Sie sind hier

MV

Neuer Radweg führt von Mirow bis Wesenberg

Pressemitteilung Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern, 31.05.05, Nr.: 205/05

+++++

Sicher Radfahren entlang der B 198 zwischen Mirow und Wesenberg im Landkreis Mecklenburg-Strelitz: Ein besonders wichtiges Teilstück ist jetzt mit 5,3 Kilometern von Mirow nach Zirtow fertig geworden. „Schon während der Arbeiten an der Strecke haben sich viele Radler im Vorbeifahren bei der Baufirma bedankt. Das zeigt, wie viel die Strecke befahren wird und wie wichtig dieser Abschnitt für die Menschen in der Region, die Alltagsradfahrer, Schulkinder und die vielen Radurlauber in der Gegend ist“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Otto Ebnet am Dienstag in Schwerin. Aus Termingründen konnte Ebnet nicht wie geplant an der offiziellen Freigabe teilnehmen.

Die Baukosten von fast 538.000 Euro trug das Wirtschaftsministerium. Der Radweg wurde in einer Breite von zwei Metern angelegt und asphaltiert. Zwei Rastplätze beidseitig der B 198 sind gleichzeitig saniert und befestigt worden. Mit der Bauausführung war eine Neubrandenburger Firma beauftragt. „Das Angebot an Radwegen im Müritzkreis hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verbessert“, sagte Ebnet. „Das bringt auch dem Tourismus in der Region ein Plus: Radreisen und Tagestouren werden immer beliebter bei Jung und Alt.“

15 Fernradwege und 21 Rundrouten durch Mecklenburg-Vorpommern werden derzeit touristisch vermarktet. Der Ostseeküstenradweg ist nach einer Analyse des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) eines der beliebtesten Reiseziele für Radurlauber. Seit Jahren behauptet sich das Land bei den Radreisenden den bundesweiten Spitzenplatz als Fahrradregion Nummer 1. „Das Netz wird nach und nach immer weiter ausgebaut“, sagte Ebnet. Vom Grundstückserwerb für Radwege bis zur Asphaltdecke sind für die kommenden Jahre allein entlang von Bundes- und Landesstraßen bereits Strecken von fast 2.000 Kilometern im „Entwicklungsplan der Radverkehrsanlagen“ angemeldet. Dazu kommen touristische Routen sowie der Ausbau einer radreisefreundlichen Infrastruktur.

Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern

J.-Stelling-Str. 14

19053 Schwerin

Tel.: (0385) 588-5007

Fax: (0385) 588-5879

email: presse@wm.mv-regierung.de

V.i.S.d.P.: Gerd Lange

Meta Infos
Stand der Information
31. Mai 2005
Quelle

http://www.mvnet.de/cgi-bin/pressesuch/presse_infotext_extra.pl?18890_x_

Land
Mecklenburg-Vorpommern
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte