Sie sind hier

Deutschland

VSF startet 2010 mit einem Relaunch seines Kundenmagazins "abfahren"

Der VSF (Verbund selbstverwalteter Fahrradbetriebe e.V.) überarbeitet für die Saison 2010 sein Kundenmagazin "abfahren". Beim Relaunch wird der VSF von der Zweiplus Medienagentur und der velonauten UG unterstützt. Die Zweiplus Medienagentur ist in der Fahrradbranche unter anderem bekannt als Anzeigen- und Produktionsagentur der ADFC-Mitgliederzeitschrift "RadWelt", sie zeichnet für die Überarbeitung des Layouts und die grafische Umsetzung der abfahren-Ausgaben verantwortlich. Die velonauten UG ist eine Ausgründung des pressedienst-fahrrad von Gunnar Fehlau und ist federführend bei der gesamt-konzeptionellen Überarbeitung der abfahren. Die velonauten übernimmt als Redaktionsbüro zudem die Betreuung der abfahren-Autoren. Zu diesen zählen unter anderem renommierte Fahrradfachleute wie Peter Barzel, Georg Bleicher und Wolfgang Wagener.

"Das Medienverhalten verändert sich rasant", erklärt Albert Herresthal, Geschäftsführer des VSF, "und auch die Ansprüche unserer Händler haben sich in den vergangenen Jahren stark verschoben; da ist es nur folgerichtig, die abfahren nach fast zehn Jahren umfassend zu überarbeiten." Mit Zweiplus und Velonauten habe man laut Herresthal zwei ideale Partner an Bord. "Schließlich braucht es profunde Kenner der VSF-Welt und ausgewiesene Medienfachleute, um unseren hohen Anspruch an Konzept, Inhalt und Layout auch funktionell umzusetzen. Laut Herresthal wird die neue abfahren aktiver im Marketing des VSF verwurzelt sein. "Wir werden die einzelnen Marketingmaßnahmen des VSF besser miteinander verzahnen." Dies solle sowohl die Attraktivität der abfahren erhöhen, als auch die Wirkung anderer Maßnahmen wie beispielsweise des VSF..Winterchecks weiter erhöhen.

"Wir sind sehr froh, mit der Zweiplus Medienagentur einen Partner zu haben, der nicht nur im Umgang mit Verbänden routiniert ist, sondern auch als Blattlayouter über viel Erfahrung verfügt", so Herresthal. "Das Relaunch eines Kundenmagazins ist für einen Verband stets auch eine Standortbestimmung seiner Außendarstellung", erklärt Petra Wedel, Geschäftsführerin der Zweiplus, "Der VSF hat in vielen Punkten moderne Dienstleistungskultur und Themen wie Nachhaltigkeit bereits vor Jahren antizipiert. Dieses VSF-Profil in der neuen abfahren visuell erlebbar zu machen, verstehen wir als unsere Hauptaufgabe."

Kein Unbekannter für den VSF ist Gunnar Fehlau. Der studierte Journalist begann seine Karriere in der Fahrradbranche Mitte der Achtizger Jahre als Mitarbeiter eines VSF-Geschäfts und leitete von 2003-2006 Marketing und Kommunikation des VSF. "Gunnar Fehlau kennt den VSF aus allen Perspektiven und verfügt so wie kaum ein anderer über die notwendigen Hintergründe, um der abfahren auch redaktionell eine unverwechselbares VSF-Note zu geben." Dass Fehlau dies gelingt, hat er bereits 2005 mit der Realisierung der Festschrift zum 20-jährigen Jubiläum des VSF bewiesen. Das kleine schwarze Büchlein gewann zahlreiche Preise und sorgte auch außerhalb der Fahrradbranche für Aufmerksamkeit. "Den Anliegen und der Arbeit des VSF hat die Fahrradbranche viel zu verdanken. Ich freue mich, nun wieder (m)einen Beitrag zu dieser erfolgreichen Arbeit leisten zu dürfen", sagt Fehlau, der für diese Aufgaben eigens die velonauten gründete.

Neu: 2010 drei abfahren-Ausgaben
Neben dem überarbeiteten Erscheinungsbild der abfahren ändert sich ab 2010 auch die Erscheinungsweise der abfahren, es wird drei Ausgaben im Jahr geben. "Die Termine und damit auch die redaktionellen Inhalte orientieren sich enger an den Beratungssituationen in den VSF-Geschäften", erklärt Herresthal. Die erste Ausgabe fokussiert auf den Fahrradkauf, in der zweiten Ausgabe stehen Zubehör und die Anwendung des Rades im Mittelpunkt und die dritte Ausgabe nimmt sich Reise- und Kulturthemen an.

Die erste "neue" abfahren erscheint am 23. Februar im Rahmen des vom VSF initiierten vivavelo-Kongresses (www.vivavelo.org).

Weitere Informationen:

Meta Infos
Stand der Information
2. Dezember 2009
Quelle

VSF (Verbund selbstverwalteter Fahrradbetriebe e. V.)

Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Radverkehrsplanung und -konzeption
Kommunikation
Fahrradthemen
Wirtschaft
Veröffentlichungen