Sie sind hier

Nachrichten

5011 results
Logo von MOBIbike, dem Fahrradverleihsystem der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) und nextbike
Neues Fahrradverleihsystem gestartet
Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) und nextbike haben am 17.08.2020 ein neues Fahrradverleihsystem in Dresden gestartet. Die im gelb-schwarzen Design der MOBIpunkte gebrandeten Smartbikes stellen eine Integration der Leihräder in das ÖPNV-Angebot dar. Die Räder können von allen Dresdnern und Touristen genutzt werden.
18. August 2020 | Nachrichten > Sachsen
Start des Fahrradverleihsystems "RSVG-Bike" im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis
Alle Kommunen des rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreises können mitmachen
Die ersten vier Städte im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis starten zeitnah mit einem Fahrradverleihsystem, das im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises durch die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH in Zusammenarbeit mit nextbike betrieben wird. Vorerst werden die Städte Siegburg, Sankt Augustin, Hennef und Niederkassel ihr Mobilitätsangebot durch RSVG-Bikes erweitern.
18. August 2020 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Umweltministerin Anja Siegesmund mit Lastenrad
"Cargobike Invest" wird um 200.000 Euro aufgestockt
Das Thüringer Umweltministerium verstärkt wenige Wochen nach dem Start am 6. Juli 2020 aufgrund der hohen Nachfrage sein neues Förderprogramm für Lastenräder. "Damit wir die Nachfrage weiter bedienen können, haben wir die Mittel fast verdoppelt", sagte Thüringens Umweltstaatssekretär Olaf Möller.
18. August 2020 | Nachrichten > Thüringen
Im Rahmen der Bike+Ride-Offensive der Bahn entstanden am Bahnhof Freising 800 Fahrrad-Stellplätze
Bike+Ride-Offensive der Deutschen Bahn
In Freising ist die mit 800 Stellplätzen bislang größte moderne Abstellanlage im Rahmen der Bike+Ride-Offensive der Bahn an den Start. Reisende können ihre Räder dort bequem und vor Witterung geschützt abstellen. Die Anlage ist doppelstöckig und größtenteils überdacht. 20.000 weitere Plätze sind bundesweit konkret in Planung.
17. August 2020 | Nachrichten > Bayern
Am 14.08.2020 wurde am Bahnhof Elmshorn ein Bike-and-Ride-Parkhaus mit 220 Fahrradstellplätzen eröffnet
Wichtiger Pendlerstandort und Umsteigebahnhof
Elmshorn als Pendlerstandort und wichtiger Umsteigebahnhof: Diesen Umständen tragen auch der Nahverkehrsverbund nah.sh und die Metropolregion Hamburg Rechnung. Sie förderten das Bauprojekt mit 412.000 und 68.000 Euro – die Stadt Elmshorn zahlte lediglich 90.000 Euro. Das Parkhaus ist überdacht, abschließbar und hat eine Akku-Ladestation.
17. August 2020 | Nachrichten > Schleswig-Holstein
Logo des Radentscheid Erfurt
7.000 Unterschriften notwendig
Am 12.08.2020 startete die Unterschriftensammlung der Initiative "Radentscheid Erfurt". Das Bündnis will das Radfahren in Erfurt attraktiver machen, "um die Menschen von der Nutzung des Fahrrades anstelle anderer Verkehrsmittel, insbesondere anstelle des Autos für kurze Wege, zu überzeugen.
16. August 2020 | Nachrichten > Thüringen
Darmstadt: geschützter Radfahrstreifen Rheinstraße
Magistrat beschließt 34 Maßnahmen

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt wird mit einer Vielzahl konkreter Maßnahmen die Radmobilität zügig ausbauen. Der Magistrat hatte zuvor ein entsprechendes Rahmenkonzept beschlossen. Damit endeten zugleich die Verhandlungsgespräche zwischen Stadt und der Initiative Radentscheid.

15. August 2020 | Nachrichten > Hessen
Gemeinsam mit dem Veranstalter des Autokinos "Bewegte Zeiten" wurde das Areal auf dem Heiligengeistfeld für einen Tag in das erste Freiluft-Fahrradkino Hamburgs umfunktioniert.
Erst Autokino, nun Kino für Alle
Auf dem Hamburger Heiligengeistfeld flimmern seit Mai 2020 Kinofilme für Menschen in Automobilen. Nach einer erfolgreichen Fahrradkino-Premiere am 7. August 2020 sind nun auch Gäste willkommen, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß anreisen.
14. August 2020 | Nachrichten > Hamburg
Ausschnitt des gedruckten Logos der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein- Westfalen e.V. (AGFS) auf einer Publikation
Fahrrad ist "elementarer Bestandteil der Mobilität" in Borken
Die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW hat die Stadt Borken aufgenommen. Vorher verschaffte sich eine Kommission ein Bild der Stadt und stellte fest, dass das "Fiets" elementarer Bestandteil der Mobilität ist und die Voraussetzungen für eine weitere Förderung des Rad- und Fußverkehr sehr gut sind.
13. August 2020 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Titel des Gutachtens "Bike+Ride / Park+Ride im Land Brandenburg" und des Leitfadens "Parken am Bahnhof"
Großer Ausbaubedarf für Radabstellanlagen an Bahnhöfen
Um die angestrebte Verlagerung vom Pkw-Verkehr zum ÖPNV in der Hauptstadtregion zu erreichen, haben Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann und Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther auf Basis des Gutachtens eine Absichtserklärung unterzeichnet, um zukünftig strategisch gemeinsam vorzugehen und zu finanzieren.
12. August 2020 | Nachrichten > Berlin, Brandenburg

Seiten