Sie sind hier

Neue Veranstaltung für Mikromobilität im urbanen Raum

micromobility expo 2019

Datum
2. Mai 2019 - 4. Mai 2019
Veranstalter
Deutsche Messe
Veranstaltungsort
Messegelände Hannover
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Katharina Siebert (Pressesprecherin, Deutsche Messe) Tel.: +4951189-31028

Weitere Informationen

Neue Messe: micromobility expo

Die neue Veranstaltung für Mikromobilität im urbanen Raum vom 2. bis zum 4. Mai 2019 auf dem Messegelände Hannover richtet sich an Verantwortliche aus Industrie, Politik, Verwaltung und alle, die sich für zukunftsfähige Mobilität interessieren.

Die Deutsche Messe richtet 2019 eine neue Veranstaltung zum Thema Mikromobilität aus. Die Premiere der "micromobility expo" findet vom 2. bis 4. Mai auf dem Messegelände in Hannover statt. Das Format aus Forum, Ausstellung und Parcours soll die Mikromobilität im urbanen Raum fördern sowie umweltschonende und kosteneffiziente Lösungen mit elektrischen Leichtfahrzeugen für den Personen- und Lastenverkehr präsentieren. Die micromobility expo richtet sich an den ersten beiden Messetagen an Fachbesucher aus Industrie, Verwaltung und Politik. Der Messe-Samstag, 4. Mai, ist für Endverbraucher geöffnet. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg durchgeführt und findet künftig jährlich statt.

Format aus Forum, Ausstellung und Parcours

Die micromobility expo wird auf dem Messegelände Hannover in den Pavillons und auf dem Freigelände unter dem EXPO-Dach ausgerichtet. Das Konzept aus Forum, Ausstellung und Parcours bietet ein breites Erlebnisspektrum. Im Forum diskutieren Experten und Anwender aus der Industrie, Verwaltung und Politik über Innovationen, Best-Practice-Beispiele und Lösungsansätze. Auf der Networking-Area neben dem Forum können sich die Teilnehmer in lockerer Atmosphäre austauschen und Kontakte knüpfen.

Themenbereiche: Mikromobile, Mobilitätsinfrastrukturen und Mobilitätsdienstleistungen

Die Expo gliedert sich in drei Themenbereiche: Mikromobile, Mobilitätsinfrastrukturen und Mobilitätsdienstleistungen. Zum Thema Mikromobile werden sich Hersteller, Zulieferer, Importeure und Dienstleister elektrischer Leichtfahrzeuge für den Personen- und Lastenverkehr präsentieren. Das Spektrum reicht von Monowheels über Segways, Pedelecs und E-Bikes/Cargo-Bikes, E-Tretroller, E-Scooter sowie leichte Nutzfahrzeuge. Zum Thema Mobilitätsinfrastrukturen werden Anbieter von Lade- und Verkehrsinfrastrukturen, Park- und Garagensysteme sowie ITK-Infrastrukturen ihre Lösungen vorstellen. Das Thema Mobilitätsdienstleistungen bietet intermodale Mobilitätskonzepte, Mobilitäts- und Energieberatung, Sharing-Systeme (für Bikes, Roller etc.) sowie Konzepte und Dienstleistungen für Verkehrssicherheit.

Mikromobile selbst fahren und testen

Auf dem Parcours im Freigelände und in den Pavillons können Fachbesucher und Endverbraucher unterschiedliche Mikromobile selbst fahren und testen. Und für den kleinen Hunger zwischendurch bieten Food Trucks auf dem Freigelände eine breite Auswahl an Speisen und Getränken.

Zielgruppen

Die micromobility expo richtet sich an Kommunen und Städte, Stadtplanungsämter, Verkehrsämter sowie Politik. Zudem werden Einkäufer, Händler, Logistikunternehmen, Flottenmanager, Bahnhofsmanager, Werkstätten, Pflegedienste und Endverbraucher angesprochen. 

Forumsprogramm - Donnerstag 2. Mai 2019

10:30 - 11:00 Uhr OPENING
Dr. Andreas Gruchow, Vorstand Deutsche Messe AG
Raimund Nowak, Geschäftsführer Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg

11:00 - 11:45 Uhr WIE VERÄNDERT MIKROMOBILITÄT DIE VERKEHRSWELT?

Prof. Dr. Stephan Rammler, Wissenschaftlicher Direktor Institut für Zukunftsstudien und
Technologiebewertung, Berlin im Gespräch mit Dr. Stefan Wolf, Unternehmensstrategie VW
Nutzfahrzeuge, Hannover

11:45 - 12:45 Uhr WOHIN MIT DEN VIELEN NEUEN KLEINEN FAHRZEUGEN?

Eine Diskussion über die Neuverteilung des Verkehrsraumes. Es geht um rechtliche Fragen, aber
auch Gewohnheiten und Akzeptanz

Christian Förster, IFM- Institut für Fahrzeugtechnik und Mobilität | Frank Otte, Vorsitzender
Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen (AGFK) / Stadtbaurat Osnabrück | Thorsten Bullerdiek, Sprecher Nds. Städte- und Gemeindebund | Rüdiger Prang, Volkswagen Nutzfahrzeuge

