Sie sind hier

Fahrradververleihsystem in der Metropolregion Rhein-Neckar

VRNnextbike zieht sehr gute Ausleih-Bilanz 2018 mit plus 41 Prozent

VRN-Nextbike
VRN-Nextbike © Startseite des Fahrradverleihsystems

VRNnextbike – erfolgreich in der Metropolregion Rhein-Neckar unterwegs – Sehr gute Bilanz 2018 mit rund 306.400 Ausleihen

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2017 von VRNnextbike, dem Fahrradvermietsystem in der Metropolregion Rhein-Neckar, wurden die Bilanzzahlen in 2018 nochmals deutlich übertroffen. Dies belegen die Ausleihzahlen, die der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und nextbike Ende April 2019 bekanntgaben. Mit insgesamt rund 306.400 Ausleihen an 219 Stationen mit 1.200 Rädern im System wurden im Kalenderjahr 2018 wieder Bestwerte erzielt. Die Steigerungsrate gegenüber dem Jahr 2017 betrug demnach 41 Prozent. "Wir sind mit der Entwicklung des Fahrradvermietsystems in der Metropolregion sehr zufrieden und freuen uns über die intensive Nutzung der Räder durch unsere Kunden. Wir haben den Anspruch, die hohen Qualitätsanforderungen am System auch in Zukunft zu rechtfertigen und planen darüber hinaus weitere Kooperationen im VRN-Gebiet", bilanzierte Onur Semerci, Projektmanager der nextbike GmbH.

Christian Specht, Erster Bürgermeister der Stadt Mannheim und Vorsitzender des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Neckar: "Die aktuellen Zahlen des VRN-Fahrradvermietsystems zeigen, dass sich Fahrradfahren und Nutzung von Bus und Bahn ideal kombinieren lassen. Mit dem Ausbau in weiteren Städten mit Hochschulen und Unternehmen wollen wir VRNnextbike zu einem regionalen Fahrradverbundsystem ausbauen, das einen wichtigen Beitrag für ökologische Nahmobilität leistet und Schadstoffe in unseren Städten reduziert. Dazu zählt auch das neue Angebot für 10 Euro monatlich im gesamten System." Das gute Resultat konnte insbesondere deshalb erreicht werden, weil in 2018 insgesamt in acht weiteren Städten eine Systemerweiterung umgesetzt werden konnte, wobei die einzelnen Stationen meist nicht mehr als 500 m auseinanderliegen und somit der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel durch günstig zu ÖPNV-Haltestellen gelegene Stationen erleichtert wird.

Systemnutzung – VRNnextbike in der Region

81 Prozent der Fahrten dauerten weniger als 15 Minuten. 9 Prozent der Ausleihen dauerten 15 bis 30 Minuten. Die stärksten Wochentage waren der Mittwoch und Donnerstag. Die stärkste Nutzerfrequenz wurde wie im letzten Jahr zwischen 17 und 18 Uhr festgestellt. Der regionale Charakter von VRNnextbike zeigt sich darin, dass rund 5 Prozent der Fahrten zwischen den beteiligten Kommunen stattfanden, hier insbesondere zwischen Mannheim und Ludwigshafen. 80 Prozent der Kunden liehen ihr VRNnextbike über die nextbike App aus. Tendenz weiter steigend. 37 Prozent waren Kunden von Campusbike, der Kooperation mit den jeweiligen Universitäten und Hochschulen. Die am häufigsten frequentierte Station war in fast allen Städten der Hauptbahnhof.

Kaiserslautern: Ausleihen im ersten Quartal 2019 etwa 70 Prozent über dem ersten Quartal 2018

An der Bushaltestelle Goetheschule der Linie 104 in der Nähe des Westpfalz-Klinikums steht nun eine weitere Station des von der Stadt Kaiserslautern, der SWK Stadtwerke Kaiserslautern und dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) eingerichteten Fahrradvermietsystems VRNnextbike zur Verfügung. Damit ist die Zahl der Stationen in dem maßgeblich von der SWK finanzierten System in Kaiserslautern auf insgesamt 22 Stationen angewachsen.

