Sie sind hier

Bündelung aller Erkenntnisse zur Radverkehrssicherheit

"Platform Veilig Fietsen" in den Niederlanden

Plattform Veilig Fietsen (PVF)
Plattform Veilig Fietsen (PVF) © www.fietsberaad.nl/Platform-Veilig-fietsen

Alle Erkenntnisse zur Fahrradsicherheit auf einer Plattform vereint

In den Niederlanden wurde eine Internetplattform - mit dem gesammelten Wissen, Projekten, Neuigkeiten und Werkzeugen und vielem mehr - rund um die Fahrradsicherheit - eingerichtet, die "Platform Veilig Fietsen (PVF)" www.fietsberaad.nl/Platform-Veilig-fietsen/Home

Die "Platform Veilig Fietsen" wurde aus der Tour de Force (Teil der niederländischen Radverkehrsstrategie) entwickelt. Eines der vorrangigen Ziele ist die Reduzierung der Radfahrunfälle. Einen Beitrag dazu soll die "Platform Veilig Fietsen" leisten, indem sie aktuelles Wissen über die Fahrradsicherheit für die Fachwelt zusammenführt. "Die Tour de Force hat sich zum Ziel gesetzt, zwischen 2017 und 2027 eine Steigerung der zurückgelgten Fahrradkilometer um 20 Prozent zu erreichen", sagt Robert Hulshof von CROW, einer der Anschieber der Plattform, "Natürlich muss diese Radverkehrszunahme mit einer Steigerung der Verkehrssicherheit verbunden sein. Mit der Plattform wollen wir den Fahrradsicherheitsexperten bzw. lokalen Entscheidungstragenden helfen, deren Wissen, Beispiele und nützliche Werkzeuge an einem Ort zu bündeln". Mark van Gurp, Co-Projektleiter der Plattform, ergänzt: "Das Wissen über das Thema Radverkehrssicherheit im Internet ist fragmentiert. Es besteht Bedarf an einer einzigen übergeordneten Website, auf der alle relevanten Erkenntnisse im Bereich der Fahrradsicherheit zu finden sind".

Wissen

Die Plattform bietet eine große Wissens-Datenbank mit der Bündelung von Forschungsergebnissen, Leitlinien und Empfehlungen. "Die Plattform ist ein guter Ort, um Wissen und Inspiration für Projekte zur Radverkehrssicherheit zu sammeln", so Van Gurp, "Außerdem ist das Wissen breit gefächert und beschäftigt sich mit vielen Sicherheitsfragen. Wenn Sie auf der Grundlage dieses Wissens mehr über Praxisanwendungen erfahren möchten, können Sie die Platform Veilig Fietsen besuchen. Wir sammeln verschiedenste Projekte und Praxisbeispiele. Dabei sind konkrete Projekte/Maßnahmen, die unter anderem in Gemeinden oder Provinzen durchgeführt wurden." Van Gurp ist der Ansicht, dass diese Beispiele auch für andere, ähnliche gelagerte Projekte, nützlich sein können. "Der Austausch von Wissen aus solchen Projekten soll sichersstellen, dass das Rad nicht immer selbst neu erfunden werden muss."

Input

Der Input für die "Platform Veilig Fietsen" speist sich aus der Praxis und vielen anderen Quellen. Obwohl das Team aktiv Wissen und Projekte sammelt und bündelt, gibt es jedoch auch Raum für Radverkehrssicherheitsprofis, ihren eigene Expertise einzubringen. Hulshof: "Alle, die sich mit Radverkehrssicherheit beschäftigen, haben das gleiche Ziel. Wenn wir uns gegenseitig auf diese Weise unterstützen, entsteht eine Win-Win-Situation. Wir laden alle ein, ihr eigenes Wissen, ihre eigenen Projekte auf der Plattform" zu platzieren oder dies über veiligfietsen@crow.nl an die Platform Veilig Fiets zu übermitteln.

Meta Infos
Stand der Information
17. August 2019
Weitere Informationen
Quelle
CROW / www.fietsberaad.nl
Land
Niederlande
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte