Sie sind hier

11,6 Millionen Euro pro Jahr erforderlich

Stadtrat übernimmt Ziele des Radentscheid Erfurt

Logo des Radentscheid Erfurt
Logo des Radentscheid Erfurt © radentscheid-erfurt.de

Radentscheid Erfurt freut sich: "Was lange währt, wird endlich gut!"

Am 9. Juni 2021 hat der Erfurter Stadtrat die Annahme der Ziele des Erfurter Radentscheides beschlossen. Die Radentscheider*innen schreiben dazu auf ihrer Homepage:

Darüber freuen wir, die vielen Aktiven des Radentscheid Erfurt, uns sehr und danken den Stadträtinnen und Stadträten!

Mit dieser Entscheidung folgen die Abgeordneten dem Votum von über 12.700 Erfurterinnen und Erfurtern, welche sich mit Ihrer Unterschrift unter den 5 Zielen des Bürgerbegehrens Radentscheid für eine Verbesserung der Infrastruktur für den Rad- und Fußverkehr eingesetzt haben. Sie ermöglicht den Umbau unserer Stadt hin zu einem ruhigeren, stressärmeren, klimafreundlicheren und sichereren Verkehr mit einer deutlich höheren Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger – egal ob groß oder klein, alt oder jung.

Ebenso gibt Sie den zuständigen Ämtern die nötige Planungssicherheit. Jetzt geht es darum das nötige Personal und die erforderlichen Finanzen inkl. Fördermittel zügig zu aktivieren, um diesen Umbau schnell zu beginnen und kontinuierlich weiter zu verfolgen. Dass dies ein Marathon und kein Sprint ist, dessen sind wir uns bewusst. "Wir werden dafür sorgen, dass Erfurt in Deutschland nicht dafür bekannt wird, dass ein Bürgerentscheid nicht umgesetzt wird” sagt Thomas Engel, Vorstand von Radentscheid Erfurt n. e. V. Daher wird der Radentscheid Erfurt diesen langfristigen Prozess auch weiterhin konstruktiv und wenn nötig auch kritisch begleiten. Wir werden Ideen beisteuern, uns bei Planungen einmischen, halbjährlich den Entwicklungsstand abfragen und jeweils eine Zusammenfassung der in diesem Zeitraum erfolgten Verbesserungen veröffentlichen. Das ist vom heutigen Tag aus der 09.12.2021, der 09.06.2022 und so weiter…