Sie sind hier

2. Förderaufruf - Antragstellung vom 07.01. bis 30.04.2020 möglich

Förderprogramm für Städtische Logistik

Datum
7. Januar 2020 - 30. April 2020
Veranstalter
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Veranstaltungsort
Bundesweit Deutschland
Deutschland
DE
Ansprechpartner

Bei förderrechtlichen Fragen zur Förderrichtlinie wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner der BAV unter Tel. 04941/602-776 oder E-Mail: staedtische-logistik@bav.bund.de

Anmeldeschluss

30.04.2020

Weitere Informationen

Förderprogramm für Städtische Logistik - 2. Förderaufruf gestartet - Antragstellung vom 07.01. bis 30.04.2020 möglich

Am 25.07.2019 wurde im Bundesanzeiger die Förderrichtlinie Städtische Logistik des BMVI veröffentlicht. Kommunen und Landkreise können Förderanträge bei der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) stellen.

Förderziel ist es, die durch städtische Lieferverkehre verursachten Luftschadstoffemissionen (NOx), Treibhausgasemissionen (CO2), Feinstaubemissionen (PM) und Lärmemissionen in Landkreisen und Kommunen zu reduzieren und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Folgende Maßnahmen werden dabei als förderfähig angesehen:

  • Erstellung städtischer Logistikkonzepte
  • Erstellung von Machbarkeitsstudien zu konkreten Einzelvorhaben im Bereich der städtischen Logistik
  • Umsetzung konkreter Einzelvorhaben im Bereich der städtischen Logistik

Bis zum Jahr 2021 stehen im Rahmen der Förderrichtlinie voraussichtlich Haushaltsmittel i. H. v. rund 11 Mio. € bereit.

NICHT gefördert werden:

  • Bewegliche Transportmittel, wie Fahrzeuge, Fahrgeräte oder Anhänger und deren Zubehör
  • Die Vergütung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunen und Landkreise
Meta-Infos
Stand der Information
7. Januar 2020
NRVP-Handlungsfelder
Fahrradthemen
Schlagworte
Land
Deutschland