Sie sind hier

Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte

Leitfaden zur Durchführung spezieller Fahrradtrainings erschienen

Leitfaden zur Durchführung spezieller Fahrradtrainings für Geflüchtete und Zugewanderte
Leitfaden zur Durchführung spezieller Fahrradtrainings für Geflüchtete und Zugewanderte © Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.

Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte

Fahrradfahren will gelernt sein. Ein sicheres Körpergefühl und die Fähigkeit, das Gleichgewicht zu halten, sind wichtige Voraussetzungen. Doch auch die Verkehrsregeln müssen beherrscht werden. Der Leitfaden "Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte" des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) liefert Vorschläge zur Durchführung spezieller Fahrradtrainings. Er enthält je vier Theorie- und Praxismodule, umfasst wichtige englische Fachbegriffe und gibt Lernziele sowie einen Zeitrahmen vor. 14 Arbeitsblätter samt Lösungsbögen auf Deutsch und Englisch komplettieren das Seminarkonzept.

Der Leitfaden sowie die Arbeitsblätter stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Downloads

 

Über German Road Safety

Das Projekt wurde vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Unterstützung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) entwickelt und soll alle Menschen ansprechen, die im deutschen Straßenverkehr mobil sein wollen – Einheimische wie Zugewanderte.

Meta Infos
Stand der Information
18. Dezember 2016
Weitere Informationen
Quelle
Deutscher Verkehrssicherheitsrat (German Road Safety Council)
Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Kommunikation
Mobilitäts- und Verkehrserziehung
Fahrradthemen
Ausgewählte Zielgruppen
Image/Kampagnen
Mobilitätserziehung
Veröffentlichungen
Schlagworte
Kampagne
Menschen mit Migrationshintergrund
Oeffentlichkeitsarbeit