Sie sind hier

Nordrhein-Westfalen

Move2013 - Mit dem Rad zur Ruhr-Universität Bochum

Radfahrer auf der Straße
© Ralf Winkler

Move2013 - Mit dem Rad zur RUB

Im Rahmen der universitären Mobilitäts- und Verkehrsstrategie werden bis Ende 2012 viele Maßnahmen umgesetzt bzw. auf den Weg gebracht.

Um die Attraktivität der Fahrradnutzung für die Studierenden und Beschäftigten der RUB mit einem Wohnort in maximal ca. 10 km Entfernung von der RUB zu erhöhen, sind Maßnahmen im Bereich der Infrastruktur des fließenden und ruhenden Fahrradverkehrs erforderlich. In Kooperation mit den in diesem Radius betroffenen Kommunen (Bochum, Hattingen, Witten) sollen die Interessen der Radfahrer an der Ruhr-Universität vertreten werden, damit im Rahmen der kommunalen Planung die externe Erschließung der Ruhr-Universität mit dem Fahrrad verbessert wird. Auf dem Gelände der Ruhr-Universität sollen kurzfristige, mittelfristige und langfristige Maßnahmen für die Verbesserung der stufenlosen Passierbarkeit des Campus für Radfahrer durchgeführt werden sowie Angebote für Fahrradabstellmöglichkeiten nachfragegerecht ausgeweitet werden.

Unter anderem werden noch 2012 rund 180 Leifahrräder des Projekts metropolradruhr auf dem Campus und im nahen Umfeld stationiert werden.

Die Schaffung von abschließbaren Fahrradboxen soll die Sicherheit der Fahrräder fördern, auch das Wegenetz soll angepasst werden. Alle Maßnahmen und Angebote werden auf dem Portal www.rub.de/move dargestellt und die Entstehungsprozesse transparent erläutert.

Zusätzlich zu den Informationen im Internet hat Björn Frauendienst, Koordinator von Move2013, zusammen mit dem ADFC Bochum ein Informationsangebot zusammengestellt, das sowohl aktive als auch potenzielle Radfahrerinnen und Radfahrer ansprechen soll.

Am 16. Oktober 2012 (16-18 h, Hörsaal NA 02/99) sind alle Interessierten zu einer Infoveranstaltung eingeladen. Zunächst informiert Björn Frauendienst über die aktuellen Maßnahmen der Fahrradförderung an der RUB. Danach wird Klaus Kuliga, Vorsitzender des ADFC Bochum, einen Vortrag inkl. Diskussion zum Thema "Sicher Rad fahren - Regeln und Tipps" halten. Er erläutert wichtige Verkehrsregeln, gibt aber auch Hinweise dazu, wie man sich mit dem Fahrrad sicher in Bochum und Umgebung bewegt. Anschließend ist Gelegenheit für Diskussionen und Nachfragen. Weitere Informationen:

Ergänzt wird dieses Angebot durch ein Praxistraining am 19.10. (16.30-18.30 h) oder 20.10. (11-13 h). Von der Univerwaltung aus sollen auf der Achse zwischen RUB und Innenstadt verschiedene Situationen im Radverkehr praktisch erprobt und so auch z.B. Berührungsängste mit dem Radweg entlang der Universitätsstraße abgebaut werden.

Weitere Informationen zur Mobilitäts- und Verkehrsstrategie Move2013 unter www.ruhr-uni-bochum.de/move bzw. speziell zur Fahrradstrategie unter www.ruhr-uni-bochum.de/rub2013/mobilitaet/fahrrad/index.html

- - -

Zur Originalpressemitteilung

Meta Infos
Stand der Information
16. Oktober 2012
Quelle

Ruhr-Universität Bochum / MOVE 2013 (www.ruhr-uni-bochum.de/move)

Land
Nordrhein-Westfalen
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte