Sie sind hier

Thüringen

Radhaus-Eröffnung am Hauptbahnhof Erfurt

Fahrradparken am Bahnhof in Zürich
Fahrradparken am Bahnhof in Zürich © Harry Schiffer

Verkehrsminister Gerold Wucherpfennig und Verkehrsbeigeordneter der Landeshauptstadt Erfurt, Herr Ingo Mlejnek, werden 25. April 2009 um 11 Uhr das Radhaus am Erfurter Hauptbahnhof feierlich eröffnen und dem Betreiber übergeben. Zuvor werden beide um 10.30 Uhr die Fahrt vom Rathaus zum Radhaus auf einem XXL-Fahrrad starten.

Mit der Fertigstellung des zweigeschossigen Kopfbaus wird die Fahrradstation komplettiert. Im Erdgeschoss wird eine Fahrradreparaturwerkstatt den Betrieb aufnehmen. Im Obergeschoss zieht die Erfurter Geschäftsstelle des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) ein.

"Rechtzeitig zum Beginn der Fahrradsaison und zum Erfurter Fahrradfrühling können wir nun nach der Fahrradstation auch das Radhaus in Betrieb nehmen. Sicheres Parken, kompetente Beratung, optimale Verknüpfung mit dem ÖPNV und die Wartung der Fahrräder sind hier konzentriert an einem Anlaufpunkt vereint. Ein solch attraktives Angebot für Radfahrer wird mit Sicherheit zu weiterer Popularität des Radverkehrs in der Landeshauptstadt beitragen", so Wucherpfennig vorab.

Der Bau der gesamten Anlage besitzt Pilotcharakter für den Freistaat Thüringen und wurde mit rund 1,2 Mio. EUR realisiert. Die Mittel stammen im Wesentlichen aus Mitteln der Städtebauförderung sowie aus Landesmitteln der Gemeindeverkehrsfinanzierung.

Terminhinweis: 25. April 2009, 10.30 Uhr Abfahrt auf XXL-Fahrrad vom Rathaus (Fischmarkt) zum Radhaus (Hauptbahnhof), 11 Uhr Feierliche Eröffnung "Radhaus" am Hauptbahnhof mit Verkehrsminister Wucherpfennig und Verkehrsbeigeordnetem Mlejnek.

Zur Originalpressemitteilung

Meta Infos
Stand der Information
24. April 2009
Quelle

Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Medien

Land
Thüringen
Handlungsfelder NRVP
Infrastruktur
Radverkehrsplanung und -konzeption
Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln
Fahrradthemen
Fahrradparken
Fahrradservice
Bike+Ride