Sie sind hier

Erhebliche Potenziale für die Radinfrastruktur am Mittleren Oberrhein

Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen rund um Karlsruhe veröffentlicht

Machbarkeit Radschnellwege Region Karlsruhe
Machbarkeit Radschnellwege Region Karlsruhe © VAR+

Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen rund um Karlsruhe veröffentlicht

In einer detaillierten Studie hat das Planungsbüro VAR+ über 120 Kilometer Radrouten in sechs Korridoren plus Ringroute rund um Karlsruhe untersucht und die Machbarkeit von Radschnellverbindungen auf Grundlage der hohen Qualitätsstandards des Landes Baden-Württemberg geprüft.

Wichtiger Bestandteil der Studie war die frühzeitige informelle Beteiligung der Träger Öffentlicher Belange (TÖB) und der Naturschutzverbände. Darüberhinaus brachten über 200 Personen Anregungen und Kritik in vier öffentlichen Abendveranstaltungen in die Untersuchung ein.

"Die Machbarkeitsstudie hat eindrücklich gezeigt, dass am Mittleren Oberrhein erhebliche Potenziale für die Radinfrastruktur vorhanden sind", so Verbandsdirektor Gerd Hager.

Der Abschlussbericht mit Anlagen, einer Dokumentation des Arbeitsprozesses, sowie den dazugehörigen Karten sind unter folgendem Link abrufbar:
www.region-karlsruhe.de/projekte/regionale-projekte/radschnellverbindungen

Meta Infos
Stand der Information
12. April 2019
Weitere Informationen
Quelle
VAR+ / Regionalverband Mittlerer Oberrhein
Land
Baden-Württemberg
Handlungsfelder NRVP
Organisationsstrukturen
Qualitäten schaffen und sichern
Radverkehrsplanung und -konzeption
Fahrradthemen
Planungen/Konzepte/Strategien
Radschnellwege
Veröffentlichungen
Schlagworte
Machbarkeitsstudie