Sie sind hier

Interdependenzen zwischen Stadtstrukturen, Verkehrssystemen und Gesundheit

Gesundheitsorientierte Stadt- und Verkehrsplanung - SHOTUP-Workshop

Datum
19. Februar 2020
Veranstalter
TU Darmstadt // Vietnamese - German University
Veranstaltungsort
Technische Universität Darmstadt
Lichtwiese
Darmstadt
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Technische Universität Darmstadt, Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik // Karin Menges, Tel.:+4961511622514, E-Mail: menges@verkehr.tu-darmstadt.de
 

Anmeldeschluss

Bitte melden Sie sich per Mail bis 31. Januar 2019 an: menges@verkehr.tu-darmstadt.de
 

Weitere Informationen
Teilnahmegebühr
Die Teilnahme ist kostenlos

Inhalte des Workshops
Im Zuge des Projekts sollen mehrere Workshops auf deutscher wie vietnamesischer Seite durchgeführt werden.

Themen dieses Workshops sind:

  1. Zukünftige Trends in Stadtplanung und Verkehr,
  2. Wirkungszusammenhänge zwischen Stadtplanung, Verkehr und Gesundheit,
  3. Zielkonflikte in den drei Bereichen,
  4. Vorstellung der ausgewählten Quartiere in Deutschland und Vietnam,
  5. Erste Messergebnisse zu Luftschadstoffbelastung in den Quartieren,
  6. Erste Maßnahmenpakete zur gesundheitsorientierten Stadt- und Verkehrsentwicklung.

Programm

  • 10:00 Uhr: Begrüßung & Einführung SHOTUP
  • 10:45 Uhr: Aktuelle Trends in Stadt- und Verkehrsplanung und ihr Bezug zum Thema Gesundheit
  • 12:15 Uhr: Mittagspause
  • 13:15 Uhr: Wirkzusammenhänge & Zielkonflikte bei einer gesundheitsorientierten Stadtund Verkehrsplanung
  • 14:30 Uhr: Kaffeepause
  • 14:45 Uhr: SHOTUP – Erste Erkenntnisse
  • 15:30 Uhr: Stadt- und verkehrsplanerische Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • 17:00 Uhr: Ausblick & Abschluss

Das Projekt SHOTUP

Die Planung von Quartieren findet in vielfältigen Spannungsfeldern statt. Ziel von SHOTUP ist es daher, die Interdependenzen zwischen Stadtstrukturen, Verkehrssystemen und Gesundheit aufzuzeigen. Anhand von Ho Chi Minh City und Frankfurt am Main wird mit dem Fokus auf Luftschadstoffe das Zusammenspiel der drei Themen vertieft untersucht. Durch die Zusammenarbeit mit Vietnam sollen gleichzeitig die Unterschiede zwischen Industrie- und Entwicklungsland betrachtet, sowie gegenseitiges Lernen ermöglicht werden.

Darüber hinaus werden Ideen internationaler Expert*Innen gebündelt und Strategien für die nachhaltige und gesundheitsorientierte Stadtund Verkehrsplanung entwickelt. Diese Strategien sollen vor allem Möglichkeiten erarbeiten, um

  • städtische Strukturen schrittweise anzupassen,
  • ein gesundes städtisches Umfeld für die Menschen zu ermöglichen und
  • gesundheitliche Auswirkungen zu verbessern.

Das Ergebnis von SHOTUP wird ein praxisbezogener Leitfaden zur integrativen Berücksichtigung des Themas Gesundheit in Prozessen der Stadtund Verkehrsplanung sein.

Anlass für die Thematik

Das Thema Gesundheit ist für viele Bürger*Innen von großer Bedeutung, und das Bewusstsein für gesundheitliche Auswirkungen nimmt aufgrund des wachsenden Wohlstands zu. In der Stadt- und Verkehrsplanung werden die gesundheitlichen Auswirkungen bisher jedoch noch nicht ausreichend berücksichtigt. Darüber hinaus fehlen grundlegende Kenntnisse darüber, wie mit den bevorstehenden Zielkonflikten der Gesundheitsförderung mit anderen Zielen wie Barrierefreiheit und ökonomisch effizienten Entwicklungen umzugehen ist.

Nachhaltige Stadtentwicklung unter Berücksichtigung von Gesundheitsaspekten

Solche Zielkonflikte finden sich in aktuellen Trends wie der innerörtlichen Verdichtung, die jedoch unter anderem durch Einschränkungen in der Durchlüftung eine hohe Luftverschmutzung, Stress, Lärm und andere Faktoren begünstigen können. In so belasteten Räumen verbringen Anwohner*Innen und Pendler*Innen ihre Zeit, wodurch sich diese direkt negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken. Hohe lokale Luftverschmutzung wird hauptsächlich durch bestehende Fahrzeugtechnologien im motorisierten privaten und öffentlichen Verkehr sowie durch begrenzten Luftaustausch aufgrund ungeeigneter Gebäudestrukturen in vielen Stadtquartieren verursacht.

Bei der Stadt- und Verkehrsplanung ist des Weiteren zu berücksichtigen, dass in Bezug auf die Verkehrstechnologien und das -verhalten große Veränderungen stattfinden. Um eine nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen, müssen diese bei der Entwicklung der städtischen Struktur und der Verkehrsinfrastruktur sorgfältig beachtet werden

Meta-Infos
Stand der Information
19. Februar 2020
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Hessen
Dateien