Sie sind hier

Online-Fortbildungsangebot in Kooperation mit dem DVR - 2020

Gute Kreuzungen für Alle – Knotenpunkte attraktiv und verkehrssicher gestalten

Knotenpunkt Schönhauser Allee, Ecke Danziger Straße in Berlin
Knotenpunkt Schönhauser Allee, Ecke Danziger Straße in Berlin © Victoria Langer
Datum
1. Dezember 2020 - 3. Dezember 2020
Veranstalter
Deutsches Institut für Urbanistik - DIFU (Drittmittelgeber:DVR)
Veranstaltungsort
Internet
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen: Maria Saddington, Tel. +49 30 39001-271, E-Mail: fussundrad@difu.de

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. (Begrenzte Zahl an Teilnehmenden pro Seminargruppe!).

Anmeldeformular
Weitere Informationen
Teilnahmegebühr
80,– Euro (brutto)

Gute Kreuzungen für Alle – Knotenpunkte attraktiv und verkehrssicher gestalten

Schwere innerörtliche Verkehrsunfälle ereignen sich vor allem an Kreuzungen und Einmündungen in Hauptverkehrsstraßen. Diese Veranstaltungsreihe stellt die Verkehrssicherheit von zu Fuß Gehenden und Radfahrenden in den Fokus, die als Unfallbeteiligte häufig besonders schwer betroffen sind. Um die Sicherheit an Knotenpunkten zu verbessern, muss ein konfliktvermeidendes Kreuzungsdesign mit guten Sichtbeziehungen gefunden werden.

Die Fortbildungsreihe "Gute Kreuzungen für Alle" unterstützt Fachleute aus Kommunalverwaltungen, Planungsbüros und Verbänden darin Kreuzungen und Einmündungen so zu gestalten, dass sich Menschen zu Fuß und mit dem Fahrrad ungefährdet bewegen und sicher queren können, und sich auch sicher fühlen. Sicherheitsbelange dürfen der optimierten Leistungsfähigkeit der Knoten für den Kfz-Verkehr nicht untergeordnet werden.

In drei auf einander folgenden Modulen, bestehend aus Vorträgen, Arbeitsgruppen und Reflexionssitzungen, vermitteln Experten grundlegendes aktuelles Wissen für eine verkehrssichere Planung und Gestaltung von Knotenpunkten für den Fuß- und Radverkehr. Dabei geht es um

  • die Vertiefung der Kenntnisse des vorhandenen Rechts- und Planungsinstrumentariums (Umsetzung von StVO und VwV-StVO; sachgerechte Anwendung von Regelwerken und Hinweisen der FGSV (RASt/EFA/ERA/ESG usw.),
  • gestalterische Lösungen unter den konkreten gegebenen Verhältnissen und Berücksichtigung der objektiven wie auch subjektiven Sicherheitsbedürfnisse
  • das Erkennen und Abbauen von Sicherheitsdefiziten bei ungeschützten Verkehrsteilnehmenden an Knotenpunkten (u.a. gesicherte Führungen, sichere Gestaltung der Querungen)
  • verbesserte Umsetzung der Anforderungen an Barrierefreiheit
  • die Vermittlung von nationalen und europäischen Good Practice Beispielen,
  • den Erfahrungsaustausch zum Prozess Umsetzung von Maßnahmen an konkreten Planungsbeispielen.

Das Angebot kann für eine der vier identischen Seminargruppen mit den angegebenen Terminen gebucht werden. Die Vorträge werden zum Teil als individuell abrufbare Videos oder als Webinare zur unmittelbaren Teilnahme angeboten. Die festen Termine bieten Gelegenheit zur interaktiven Beteiligung.

Die Online-Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Unterstützung durch das BMVI und die Unfallkassen und Berufsgenossenschaften durchgeführt.

An folgenden Terminen wird das Online-Fortbildungsangebot stattfinden:

  • 15.- 17.09.2020
  • 06.- 08.10.2020
  • 17.- 19.11.2020
  • 02.- 04.12.2020

Programm und Übersicht der Termine:

Meta-Infos
Stand der Information
1. Dezember 2020
NRVP-Handlungsfelder
Kommunikation
Fahrradthemen
Veranstaltungen
Schlagworte
Tagung/Konferenz
Land
Deutschland
Weltweit