Sie sind hier

Niedersachsen

Initiative des Landes für mehr Fahrradverkehr

Niedersächsischer Wettbewerb "Landespreis Fahrradfreundliche Kommune"
© Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Start frei für den Wettbewerb "Fahrradfreundliche Kommune 2006". Für den mit 25.000 Euro dotierten Landespreis beginnt ab sofort die Ausschreibungsfrist. Dies teilte Verkehrsminister Walter Hirche heute in Hannover mit.

"Der Landespreis wird für vorbildliche Lösungen und Initiativen zur Erhöhung des Radverkehranteils in den Kommunen vergeben", sagte der Minister. Anders als der Wettbewerb 2005, der Städte und Gemeinden mittlerer Größe vorbehalten war, richtet sich die Ausschreibung diesmal an Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern. Hirche: "Wir wollen mit dem Größenbezug für eine bessere Vergleichbarkeit und damit auch Chancengleichheit der Teilnehmer sorgen." 2007 seien die niedersächsischen Landkreise an der Reihe, 2008 kämen wieder die kleineren Kommunen zum Zug.

Niedersachsen habe mit mehr als 10.000 Kilometern Straßen begleitender Radwege und vieler tausend Kilometer Radwanderwege abseits der Straßen schon jetzt eine Spitzenposition als Fahrradland, erklärte der Minister. "Vor allem aber ist das Fahrrad im Alltag ein ideales Verkehrsmittel, das immer beliebter wird." In manchen Kommunen erreiche das Fahrrad Verkehrsanteile von zum Teil deutlich mehr als 20 Prozent am gesamten innerörtlichen Verkehr. Hirche: "Hier liegt ein enormes Potenzial, das wir mit unserem Landeswettbewerb weiter fördern wollen. Es geht darum, noch mehr Bereitschaft zur Nutzung des Fahrrads zu wecken."

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 4. April 2006. Interessierte Kommunen richten ihre Bewerbung an folgende Adresse:

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Postfach 101, 30001 Hannover.

Nähere Informationen gibt es unter Tel. (0511) 120-7875, Fax 120-7892 oder E-Mail: fritz.hornbach@mw.niedersachsen.de

Zur Originalpressemitteilung

Meta Infos
Stand der Information
30. Dezember 2005
Quelle

Andreas Beuge / Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Land
Niedersachsen
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen