Sie sind hier

Bis zu 500 Euro für Privatpersonen

Stadt Nordhorn fördert die Anschaffung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs

Die Stadt Nordhorn fördert die Anschaffung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs durch Privatpersonen
Die Stadt Nordhorn fördert die Anschaffung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs durch Privatpersonen © Stadt Nordhorn

Die Stadt Nordhorn fördert die Anschaffung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs durch Privatpersonen.

Wer seinen Hauptwohnsitz in Nordhorn hat, kann ab dem 01.01.2020 einen Antrag auf Förderung stellen. Die Höhe der Zuwendung beträgt 25 Prozent der Anschaffungskosten, maximal 500 Euro.

Ziel der Förderung ist es, einen Anreiz für einen umweltfreundlichen Transport zu bieten. Insbesondere Lastenfahrräder und Lastenpedelecs zum Personen- und Warentransport sind eine gute Alternative, um Fahrten mit dem PKW oder Kleintransporter zu vermeiden.

Der Rat der Stadt hat die Richtlinie zur Förderung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs in seiner Sitzung am 12.12.2019 beschlossen. Ab 2020 stehen im städtischen Haushalt 20.000 Euro verteilt auf zwei Jahre zur Verfügung.

Hintergrund: Die Stadt Nordhorn ist seit 2019 "Fahrradfreundliche Kommune" und wurde bis 2024 zertifiziert. Die Nordhorner Stadtverwaltung hatte sich Anfang 2019 mit einem umfangreichen Antrag um die Zertifizierung beworben. Im Mai 2019 hatte dann eine mehrköpfige Jury im Auftrag des Landes Niedersachsen die Stadt bereist und die Angaben vor Ort überprüft. Dabei konnte Nordhorn als Fahrradstadt überzeugen.