Sie sind hier

EU

Online-Konsultation zur Qualität der städtischen Umwelt

Kommission konsultiert Öffentlichkeit zu Maßnahmen zur Verbesserung der städtischen Umwelt in Europa. (Reference: IP/05/1016 Date: 28/07/2005)

Die Europäische Kommission fordert die Öffentlichkeit und die maßgeblichen Behörden auf, sich über das Internet zu einer neuen europäischen Strategie zur Verbesserung der städtischen Umwelt in Europa und zur Verringerung der Auswirkungen von Städten auf die Umwelt im weiteren Sinne zu äußern. Die Strategie soll von der Kommission im Dezember 2005 als Vorschlag vorgelegt werden. Die Konsultation wird bis zum 21. September 2005 laufen.

Umweltkommissar Stavros Dimas erklärte: „Die meisten von uns leben in Städten – die Qualität unserer städtischen Umwelt ist daher etwas, was uns täglich angeht. Die europäischen Umweltrechtsvorschriften sorgen bereits für sauberere Luft, eine bessere Behandlung von Abwasser und viele andere Vorteile. Nun wollen wir uns damit befassen, wie wir die positiven Zusammenhänge zwischen diesen Gesetzen am besten nutzbar machen können und wie wir die örtlichen Behörden bei ihren Bemühungen um die Verbesserung der städtischen Umwelt am besten unterstützen können. Hierzu wollen wir die Meinung der Bürger wie auch der Experten einholen."

Die Internet-Konsultation bietet einer größtmöglichen Zahl von Menschen die Möglichkeit, sich zur Qualität der städtischen Umwelt, in der sie leben und arbeiten, zu äußern.

In der Konsultation werden Fragen zum Stellenwert, den die Menschen dem Leben in einer hochwertigen Umwelt beimessen, und zu den Maßnahmen gestellt, die die Befragten selbst ergreifen würden, um die Qualität und die Leistungsfähigkeit ihrer eigenen Stadt zu verbessern. In stärker fachlich ausgerichteten Fragen, die sich in erster Linie an die nationalen und örtlichen Behörden und an Experten richten, geht es z. B. darum, wie wichtig es ist, von anderen Städten zu lernen, und wie man dies am effektivsten tun kann.

Förderung integrierter Ansätze

In vielen Städten haben Lärm, schlechte Luftqualität, starker Verkehr, Vernachlässigung von Gebäuden, schlechtes Umweltmanagement und ein Mangel an strategischer Planung zu Gesundheitsproblemen und niedrigerer Lebensqualität geführt. Ferner haben Städte erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt, da sie große Mengen an Treibhausgasen, Luftverschmutzung und Abfall produzieren und einen beträchtlichen Ressourcenverbrauch verursachen.

Diese Probleme werden häufig getrennt angegangen, allerdings lässt sich durch die Förderung integrierter Ansätze mehr erreichen. Probleme wie die Luftqualität oder die Zersiedelung der Landschaft finden sich in den meisten europäischen Städten.

Auf europäischer Ebene gibt es eindeutig Möglichkeiten, zweckmäßige Lösungen zu konzipieren, auszutauschen und ihre Umsetzung zu erleichtern, wobei zugleich anerkannt wird, dass diese den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden müssen.

Eine thematische Strategie

Die bevorstehende EU-Strategie für die städtische Umwelt gehört zu einer Reihe von „thematischen Strategien“, die die Kommission in diesem Jahr, wie im 6. Umweltaktionsprogramm dargelegt, verabschieden will. Die übrigen thematischen Strategien betreffen die Bereiche Abfall, Luftverschmutzung, natürliche Ressourcen, Meeresumwelt, Pestizide und Böden.

Thematische Strategien sind eine moderne Form der Politikgestaltung. Sie sind breit angelegt und enthalten ein Maßnahmenpaket zur Erreichung des verfolgten Ziels. Die thematische Strategie für die städtische Umwelt geht von einem geographisch definierten Ansatz aus und führt verschiedene politische Maßnahmen auf der örtlichen Ebene zusammen. Die Strategien werden auf der Grundlage umfassenden Wissens und umfassender Konsultationen konzipiert. Die Konsultation, um die es hier geht, wird Beiträge zur Vervollständigung der Strategie für die städtische Umwelt liefern.

Wie kann man sich an der öffentlichen Konsultation beteiligen?

Der Fragebogen kann über die folgende Internet-Adresse abgerufen werden:

http://www.europa.eu.int/comm/environment/urban/public

Der Internet-Auftritt zur thematischen Strategie für die städtische Umwelt ist zu finden unter:

http://www.europa.eu.int/comm/environment/urban/home

Direkt zum Fragebogen in deutscher Sprache gelangt man über die Adresse: http://europa.eu.int/yourvoice/ipm/forms/dispatch?form=europeancity&lang=de

Meta Infos
Stand der Information
7. August 2005
Quelle

http://europa.eu.int/yourvoice/ipm/forms/dispatch?form=europeancity&lang=de

Land
Europa / EU
Handlungsfelder NRVP
Radverkehrsplanung und -konzeption
Fahrradthemen
Nachhaltigkeit
Politik/Verwaltung