Sie sind hier

Mit Rad und Bahn auf Reisen

VCD gibt fünf Tipps zur Fahrradmitnahme

ICE 4 - Baureihe 412 - Fahrradabteil - Stellplätze – für bis zu acht Fahrräder
ICE 4 - Baureihe 412 - Fahrradabteil - Stellplätze – für bis zu acht Fahrräder © DB AG / [61] territory (DB116771)

Mit Rad und Bahn auf Reisen – VCD gibt fünf Tipps zur Fahrradmitnahme

Wer nachhaltig verreisen möchte, fährt mit dem Zug in den Urlaub – aber was ist mit dem Fahrrad? Kann ich es in jeden Zug mitnehmen? Was kostet das? Und wie funktioniert die Buchung? Laut einer Befragung des ökologischen Verkehrsclubs VCD ist die Mehrheit der Fahrgäste dabei unsicher. Damit der Radtour am Reiseziel nichts im Wege steht, hat der VCD fünf Tipps zusammengestellt.

Das Fahrrad aus dem Zug heben und dann am Strand entlang die Ostseeküste runter, mit Freunden auf dem Elbe-Radweg unterwegs oder mit der Familie durch das Weserbergland: Mit Bahn und Rad lässt sich wunderbar Urlaub machen. Doch leider ist das mit der Fahrradmitnahme nicht so einfach. Für den VCD Bahntest 2019/20 wurden Bahnreisende nach ihrer Meinung gefragt. Das Ergebnis: Knapp zwei Drittel finden die Fahrradmitnahme im Fernverkehr zu kompliziert. 62 Prozent der Reisenden ist unklar, in welchen Zügen eine Mitnahme überhaupt möglich ist. Fast die Hälfte wünscht sich eine kurzfristige Verfügbarkeit von Stellplätzen und mehr als ein Drittel findet den Buchungsvorgang unübersichtlich.

Momentan kann man in rund der Hälfte aller Fernverkehrszüge das Fahrrad mitnehmen – abgesehen von Falträdern, die kostenlos als Handgepäck transportiert werden dürfen. Bis 2025 will die Deutsche Bahn die Mitnahme in 60 Prozent der Züge ermöglichen. Während das Reisen mit dem Rad in Regionalzügen schon jetzt meist ohne größere Probleme möglich ist, geht es im ICE nur auf bestimmten Strecken und in neueren Zügen. In allen ICE ab der vierten Generation soll es künftig mindestens acht Fahrradstellplätze pro Zug geben. In den ICE der Baureihe eins bis drei kann dagegen kein Fahrrad mitgenommen werden.

Fünf Tipps, damit der Fahrradurlaub zuverlässig klappt

  • In allen Intercity, Eurocity sowie den neusten ICE-Zügen, aber auch bei anderen Bahnunternehmen wie Flixtrain oder ÖBB Nightjet können Fahrräder mitgenommen werden. Für alle gilt: Vor Fahrtantritt müssen ein extra Fahrrad-Ticket gekauft und ein Stellplatz reserviert werden. Nur im Nahverkehr (RE, RB) können Fahrräder ohne Reservierung mitgenommen werden.
  • Bei der Verbindungssuche auf www.bahn.de oder am Fahrscheinautomaten lässt sich die Option „Fahrradmitnahme“ auswählen. So können Verbindungen ohne diese Möglichkeit aus den Ergebnissen herausgefiltert werden.
  • Die Kosten für ein Fahrrad-Ticket im Fernverkehr liegen bei 8 Euro ohne und 5,40 Euro mit Bahncard. Es gilt auch noch für die Anschlussfahrt im Nahverkehr, wo
  • ein Fahrrad-Ticket sonst bundesweit einheitlich 6,50 Euro pro Tag kostet. Manche Verkehrsverbünde bieten zusätzlich eigene Fahrrad-Tickets an, die oft günstiger sind. In manchen Regionen ist die Fahrradmitnahme sogar kostenlos.
  • Besonders im Sommer empfiehlt es sich, so früh wie möglich zu buchen, damit nicht alle Stellplätze bereits belegt sind – spätestens jedoch einen Tag vor Antritt der Reise.
  • Das Fahrrad-Ticket gilt auch für andere Arten von Fahrrädern wie Pedelecs, zusammengeklappte Fahrradanhänger, Tandems und Liegeräder. Die Mitnahme von Lastenrädern ist jedoch nicht gestattet.

Mehr Informationen finden Sie im VCD Bahntest: www.vcd.org/bahntest

Der ökologische Verkehrsclub VCD ist ein gemeinnütziger Umweltverband, der sich für eine umweltverträgliche, sichere und gesunde Mobilität einsetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen für ein mobiles Leben. Seit 1986 kämpft der VCD für ein gerechtes und zukunftsfähiges Miteinander zwischen allen Menschen auf der Straße – egal, ob sie zu Fuß, auf dem Rad, mit Bus und Bahn oder dem Auto unterwegs sind. Dafür arbeitet er vor Ort mit zwölf Landesverbänden und rund 140 Kreisverbänden und Ortsgruppen, bundesweit und europaweit vernetzt. Rund 55.000 Mitglieder, Spender und Aktivistinnen unterstützen die Arbeit des VCD für eine zukunftsfähige Mobilität.
Meta Infos
Stand der Information
26. Februar 2020
Weitere Informationen
Quelle
Ökologischer Verkehrsclub VCD
Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte