Sie sind hier

Baden-Württemberg

Tübingen Sieger im Umwelt-Wettbewerb Stadtradeln

Radfahrer aus Tübingen haben mit 53.292 gefahrenen Kilometern den bundesweiten Umwelt-Wettbewerb "Stadtradeln" gewonnen. Die 250 Tübinger Teilnehmer seien im Oktober mit dem Fahrrad mehr als einmal um die Erde gefahren, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Kein Team aus den 22 anderen Städten schaffte eine solche Distanz.

"Wir wollten mit der Aktion zeigen, dass viele Wege hervorragend mit dem Rad zurückgelegt werden können", sagte Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) laut der Mitteilung. Viele Radfahrer hätten ihren "inneren Schweinehund" überwunden und das Auto öfters stehen lassen.

Deutschlandweit hatten sich mehr 1.800 Radfahrer an der Aktion beteiligt und rund 340.000 Kilometer zurückgelegt. Würde man diese Strecke mit dem Auto fahren, würden rund 68 Tonnen klimaschädliches CO2 ausgestoßen.

Weitere Infos im Internet: Stadtradeln

Zur Originalpressemitteilung

Meta Infos
Stand der Information
6. November 2008
Quelle

dpa/lsw (www.baden-wuerttemberg.de)

Land
Baden-Württemberg
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen