Unterstützung bei der Akquise von Fördermitteln zur Umsetzung der Maßnahmen des Mobilitätskonzeptes
  • Gremienarbeit, z. B. Runder Tisch Radverkehr, Agenda21 Gruppe Bauen, Wohnen, Verkehr
  • Netzwerkarbeit z. B. Arbeitsgruppe fahrradfreundliche Kommune, Planungsverbände, Nachbarkommunen, Überregionale Mobilitätskonzepte, etc.) 
  • Öffentlichkeitsarbeit (Interne und externe Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Veranstaltungen / Workshops, Ansprechpartner für Bürgerinnen/Bürger u. Ä.)

Damit punkten wir:

  • Einen modern ausgerichteten Arbeitsplatz mit flexiblen aber geregelten Arbeitszeiten
  • Faire Lohngestaltung und zusätzliche leistungsabhängige Vergütung
  • Gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche
  • Kostengünstigere Dienstwohnung: Je nach Verfügbarkeit
  • Eine Vielzahl an Fortbildungsangeboten, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden
  • Und last but not least: Betriebsrente - und das ohne Kosten für Sie, denn die Beiträge zahlen wir. Ein lebenslanger Rentenanspruch entsteht bereits nach 3 Jahren Beschäftigung bei uns.

Interesse? Fragen?

Bewerben Sie sich doch bitte direkt über unser Karriereportal: www.freising.de/rathaus/stellenangebote-karriereportal

Bei Fragen zur Stelle antwortet Ihnen gerne

  • Frau Marie Hüneke, Telefon 08161/54-46110 o. Frau Barbara Schelle, Telefon 08161/54-46100 .

Bei Fragen zum Bewerbungsmanagement steht Ihnen gerne

  • Frau Anabell Baumann, Tel. 08161/54-41121 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Meta-Infos
Stand der Information
21. Juni 2019
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Bayern