Wie die Statistiken zeigen, erfreut sich die Fahrradausleihe in Kaiserslautern großer Beliebtheit. 2018 wurden fast 50.000 Ausleihen registriert. Damit liegt die Nachfrage in Kaiserslautern im Vergleich zu den anderen VRNnextbike Städten nach Mannheim und Heidelberg an dritter Stelle. Da die Zahlen für das erste Quartal 2019 mit 7.663 Ausleihen etwa 70 Prozent über dem ersten Quartal 2018 liegen, ist für 2019 noch mal ein deutlicher Anstieg der Nachfrage zu erwarten.

Die Studierenden der Technischen Universität und der Hochschule Kaiserslautern stellen die größte Nutzergruppe im Kaiserslauterer System. Mit den jeweiligen Studierendenvertretungen wurden mittlerweile Verträge abgeschlossen, die jedem Studierenden gegen eine geringe Gebühr im Rahmen des Semesterbeitrages eine ganzjährige kostenlose Nutzung der Fahrräder in den ersten 30 Minuten ermöglichen. Weiterhin wurden an der Technischen Universität und der Hochschule zusätzliche Ausleihstationen eingerichtet und das System um weitere Fahrräder ergänzt.

Um das System zuverlässiger und widerstandsfähiger gegen Vandalismus und Missbrauch zu machen, werden die Fahrräder nach dem Sommer 2019 mit elektronischen Schlössern, sogenannten "Framelocks" ausgestattet.

Der VRN, die SWK und die Stadtverwaltung sehen in VRNnextbike eine hervorragende Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrs und eine weitere Alternative für eine umweltfreundliche Mobilität für die Menschen, die in Kaiserslautern leben, arbeiten, studieren oder eine Schule besuchen. Gerade in Zeiten von Stickoxid- und Feinstaub-Diskussionen sowie drohenden Fahrverboten wird ein umweltschonender bzw. nachhaltiger Verkehr in den Innenstädten immer wichtiger.

VRNnextbike Highlights in 2018

Das bereits bestehende Netz von Stationen in Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg, Speyer, Bensheim, Worms, Bürstadt und Kaiserslautern wurde im Geschäftsjahr 2018 weiter ausgebaut. In Weinheim erfolgte im April 2018 der erste Systemstart. In Hockenheim, Heppenheim und Schwetzingen starteten die Systeme im Juni 2018. Zum Ende des Jahres 2018 wurde in Dossenheim, Ladenburg, Heddesheim und Lampertheim VRNnextbike eröffnet. Zudem konnten Kooperationen mit der TU Kaiserslautern, der Hochschule Kaiserslautern, der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Universität Heidelberg im Bereich "Campusbike" abgeschlossen werden. Somit stieg die Anzahl der registrierten Kunden auf nunmehr rund 35.000 Nutzer.

RadCard Monatstarif

Ganz neu gibt es jetzt die Möglichkeit, ein VRNnextbike im RadCard Monatstarif auszuleihen. Für monatlich 10 Euro kann man das VRNnextbike im gesamten System nutzen und hat bei jeder Fahrt die ersten 30 Minuten inklusive. Der neue Tarif verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat, wenn er nicht bis zwei Wochen vor Ablauf gekündigt wird.

Ausblick 2019

Im ersten Quartal in 2019 wurde der positive Trend der Ausleihen weiter bestätigt. Die Zahlen zeigen mit insgesamt 61.009 Ausleihen im Januar, Februar und März 2019 wiederum eine Steigerung der Ausleihzahlen gegenüber dem ersten Quartal des vergangenen Jahres. Im Frühsommer 2019 wird das Fahrradvermietsystem in weiteren Städten starten. Weitere Kooperationen mit Unternehmen und Hochschulen sind angestrebt. Dazu laufen Gespräche mit anderen Kommunen im VRN Verbundgebiet, mit dem Ziel, VRNnextbike als regionales Fahrradverbundsystem auszubauen. Nach dem großen Erfolg des Projektes "VRN Mobile Cinema" wird das Kino-Projekt zum Mitmachen auch in diesem Jahr in Mannheim wieder stattfinden. Das heißt Filme schauen an ungewöhnlichen Orten von Mitte Juli bis Mitte August 2019 an insgesamt 6 Terminen, die zeitnah bekanntgegeben werden.

Meta Infos
Stand der Information
2. Mai 2019
Weitere Informationen
Quelle
Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN) und Nextbike GmbH
Land
Baden-Württemberg
Hessen
Rheinland-Pfalz
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte