Sie sind hier

Brandenburg

Positive Bilanz des Forums für Verkehrssicherheit

Infrastrukturstaatssekretär Dellmann zieht positive Bilanz des Forums für Verkehrssicherheit

Am 11. März 2004 haben sich die relevanten Akteure aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden im "Forum für Verkehrssicherheit" zusammengefunden, um zu beraten, wie die Verkehrssicherheit im Land Brandenburg weiter erhöht werden kann. Initiator der Aktion ist das Infrastrukturministerium.

Staatssekretär Reinhold Dellmann: "Auf Brandenburgs Straßen verlieren noch zu viele, vor allem junge Menschen ihr Leben. Mit dem Verkehrssicherheitsprogramm haben wir uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, die Zahl der Getöteten auf Brandenburgs Straßen sowie die Unfälle mit Personenschäden um jährlich 5% zu senken.

Auch dank der Arbeit des Verkehrssicherheitsforums ist mit großer Sicherheit zu erwarten, dass die Unfallzahlen durch das Bündel an Maßnahmen über diese Zielstellung hinaus gesenkt werden." Das Forum für Verkehrssicherheit ist ein freiwilliger Zusammenschluss staatlicher und nichtstaatlicher Behörden, Einrichtungen, Organisationen, Vereinigungen und Verbänden, die sich für mehr Verkehrssicherheit in Brandenburg engagieren. Es dient als Plattform, um die bereits bestehenden Netzwerke stärker miteinander zu verbinden, den Austausch zu fördern und damit Synergieeffekte zu erzeugen.

Das Jahr 2005 stand ganz im Zeichen der Sicherheit im Fahrradverkehr. Beim Landesausscheid "Bester Radfahrer" ist das Forum offensiv aufgetreten, um dafür zu werben, sich in der Radfahrausbildung das notwendige theoretische und praktische Rüstzeug für ein sicheres Teilnehmen am Straßenverkehr anzueignen. Dabei sollen in erster Linie Eltern, Lehrer und Erzieher motiviert werden, sich für die Fahrradausbildung der Kinder zu engagieren.

Am Landeswettbewerb "Bester Radfahrer" nahmen Schülerinnen und Schüler teil, die die Fahrradausbildung in der vierten Klasse erfolgreich abgeschlossen haben und sich über die Meisterschaften in ihren Kreisen oder Städten für den Landesausscheid qualifizierten. Im Jahr 2004 gingen 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start. Im Jahr waren es schon 72. Stationen des Wettbewerbs waren Wissenstest, Spiel, Sport und Spaß, Geschicklichkeitsparcours, Langsamfahren und Fahren im öffentlichen Verkehrsraum. Die Kinder wetteiferten um Medaillen, Urkunden, Einzelpokale und um den Mannschaftspokal, der 2004 nach Märkisch Oderland ging.

Ein wichtiger Schritt, die Arbeit des Forums für Verkehrssicherheit publik zu machen, ist die Schaffung eines Internetportals. Das Portal ist eine Datenbank, die Informationen zu Akteuren, Projekten und wichtigen Themen der Arbeit des Gremiums enthält. Damit soll die Arbeit noch stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und die bereits vorhandenen Initiativen und Erfahrungen auf dem Gebiet Verkehrssicherheit für alle Beteiligten nutzbar gemacht werden.

Staatssekretär Reinhold Dellmann hat die Akteure ermuntert, ihre erfolgreiche Arbeit zum Wohle aller Verkehrsteilnehmer auch in 2006 fortzusetzen. "Das Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung unterstützt ausdrücklich den mit dem Forum verbundenen effizienten Informations- und Erfahrungsaustausch.", betonte Reinhold Dellmann.

Meta Infos
Stand der Information
2. Dezember 2005
Quelle

Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung Brandenburg; Pressemitteilung Nr: 231/2005

Land
Brandenburg
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte