Sie sind hier

Nachrichten

5208 Ergebnisse
Der Radschnellweg Ruhr an der Stadtgrenze Essen/Mülheim
Bisher 50 Millionen Euro bewilligt
Das BMVI stellt nach der "Verwaltungsvereinbarung Radschnellwege 2017 - 2030" Fördermittel bereit. Aus einer Antwort auf die Frage des Bundestagsabgeordneten Torsten Herbst (FDP) geht hervor, in welcher Höhe in den Jahren 2018, 2019 und 2020 Mittel abgerufen wurden, wie die durchschnittlichen Kilometerkosten eingeschätzt werden und wie hoch die Anzahl der Förderanträge zurzeit ist.
27. Februar 2021 | Nachrichten > Deutschland
Albert Herresthal
Verbund Service und Fahrrad e. V.
Der VSF hat seinen langjährigen Geschäftsführer Albert Herresthal im Rahmen seiner digitalen Mitgliederversammlung verabschiedet und einstimmig zum ersten VSF-Ehrenmitglied gewählt. Ebenfalls im Fokus: Die zukünftig deutlich erweiterten Aktivitäten des unabhängigen Fachverbandes der Fahrradbranche, der mehr als 300 Händler, Hersteller und Dienstleister vertritt.
26. Februar 2021 | Nachrichten > Deutschland
Notarztwagen bei einem Rettungseinsatz
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, gab es im Coronajahr 2020 von Januar bis November weniger Todesopfer vor allem bei Pkw-Insass*innen, Kraftradfahrenden, Zu-Fuß-Gehenden und Radfahrenden ohne elektrische Unterstützung. Bei Pedelecfahrenden nahm die Zahl der Getöteten um 19 Prozent zu. Bis November verünglückten in Deutschland 271 Rad- und 137 Pedelecfahrende tödlich.
26. Februar 2021 | Nachrichten > Deutschland
Verkehrsversuch Fahrradstraße Humboldtstraße soll Konflikte zwischen Radfahrenden und dem Kfz-Verkehr minimieren
Konflikte zwischen Radfahrenden und dem Kfz-Verkehr minimieren
Zur Verbesserung der Situation in der Fahrradstraße sollen in einem Verkehrsversuch drei mögliche Lösungen erprobt werden: Als mildeste Maßnahme die Beschilderung "Anlieger frei", dann "Modalfilter" (Durchfahrtsperre für den Kfz-Verkehr) und die Ausweisung als "Einbahnstraße" für Kfz. Online-Befragungen begleiten den Verkehrsversuch.
25. Februar 2021 | Nachrichten > Bremen
Fahrradverleihsystem Frelo in Freiburg
Corona hatte nur geringe Auswirkungen
Nach Inbetriebnahme im Frühjahr 2019, war das 2020 war das erste vollständige "Frelo-Jahr". Seit Bestehen steigt die Zahl der registrierten Nutzerinnen und Nutzer ständig. Diese hat sich im Jahresverlauf auf 26.372 knapp verdoppelt.
24. Februar 2021 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Radfahrerin auf einem Radweg am See
Sonderprogramm "Stadt und Land"
Mit dem Programm sollen die Bedingungen für Radfahrende in der Stadt und auf dem Land deutlich verbessert werden. Der Landesverkehrsminister sieht dies als "Riesenchance" für die Kommunen, die ab sofort ihre Anträge beim Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr einreichen können.
23. Februar 2021 | Nachrichten > Sachsen-Anhalt
Sicher Radfahren auf gepflegten Radwegen
NRVP-Projekt AllRad

Umfrage in Mainz, München und Münster ergibt, dass eine verbesserte Radwegeunterhaltung die Fahrradnutzung steigern kann.

22. Februar 2021 | Nachrichten > Deutschland
Im Coronajahr 2020 stieg in Wien der Anteil der aktiven Mobilität auf Rekordwert von 46 Prozent
VCÖ: 37 Prozent zu Fuß // Neun Prozent mit Fahrrad
Im Vorjahr legte die Wiener Bevölkerung in Wien fast die Hälfte ihrer Alltagswege zu Fuß und mit dem Fahrrad zurück, macht der VCÖ aufmerksam. Der Anteil der zu Fuß zurückgelegten Wege nahm von 28 auf 37 Prozent zu, der Radverkehrsanteil erreichte mit neun Prozent einen neuen Rekordwert. Der Anteil des Pkw stagnierte auf 27 Prozent.
21. Februar 2021 | Nachrichten > Oesterreich
Baden-Württemberg-Signet
Personalstellenförderung
Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg fördert derzeit 67 Stellen in 29 Kommunen, davon sind 19 Stellen ausschließlich der Koordination des Radverkehrs gewidmet. Ziel des Landes ist es, die Verkehrswende in gemeinsamer Anstrengung mit den Kommunen in die Fläche zu bringen. Ab Juni 2021 können sich Kommunnen erneut für eine Förderung bewerben.
20. Februar 2021 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Abgestellte Fahrräder
Abschluss der Standort- und Potenzial­analysen
infraVelo hat in den vergangenen zwei Jahren den Bestand an Fahrradabstellanlagen an 236 U- und S-Bahnhöfen im gesamten Berliner Stadtgebiet sowie deren Auslastung untersucht. Ergebnis: Rund 42.000 zusätzliche Stellplätze müssen in den kommenden Jahren zur Verfügung gestellt werden, um den Bedarf zu decken.
19. Februar 2021 | Nachrichten > Berlin

Seiten