Sie sind hier

Deutschland

Zahl der 2013 verunglückten und getöteten Radfahrer geht deutlich zurück

Notarztwagen bei einem Rettungseinsatz
Notarztwagen bei einem Rettungseinsatz © Alexander Hunger

2013: Mehr Unfälle, aber weniger Verkehrstote denn je

Das Jahr 2013 war das unfallreichste Jahr seit der Wiedervereinigung Deutschlands. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach den nun vorliegenden endgültigen Ergebnissen mitteilt, erfasste die Polizei bundesweit rund 2,4 Millionen Straßenverkehrsunfälle, 0,5 Prozent mehr als im Jahr 2012. Trotz der gestiegenen Zahl an Unfällen starben auf deutschen Straßen 2013 so wenig Menschen wie noch nie seit Beginn der Erhebung im Jahr 1953: Insgesamt waren 3.339 Unfalltote zu beklagen, das waren 261 Personen oder 7,3 Prozent weniger als im Jahr davor. Im Vergleich zum bisher schwärzesten Jahr der Unfallstatistik 1970 mit 21.332 Todesopfern ist das sogar ein Rückgang um über 80 Prozent. Dennoch kamen im Straßenverkehr 2013 durchschnittlich neun Menschen täglich ums Leben. Bei der Zahl der Verletzten gab es im Jahr 2013 ebenfalls einen Rückgang, und zwar um 3,4 Prozent bei den Schwer- und um 2,5 Prozent bei den Leichtverletzten.

Die Dominanz des Pkw im Straßenverkehr belegt der hohe Anteil der Pkw-Benutzer an den Unfallopfern: 47,6 Prozent der Verkehrstoten sowie 56,4 Prozent der Verletzten kamen in einem Pkw zu Schaden. 17,0 Prozent der Getöteten waren Motorradbenutzer, 16,7 Prozent Fußgänger und 10,6 Prozent benutzten ein Fahrrad.

Gegenüber 2012 hatten die Jugendlichen die günstigste Entwicklung. Die Zahl der Todesopfer im Alter von 15 bis 17 Jahren ging um 21,2 Prozent zurück. Auch kamen im Jahr 2013 wesentlich weniger Kinder (-20,5Prozent) und junge Erwachsene im Alter von 18 bis 24 Jahren (-19,3 Prozent) als in 2012 im Straßenverkehr zu Tode.

2013 in Deutschland verunglückte Radfahrer:

  • Verletzte Fahrradfahrer 2013: 71.066 (2012: 74.776) -5 Prozent
  • Getötete Fahrradfahrer 2013: 354 (2012: 406) -12,8 Prozent
  • Beteiligte Radfahrer an Unfällen mit Personenschaden 2013: 77.439 (2012: 81.162) -4,6 Prozent
  • Insgesamt Beteiligte an Unfällen mit Personenschaden 2013: 561.504 (2012: 577.204) -2,7 Prozent
  • Bei Unfällen mit Personenschaden nach Art der Verkehrsbeteiligung waren Radfahrer zu 14 Prozent beteiligt, Fußgänger mit 6 Prozent, Autofahrer 64 Prozent, Motorräder mit 8 Prozent und andere Beteiligte mit 9 Prozent.
  • Bei Unfällen mit Getöteten nach Art der Verkehrsbeteiligung waren Radfahrer zu 6 Prozent beteiligt, Fußgänger mit 10 Prozent, Autofahrer 53 Prozent, Motorräder mit 12 Prozent und andere Beteiligte mit 19 Prozent.
  • Innerhalb von Ortschaften verunglückten 2013 über 80 Prozent der Radfahrer (53.311) bei Tageslicht, 2.982 bei Dämmerung und 8.286 bei Dunkelheit.
  • Auch außerhalb von Ortschaften verunglückten 2013 über 80 Prozent der Radfahrer (5.753) bei Tageslicht, 265 bei Dämmerung und 813 bei Dunkelheit.

Im Jahresverlauf 2013 verunglückten insgesamt 64.579 Radfahrer innerhalb von Ortschaften, rund 9,5 mal so viele wie außerorts:

  • Januar: 2.143
  • Februar: 1.951
  • März: 2.473
  • April: 4.888
  • Mai: 6.270
  • Juni: 8.312
  • Juli: 9.830
  • August: 8.098
  • September: 6.746
  • Oktober: 5.903
  • November: 4.406
  • Dezember: 3.559

Im Jahresverlauf 2013 verunglückten insgesamt 6.831 Radfahrer außerhalb von Ortschaften:

  • Januar: 143
  • Februar: 100
  • März: 177
  • April: 443
  • Mai: 710
  • Juni: 976
  • Juli: 1.407
  • August: 1.132
  • September: 744
  • Oktober: 506
  • November: 265
  • Dezember: 228

2013 starben auf deutschen Straßen 354 Radfahrer, 52 weniger als 2012. Davon starben in den Bundesländern:

  • Baden-Württemberg: 51
  • Bayern: 62
  • Berlin: 9
  • Brandenburg: 21
  • Bremen: 2
  • Hamburg: 2
  • Hessen: 7
  • Mecklenburg-Vorpommern: 13
  • Niedersachen: 54
  • Nordrhein-Westfalen: 56
  • Rheinland-Pfalz: 14
  • Saarland: 5
  • Sachsen: 21
  • Sachsen-Anhalt: 17
  • Schleswig-Holstein: 10
  • Thüringen: 10

Weitere ausführliche Informationen bietet die Destatis-Publikation: Verkehrsunfälle - Fachserie 8 Reihe 7 - 2013 (Die Jahresveröffentlichung enthält Angaben über Unfälle und Verunglückte nach Unfallart und -typ, nach Straßenart, Ortslage, Geschlecht und Unfallursachen.)

- - -

Quelle: www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2014/07/PD14_238_46241.html

Meta Infos
Stand der Information
4. Juli 2014
Quelle

Statistisches Bundesamt (www.destatis.de)

Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen