Sie sind hier

Nachrichten

4619 results
Initiative für ein Verkehrszeichen "Ladezone"
Forderung des Bundesverbands Paket und Expresslogistik e. V. (Biek)
Der BIEK setzt sich für die Ergänzung der StVO um ein Verkehrszeichen "Ladezone" ein. Es soll ein absolutes Haltverbot analog zum Taxistand enthalten. Ausnahmen sollen lediglich für berechtigte Nutzungen, das heißt gewerbliche Be- und Entladevorgänge, gelten.
1. September 2019 | Nachrichten > Deutschland
Radschnellverbindungen in NRW - Leitfaden für Planung, Bau und Betrieb
Leitfaden für Planung, Bau und Betrieb

Mehr als zwei Jahre Bearbeitungszeit stecken in dem 150-seitigen Werk, das von Radverkehrsexperten aus der NRW-Landes- und Kommunalverwaltung erstellt wurde. Es enthält mehr als 90 Abbildungen und 20 detailreiche Prinzipskizzen für die Planung von Kreuzungen und Einmündungen. Der Leitfaden wird zukünftig fortlaufend aktualisiert und erweitert.

1. September 2019 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Radwegbaustelle
August 2019
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
31. August 2019 | Nachrichten > Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Die Radverkehrskoordinatorin der Stadt Hamburg, Kirsten Pfaue
"Weg der Lichter"
Im Rahmen der Radkampagne "Fahr ein schöneres Hamburg" wurde das neue Teilstück auf der Veloroute 5 in der City Nord zur Eröffnung auffällig illuminiert und ist nun offiziell für alle Hamburgerinnen und Hamburger eröffnet. Der Veloroutenabschnitt im Pergolenviertel ist eine Schlüsselmaßnahme im Hamburger Veloroutennetz.
30. August 2019 | Nachrichten > Hamburg
Radverkehrsnetz Baden-Württemberg: Zentrale Orte und Netzkorridore
Förderanträge für das Jahr 2020 können jetzt gestellt werden

Das Förderprogramm Rad- und Fußverkehrs-Infrastruktur (RuF) nach dem LGVFG Baden-Württemberg geht in die nächste Runde. Anträge für 2020 können bis zum 30. September 2019 gestellt werden.

29. August 2019 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Radverkehrskonzeption Sachsen 2019
Sachsen. Mobil. Aufs Rad.
Mit der überarbeiteten Radverkehrskonzeption 2019 möchte der Freistaat diese umweltfreundliche Mobilitätsform weiter vorantreiben und ein fahrradfreundliches Klima in Sachsen gestalten. Die Konzeption setzt den Rahmen für die weitere strategische Ausrichtung der Radverkehrsaktivitäten und bildet die Grundlage für die zukünftige Entwicklung des Alltagsradverkehrs und des touristischen Radverkehrs.
29. August 2019 | Nachrichten > Sachsen
Der Landesverkehrsminister Baden-Württembergs Winfried Hermann
Feierlicher Gründungsakt mit Verkehrsminister Hermann im Rahmen der Eurobike
Am 4. September 2019, auf der Eurobike in Friedrichshafen, gründet sich am VSF-Stand in Anwesenheit von Landesverkehrsminister Winfried Hermann der "Förderkreis Wirtschaft, Politik & Gesellschaft" zur Unterstützung der AGFK Baden-Württemberg.
28. August 2019 | Nachrichten > Deutschland, Baden-Württemberg
Arbeitsgemeinschaft sächsischer Kommunen zur Förderung des Rad- und Fußverkehrs e. V.
Arbeitsgemeinschaft sächsischer Kommunen zur Förderung des Rad- und Fußverkehrs (Rad.SN)
Die Arbeitsgemeinschaft gab am 26. August 2019 im Rahmen der Mitteldeutschen Radverkehrskonferenz bekannt, dass nach Bautzen, Borna, Meißen, Niesky, Pirna, Radeberg, Radebeul und Zittau nun auch Dresden, Leipzig, Görlitz, Oschatz, Wurzen und Limbach-Oberfrohna beigetreten sind.
27. August 2019 | Nachrichten > Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
E-Scooter in Wien
E-Scooter-Verleihsysteme
Das "Memorandum of Understanding" der beiden kommunalen Spitzenverbände und der vier Anbieter berücksichtigt erste vorhandene Vereinbarungen in deutschen Städten, selbst auferlegte Standards der Anbieter sowie Erfahrungen der Anbieter aus dem Ausland. Wichtig ist den Akteuren insbesondere eine aktive Verkehrssicherheitsarbeit.
26. August 2019 | Nachrichten > Deutschland
Studie "Präferenzen und Einstellungen zu vieldiskutierten verkehrspolitischen Maßnahmen: Ergebnisse einer Erhebung aus dem Jahr 2018"
Befragung zur Verkehrspolitik

Laut einer RWI/WZB-Studie befürwortet eine Mehrheit eine Neuaufteilung des öffentlichen Raums zugunsten von Fahrrad und ÖPNV auch auf Kosten von Parkplätzen und Fahrspuren für den Autoverkehr. Für höhere Parkgebühren und vollständig autofreie Innenstädte spricht sich hingegen nur eine Minderheit aus.

25. August 2019 | Nachrichten > Deutschland

Seiten