13:00 - 15:15 Uhr INTERNATIONAL MICROMOBILITY ROUNDTABLE

Opportunities & challenges for Urban Europe u.a. mit Stephan SCHMID, proEME Coordinator / DLR Stuttgart | Martí JOFRE, Innovative Mobility Services - FACTUAL (Barcelona, Spain) | Amelie EWERT, HEV TCP Taskforce 32 small electric vehicle | J. Roberto REYES GARCÍA, University of Twente (Netherlands) | Kirstin HEGNER, Managing Director of the Digital Hub Mobility Initiative UnternehmerTUM (München, Germany) | Dr. Harald HEMPEL, DAKO GMBH
Eine Veranstaltung im Rahmen des EMEurope Projekts "Promoting Electric Mobility in Urban Europe" (EMEurope is cofunded by the European Commission as part of the ERA-NET Cofund scheme under Horizon 2020 Programme for EU funding programme for research and innovation).
Konferenzsprache: Englisch

15:30 - 16:15 Uhr LEV & MIKROMOBILITÄT

Diskussion u.a. mit TÜV SÜD | BOSCH | Micro Mobility Systems | Zweirad-Industrie-Verband | Industrie-Verband-Motorrad

16:15 - 17:00 Uhr MICROMOBILITY MADE IN HANNOVER - ELEVATOR PITCH

Karsten Bettin: Kwiggle – Weltweit einzigartig: letzte Meile im Handgepäck
Thomas Everding: e2work – Das zelluläre Carsharing für Ihre Unternehmensflotte
Dr. Dr. Ingo Wöhler (VCD): OptiPeds/PedsBlitz: Optimierung des Pedelecverleihsystems in Hannover
Sven Mittelbach: Rydies – Digitalisierung & Vernetzung von Fahrrad- und Scooter-Mobilität
Robin C. Henning (R.C.H. Mobility): Enjoy micromobility
anschließend Talkrunde mit den Beteiligten und Publikum

Forumsprogramm - Freitag, 3. Mai 2019

10:00 - 12:00 Uhr ELEKTRISCHER URLAUB

Ideenpräsentationen und Diskussionen zur Förderung der Elektromobilität in Tourismusregionen. Geschäftsmodelle für die Bereitstellung von Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur. Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts Elektromobilität für Tourismusorte (gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur).

12:15 - 13:15 Uhr MICROCITY TALK

Diskussion mit: Tim Gerstenberger, Landeshauptstadt Hannover | Mascha BROST, Institut für Fahrzeugkonzepte (DLR) | Prof. Martin Prominski, Institut für Freiraumentwicklung – Leibniz Universität Hannover | Martin Röhrleef, Leiter Stabstelle Mobilitätsinnovation ÜSTRA Hannover Verkehrsbetriebe | Florian Walberg, Walberg Urban Electrics GmbH

13:30 - 15:00 Uhr WIE KOMMEN WIR SCHNELLER ZU MEHR RADSCHNELLWEGEN

Radschnellwege sind eine überzeugende Lösung für die Steigerung der Attraktivität von Zweirädern. Niemand zweifelt mehr am Nutzen; wo aber räumt man die Hindernisse der Realisierung aus dem Weg?

E-Radschnellweg Ruhr - Tania Petzinger, Regionalverband Ruhr

Radschnellwege in der Metropolregion Hamburg- Dr. Susanne Elfferding, Metropolregion Hamburg

E-Radschnellweg Göttingen - N.N., Stadt Göttingen

15:15 - 16:45 Uhr LASTENRÄDER IN ALLTAG, FREIZEIT UND BERUF

Vorstellung der neuesten Trends in Technik und Einsatzfeldern u.a. mit Sascha Auer, Sales Manager ProCargo CT1, Sortimo International GmbH | Jonas Kremer, Gründer und CEO, citkar GmbH | Rüdiger Prang, Volkswagen Nutzfahrzeuge | Frank Tristram, EcoLibro | Lars Wichmann, Geschäftsführer Velogold | Franz Tepe, Leiter Marketing & Werbung ZEG

Forumsprogramm - Samstag, 4. Mai 2019

10:00 - 16:00 Uhr E-DRIVERS-ONLY Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg lädt die aktiven E-Mobilisten zum Austausch über das elektrische Fahren ein.

10:00 - 12:30 Uhr HAUPTSACHE ELEKTRISCH Touren, gute Beispiele und besondere Erfahrungen – E-Mobilisten zeigen, was geht.
u.a. mit:

Mit dem Twizy von München zum Nordkap
Otto Schönbach, Bundestwizytreffen

Klimaschutz-Tour: elektrisch durch Italien
Hannes Kohlenberg, Bürgerenergie Schaumburg

In 80 Tagen elektrisch um die Welt
Rafael De Mestre, Eco Grand Prix

Bike-Leasing in der Gehaltsumwandlung
Max Prumbaum, Consultant eurorad Deutschland

12:30 - 13:00 Uhr ELEKTROKLEINSTFAHRZEUGE & SHARINGMODELLE - ELEVATOR PITCH

u.a. mit Bodo von Braunmühl Tier Mobility GmbH | Swapfiets | Mobike [tbd] | Yorks Scooter | Adaptive City Mobility

13:00 - 14:00 Uhr MICROCITY TALK

Diskussion mit Tim Gerstenberger, Landeshauptstadt Hannover | Prof. Lars Gusig, Hochschule Hannover [tbd] | Lars Zemke, Electric Empire – Bundesverband Elektrokleinstfahrzeuge | Patrick Modra, Leitender Redakteur Business Burda News GmbH

14:00 - 16:00 Uhr VERSCHLÄFT DEUTSCHLAND DIE ELEKTROMOBILITÄT?

Podiumsrunde mit Vertreter*innen der Parteien des Bundestags

Meta-Infos
Stand der Information
2. Mai 2019
NRVP-Handlungsfelder
Kommunikation
Fahrradthemen
Veranstaltungen
Schlagworte
Messe
Tagung/Konferenz
Land
Niedersachsen