Sie sind hier

Bayern

Immer noch Hochwasserschäden im Bayernnetz für Radler

München, 25. Oktober 2005

Das Hochwasser vom August 2005 zeigt nach wie vor seine Auswirkungen entlang von Flussläufen im Süden von Bayern. Radwegverläufe entlang vom Hochwasser betroffener Flüsse sind teilweise stark beschädigt und in Teilbereichen auch zerstört worden.

Trotz sofortiger Reparaturmaßnahmen ist beispielsweise der Iller-Radweg zurzeit nur für geübte Radfahrer zu empfehlen. Bei Immenstadt und Fischen i. Allgäu finden große Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz statt, so dass der Weg zeitweise nicht befahrbar ist. Bitte Absperrungen und Umleitungshinweise unbedingt beachten!

Der Ammer-Amper-Radweg wird im Bereich Peißenberg/Polling aufgrund von Hochwasserschäden umgeleitet. Diese Routenänderung ist ausgeschildert.

Weitere Infos zum Radverkehr in Bayern finden Sie im Bayernnetz für Radler.

Meta Infos
Stand der Information
25. Oktober 2005
Quelle

http://www.bayerninfo.de/news/h_news.htm

Land
Bayern
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte