Sie sind hier

Kampagne von ADFC und AOK

Mit dem Rad zur Arbeit 2017

Logo Mit dem Rad zur Arbeit
© ADFC
Datum
1. Mai 2017 - 31. August 2017
Veranstalter
ADFC und AOK / Möglich wird die Aktion durch die Unterstützung bundesweiter Sponsoren
Veranstaltungsort
Deutschland
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Annette Schmidt, Tel.: 030 34646-2239, E-Mail: annette.schmidt@bv.aok.de

Weitere Informationen

Beim großen Vorab-Kreativwettbewerb kann ein Pedelec der Superlative im Wert von 6.399 Euro.

Das Motto: "200 Jahre Fahrrad - und wie geht es weiter..?!"

  • Was zählt ist Ihre persönliche Vorstellung vom Fahrrad der Zukunft: aufhübschen, tunen, ummodeln - alles ist erlaubt.
  • Gestalten Sie Ihr Fahrrad mit innovativer Dekoration im völlig neuen Look.
  • Lassen Sie sämtlichen Tuning-Phantasien, z.B. durch alle erdenklichen Anbauteile, freien Lauf.
  • Entwickeln Sie revolutionär neue Verwendungsideen für Ihr Fahrrad oder funktionieren Sie es gar komplett um.
  • Kurz gesagt: Überraschen Sie sich und uns.
  • Was zählt ist Ihre Kreativität, Vision und natürlich darf auch Humor im Spiel sein.
 

Seit über 15 Jahren heißt es im Sommer "Mit dem Rad zur Arbeit" - Diesmal können Sie erstmals schon ab Mai aktiv sein.

Phase 1: kostenfrei registrieren

  • Die Teilnahme an MdRzA ist kostenlos.
  • Alles was Sie für die Teilnahme an der Aktion benötigen ist Ihr "Aktionskalender". Diesen füllen Sie im Aktionszeitraum von Mai bis August einfach online aus.
  • Kolleginnen und Kollegen können zur gegenseitigen Motivation ein virtuelles Team bilden. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie in der Anleitung zur Teambildung. Es radelt natürlich weiterhin jeder seine eigene Strecke. Falls kein Team zustande kommt, radeln Sie als Einzelteilnehmer/-in.
  • Ihre Logindaten können Sie in den nächsten Aktionsjahren einfach wieder verwenden.
  • Wenn Sie den Infoletter abonnieren, erinnern wir Sie rechtzeitig an alle wichtigen Termine wie z.B. den Startschuss oder den finalen Teilnahmeschluss für die Verlosung der Sachpreise.

Phase 2: Aktiv sein

  • Der Aktionszeitraum beginnt am 1. Mai und endet am 31. August 2017
  • Neuregistrierungen sind jeder Zeit möglich. Die Leistungserfassung startet ab Mai.
  • Während des Aktionszeitraums gilt es an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.
  • Fernpendler kombinieren den Arbeitsweg einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es zählen auch Teilstrecken. Zum Beispiel für den Weg zum Bahnhof.

Phase 3: Chancen sichern

  • Wer das 20-Tage-Ziel erreicht und seine Leistungen vor dem Teilnahmeschluss im September im Aktionskalender festhält, nimmt automatisch an der Verlosung der Sachpreise teil.
  • Ausfüll-/Einsendeschluss des Aktionskalenders zur Teilnahme an den Verlosungen ist in diesem Jahr am 18. September.
  • Jeder aktive Teilnehmer gewinnt, denn das Leitmotiv der Aktion ist es, durch mehr Bewegung im Alltag das Krankheitsrisiko zu minimieren und das Wohlbefinden aktiv zu stärken.
  • Regelmäßiges Radfahren schützt nämlich vor Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht und Herz-/Kreislauf-Erkrankungen. Auch teilnehmende Firmen profitieren von radelnden Arbeitnehmern. Denn ihr Betrieb gewinnt dadurch leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
 

Gesunder Betrieb - "Mit dem Rad zur Arbeit" ist eine ideale Ergänzung fürs Gesundheitsmanagement

Deutschlandweit entdecken immer mehr Unternehmen den Nutzen und das enorme Potenzial betrieblicher Gesundheitsförderung. Viele davon haben bereits betriebliche Programme und Projekte erfolgreich aufgelegt. Allerdings besteht zum Teil, insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, Nacholbedarf. MdRzA macht es Ihnen einfach, solche Lücken zu schließen. Ob Konzern, Mittelstand oder Kleinunternehmen: Entdecken Sie die große Fahrradaktion als Gesundheitsprojekt für sich.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Unternehmen die Teilnahme an MdRzA begleiten können:

  • Verteilen Sie die Aktionsmedien im Haus, beispielsweise am Personaleingang oder in der Kantine.
  • Platzieren Sie eines der Aktions-Onlinebanner prominent im Intranet.
  • Lassen Sie Chefin & Chef als vorbildliche Alltags-Radler voraus fahren.
  • Sorgen Sie durch interne Wettbewerbe für zusätzliche Motivation und "Rückenwind".

Sprechen Sie bei Bedarf Ihren AOK-Firmenkundenberater an. Auch Ihre AOK vor Ort unterstützt Sie gern.

Meta-Infos
Stand der Information
1. Mai 2017
NRVP-Handlungsfelder
Kommunikation
Fahrradthemen
Ausgewählte Zielgruppen
Image/Kampagnen
Mobilitätsverhalten
Schlagworte
Arbeitnehmer
Kampagne
Mitmach-Aktion
Pendeln
Wettbewerb
Land
Deutschland