Sie sind hier

Ungarn

Landesweite Zählung der Fahrradbeleuchtung

Fahrradscheinwerfer
© Doris Reichel

Trotz der ständig wachsenden Zahl von Radfahrern ist laut nationaler Statistiken die Zahl der Fahrradunfälle in den vergangenen zehn Jahren zurückgegangen. Dies könnte teilweise auf eine höhere Aufmerksamkeit von Autofahrern, oder auf die erhöhte Verfügbarkeit von Fahrradbeleuchtung zurückzuführen sein. Um diese Vermutungen (langfristig) überprüfen zu können, führten die Mitglieder des Critical Mass Biking Movement (CMBM) eine erste landesweite Zählung der Fahrradbeleuchtung durch.

So beobachteten im März 2011 CMBM-Mitglieder an 85 stark von Radfahrern frequentierten Standorten in 21 ungarischen Gemeinden für je 15 Minuten vorbeifahrende Radfahrer. Dabei wurde beobachtet, dass 77 Prozent der Radfahrer mit Licht (20 Prozent darunter mit nur einer Lampe) und 23 Prozent ohne Licht unterwegs waren. Allerdings gab es je nach Größe und Lage der Orte erhebliche Unterschiede. So waren immerhin 80 Prozent der Budapester Radfahrer mit Licht unterwegs (61 Prozent mit Front- und Rücklicht / 19 Prozent mit einer Lampe), in einigen kleinen Dörfern waren dagegen 92 Prozent der Radfahrer ohne Beleuchtung unterwegs, von denen mit Licht benutzten die meisten jedoch nur einen Rückstrahler.

Rückleuchten werden laut CMBM doppelt so häufig benutzt wie Frontleuchten. Ein Grund könnte sein, dass die Mehrheit der Radfahrer Hecklichter als nützliche Warnleuchten ansehen, um so besser von hinten kommenden Fahrzeugen erkannt werden zu können. Wahrscheinlich reicht vielen Radfahrern ohne Frontleuchte zur Orientierung die kommunale Straßenbeleuchtung aus.

Der nationale Durchschnitt zeigt, dass rund 23 Prozent der Radfahrer ohne Licht am Fahrrad unterwegs sind. Die Organisation CMBM möchte die Zahl der unbeleuchteten Fahrräder, zumindest in den dunklen Abend- und Nachtstunden, weiter abbauen, da sie darin eine Ursache für Unfälle wegen fehlender Beleuchtung vermutet. Deshalb möchte der CMBM möchte nun regelmäßig - einmal oder zweimal im Jahr - die Zählungen wiederholen, um zu erfassen, ob der Trend positiv oder negativ ist und mit Veröffentlichung der Ergebnisse versuchen, einen Beitrag zur Verbreitung funktionierender Fahrradbeleuchtung zu leisten.

Quelle(n):

Meta Infos
Stand der Information
28. Juli 2011
Quelle

ELTIS - Initiatives Around Europe (www.eltis.org) / CMBM - Critical Mass Biking Movement (http://criticalmass.hu)

Land
Ungarn
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen