Sie sind hier

Deutschland

Naviki-Wettbewerb - Radfahrer dokumentieren 87.923 Kilometer

Ein Fahrrad auf der Straße
© Ralf Winkler

Top-Ergebnis bei Naviki-Wettbewerb: Radlerinnen und Radler dokumentieren 87.923 Kilometer

Ein ungewöhnliches Radrennen ist erfolgreich zu Ende gegangen: nahezu Tausend Nutzerinnen und Nutzer des Fahrrad-Routenplaners Naviki radelten bundesweit zwei Monate um die Wette. In dieser Zeit speisten sie fast 88.000 Kilometer ins Naviki-Netzwerk - erradelt auf Wegen in ganz Deutschland und dokumentiert über die Naviki-App oder online auf www.naviki.org hochgeladen. Gewinnerin "eddathiele" fuhr allein 2.662 Kilometer und erhält dafür eine Ortlieb-Fahrradtasche. Insgesamt zwanzig Radfahrerinnen und Radfahrer werden für ihr Engagement belohnt.

"Ich bin noch nie in meinem Leben so viel Fahrrad gefahren wie die letzten Wochen", kommentierte jüngst ein Teilnehmer im Naviki-Forum. Ein Ergebnis, das den Organisatoren der Aktion sehr recht ist: "Wir freuen uns über die rege Teilnahme und wollten mit dem Wettbewerb einen weiteren Anreiz zum Radeln schaffen", so Naviki-Sprecher Achim Hennecke.

Mellenthin (Usedom) hat die eifrigsten Radler / Berlin ist Kilometerhauptstadt

Naviki prämiert auch die Kommunen mit den fahrradaktivsten Bürgern. In der Kategorie Kilometer je Einwohner gewann die Gemeinde Mellenthin mit 2.929 Kilometern, das entspricht knapp sechs Kilometern pro Kopf. Berlin liegt mit den meisten Gesamtkilometern vorn, hier speisten die Nutzer 18.689 Kilometer ins Netz.

Beide Kommunen erhalten je eine Naviki-Seite gratis bis Ende 2014. Eine solche Internetseite ist im Erscheinungsbild der Stadt oder Gemeinde gehalten und kombiniert das Naviki-Routing mit spezifischen lokalen Daten zum Wegenetz oder touristischen Highlights. Somit bietet sie maßgeschneiderte Informationen und ermöglicht einer Kommune, den Radverkehr gezielt zu fördern. Die Auszeichnungen werden am 14. November 2012 auf der Kommunalen Klimaschutz-Konferenz des Klima-Bündnis in Offenburg verliehen.

Naviki wird vom Labor für Software Engineering der Fachhochschule Münster entwickelt. Naviki ist ein Routenplaner und dient Nutzern zur kostenlosen Dokumentation eigener Wege und Aktivitäten. Für institutionelle Partner bietet Naviki individualisierte Routingportale. In Kürze ist Naviki europaweit verfügbar. Durch das Wiki-Prinzip wird es mithilfe der von Nutzern hochgeladenen Wege immer besser.

Detaillierte Informationen auf der Naviki-Wettbewerbs-Seite: www.naviki.org/de/naviki/serviceseiten/single-pages/contest/

Zum Radroutenplaner: www.naviki.org

Meta Infos
Stand der Information
21. September 2012
Quelle

Achim Hennecke, Fachhochschule Münster (www.naviki.org) / Angela Hanisch, Climate Alliance / Klima-Bündnis / Alianza del Clima e. V. (www.klimabuendnis.org)

Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen