Sie sind hier

Niederlande

Lösungsvorschläge gegen wildes Fahrrad-Parken an Bahnhöfen

Fahrradparken in Berlin
Fahrradparken in Berlin © Sebastian Bührmann

An vielen niederländischen Bahnhöfen kommt es trotz der vorhandenen bewachten Fahrradabstellanlagen zu erheblichen Belästigungen durch wild abgestellte Fahrräder im Bahnhofsumfeld.

Der Niederländische Fietsberaad hat im Rahmen einer umfassenden Studie untersucht, wie sich das große Defizit an unbewachten Fahrradabstellanlagen an (mittel)großen Bahnhöfen kurzfristig reduzieren und sich die Belästigung durch falsch geparkte Fahrräder beschränken lässt. Beispielhaft untersucht wurden dafür die vier Bahnhöfe in Leiden, Haarlem, Eindhoven und Nijmegen.

Der Fietsberaad empfiehlt - für drei der vier Stationen - die vorhandenen Fahrrad-Abstellkapazitäten kurzfristig besser zu nutzen. Dazu sollen Radfahrerinnen und Radfahrer Anregungen zur Benutzung der bewachten Abstellanlagen erhalten, verwaiste Fahrräder regelmäßig entfernt und durch Wegweisung sowie andere Informationen Radfahrer bewegt werden, weniger günstig gelegene Abstellanlagen zu nutzen.

Um das Wachstum der kommenden Jahre auffangen zu können, ist wahrscheinlich eine erhebliche Erhöhung der Abstellkapazitäten durch Ausbaumaßnahmen erforderlich. Wichtigstes Kriterium für die Akzeptanz einer (neuen) Abstellanlage ist es, dass die Lage der neuen Anlage günstig an der Zufahrtsroute zum Bahnhof liegt. Wichtigste Ursache für falsch abgestellte Fahrräder ist der hohe Parkdruck, denn die meisten Radfahrer der falsch geparkten Fahrräder versuchen zunächst die Nutzung der vorgesehenen Abstellanlagen.

Pdf-Download der Untersuchung: Fietsberaadpublicatie 14: Fietsparkeerproblemen onder het vergrootglas.

Zur Original-Fietsberaad-Mitteilung: Gedetailleerd onderzoek naar fietsparkeerproblemen rond stations van Haarlem, Leiden, Eindhoven en Nijmegen.

Meta Infos
Stand der Information
2. Juni 2008
Quelle
Niederländischer Fietsberaad (www.fietsberaad.nl) / Fietsberaadpublicatie 14 // Difu (A.H.)
Land
Niederlande
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte